Hold on to Love

von RainCat
GeschichteDrama / P12
Fabi
04.09.2010
22.05.2011
6
6.033
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
04.09.2010 936
 
Dieses Verhalten von meiner Mutter war zum verrückt werden!
Sie meinte ich solle mal merken, wie ich bin, also sei sie jetzt so zu mir! Okay... Ich weiß ich bin kein Engel, aber diese Show zog sie seitdem ab, nachdem ich mit meinem Freund schluss gemacht habe. Nur weil ich mich unwohl fühlte und keine Lust mehr hatte und auch mehr genervt war. Meine Mutter meinte, dass 2 Wochen nicht reichen, die Sache wachsen zu lassen, was ja auch stimmte, aber ich wollte nicht mehr! Und bevor ich es einschlafen lies, machte ich lieber Schluss!

Nun ja.
Es war Samstag und mein Tag war eh schon gelaufen!
Als ich aufgewcht war, hörte ich meiner Mutter zu, wie sie mit meiner Oma darüber redete und meinte sie wäre weiterhin so kalt zu mir und ich wäre wie mein Vater und wir hätten sie sowieso nicht verdient. Daraufhin hab ich sie angeschrien und dann war Streit, dann Diskusion und geheult hatte ich mal so zwischendruch in meinem Zimmer.
Wegen meinem dummen Deutschlehrer hatte ich auch noch Hausarest!
Jetzt saß ich auf meinem Bett und überlegte, was ich am besten mache.
Ich überlegte nochmal wegen meiner Mutter und fand ihr Verhalten lächerlich und einfach dumm. Zum kotzen und wiederrum zum lachen halt...
Seufzend stand ich auf und zog mich um. Dann ging ich aus meinem Zimmer raus und schaute wo meine Mutter sei. Niergens... Wunderschön! Schnell lief ich aus dem Haus, nahm mein Fahrrad und verschwand.
Wo ich hin wollte, wusste ich. Natürlich zu meiner besten Freundin Ayleen!
Nach nichtmal 10 Minuten war ich da und wurde von ihrer Mutter empfangen.
Ich lief hoch zu ihr uns Zimmer und sie schaute mich verwundert an, als ich sie begrüßte. "Ich dachte du hast Hausarest?!" Sie lies sich auf die Couch fallen und sah mich verwundert an. Ich verdrehte daraufhin nur die Augen und setzte mich zu ihr. "Das hält da doch keiner aus!" Ayleen sah mich an, schaute leicht verunsichtert aber musste grinsen. "Das gibt ärger!", meinte sie dann und stand wieder auf. "Ich weiß.", meinte ich nur. "Mir aber egal!" "War klar.", lachte meine Freundin. Ich hingegen grinste vor mich hin und sah aus dem Fenster raus. "Wann musst du anfangen mit Aufräumen?", fragte ich und sah weiterhin aus dem Fenster. "Ehm...", sie schaute auf die Uhr, "Ich habe 3 Stunden für dich Zeit!"
Daraufhin stand ich auf und grinste. "Guut. Dann lass uns rausgehen, okay?" Ich wartete nicht mal auf ihre Antwort da lief ich schon wieder runter und Ayleen folgte mir dann lachend.

Drausen liefen wir rum und redeten über meine Probleme, aber auch über anderes. "Ehm... Pia!?", sagte Ayleen und blieb plötzlich stehn. Verwundert blieb ich ein paar Schritte vor ihr stehen und sah sie an. "Hm?", kam es nur von mir.
"Wie hieß die Band, wo den den einen so toll findest?" Verwirrt drehte ich mich nun zu ihr um. "Killerpilze. Wieso?", sagte ich und Ayleen schaute mich dann an. "Ich glaube das da ist einer von denen, oder?" Sie deutete mit dem Finger auf einen großen Jungen mit Kappe, der mit einem Fußball rumspielte.
"Keine Ahnung. Bin kurzsichtig, vergessen?! Aber... Das da ist doch Tommy, oder?", meinte ich nur und petzte meine Augen zusammen. Ayleen bestätigte dies mit einem ja und so wie es Gott wollte, so schoss Tommy den Ball plötzlich auf uns zu. Wir wischen dem Ball gerade noch aus und ich schaute den Jungen an. "Spinnst du?", rief ich, nahm den Ball, kam zu ihm ganz nahe und ließ ihn an seinen Kopf knallen. Dieser lachte daraufhin nur und sah mich an. "Ihr standet halt so gut da!", sagte er und lachte weiter. "Jaa.. Super! Sehn wir aus wie Gegenstände??", meinte ich nur und sah ihn sauer an."Wer weiß...", grinste er nur.
"Das war aber echt nicht nett!", rief nun der andere Junge und bekam damit Tommy's und meine Aufmerksamkeit.
Meine Augen weiteten sich nun. Ayleen hatte recht. Es war Fabi! Dann schaute ich zurück zu Tommy. Was hatte mein bester Freund mit einem Star zu tun und wieso hatte er mir all die Jahre nichts davon gesagt?!
"Ach... Pia ist auch nicht immer nett. Also von daher..", grinsen schaute er und ich boxte ihn in den Arm.
"Hatte ich recht?", rief Ayleen und kam dazu. Verwirrt schaute ich sie an, verstand aber und nickte nur. Dann meldete sich Tommy mal wieder: "Aber sag mal, Pia... Hast du nicht Hausarest?"
Wieder einmal schaute ich sauer zu ihm und zuckte nur mit den Schultern. "Na und." Und wieder lachte Tommy. "Böses Mädchen!", grinste er und schoss dann den Ball zurück zu Fabi. Der kam dann nur auf mich und meinem besten Freund zu. "Schön das du mich vorstellst."
Verlegen kratze Tommy sich am Hinterkopf und grinste. "Ja... Ehehe... Das ist Fabi. Pia du kennst ihn ja sicher.", und als er den letzten Satz sagte, grinste er wieder.
Ich schickte ihm einen tötlichen Blick und lächelte dann Fabi an. "Hey! Ich bin Pia und das ist Ayleen!", stellte ich uns vor und er lächelte nickend und gab uns beiden die Hand.
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Erstes Kapitel ist fertig & es ist totaler schrott ! >.<
Tut mir Leid! Ich hoffe das nächste wird besser !
Kommentare und vielleicht eine Bewertung wären toll. <3
Gato-Chan
Review schreiben