Ladylike

GeschichteHumor / P12
Lina Inverse
08.08.2010
08.08.2010
1
4958
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Eine weitere Fanfik von mir ^^ . Ich habe ganz schön lange darfür gebraucht, aber hey, für meine Lieblingstruppe mache ich alles <3 . Ich hoffe es gefällt euch und nun wünsche ich euch viel Spaß.

Die Person gelangt in die Küche, ohne das es jemand gemerkt hat. Sie hat zufällig gehört, dass eine gewisse Person einen Kirsch Wein bestellt hat . Sie grinst und nimmt eine winzige Flasche aus ihrer Tasche und gibt paar Tropfen von der flüssigkeit ins Glas.

Für einen kurzen Moment wird der Wein blau, aber dann wieder in seine ursprüngliche Farbe. Die maskierte Frau lacht und verschwindet .

--

Im Speisesaal verschlingt Lina ihre Spaghetti . " Jam , das war lecker ! " "Lina-san, könntest du bitte nicht mit offenem Mund kauen?", fragt Amelia über den Tisch.

"Warum? Das ist die Art, wie ich immer esse und ich habe nicht vor aufzuhören. "

" Das bedeutet nicht, dass du deine Tischmanieren vergessen musst ", murmelt Zelgadis .

" Aw , entspann dich ", antwortet Gourry , als er sein Steak schneidet."

Außerdem gibt es eine Menge schlechter Dinge, die Lina tut . "

" Entschuldige ? " zuckt Lina mit ihrem Auge.

Glücklicherweise kommt der Kellner, der Gourry vor dem sicheren Tod rettet .

"Ich habe Ihre Getränke . Wer hat den Kirsch Wein bestellt ? "

" Das war ich! " Lina hebt die Hand.

Zelgadis blinzelt überrascht. "Du hast Kirsch Wein bestellt ? "

"Sicher. Diese Stadt ist für ihren einzigartigen Wein berühmt.

Man wäre ein Idiot, wenn man es nicht probiert . "

"Natürlich ... " murmelt Zel .

Lina schnappt sich das Glas und trinkt das innere in einem Zug aus. "Das schmeckt echt gut , obwohl es einen etwas komischen Nachgeschmack hat. "

Die Königstochter seufzt. "Weisst du, Lina-San, es wäre wirklich gut ,ein bisschen mehr zu handeln .."

Lina legt ihren Kopf auf ihre Hand. " Ein bisschen mehr was ? "

"Nun ... " Amelia ist nicht sicher , wie man es sagen könnte, ohne das Lina wütend wird. "Ladylike ? "

"Hey , ich bin sehr ladylike ! "

"Ich meine ... mehr höflich. "

Lina verdreht die Augen. "Ach komm , jetzt bist du wie Luna . Ich bin nun mal wie ich ich bin "gähnt sie .

Plötzlich fühlt sich Lina wirklich müde . "Jetzt bringst du mich mit deinem Damen Vortrag in den Schlaf ".

Amelia's Augen zucken ein wenig. " Lina, ich habe nur darauf hingedeutet, dass es dich nicht töten würde, etwas mehr Rücksicht auf Leute , die um dich herum sind zu haben. Als Frau ist es nicht nur drauf höflich zu sein, es geht um... "

THUMP

Plötzlich fällt Lina kopfüber in ihr Kartoffelpüree. Die Gruppe starrt fassungslos , als sie hören , dass sie schnarcht . Gourry zieht ihren Kopf aus dem Teller raus.

Sie schläft mit ein wenig Speichel über ihrer Wange weiter.

Gourry ist verblüfft. "Wow, Amelia, du kannst Menschen wirklich in den Schlaf bringen. "

"Aber ... ich... " Amelia bekommt eine Panikattacke . Sind ihre Gerechtigkeits Reden langweilig geworden? Hat sie die Aufmerksamkeit der Menschen verloren?

Ihr plötzliches Entsetzen stoppt, als Zelgadis ihre Schulter tätschelt . "Ich würde mich nicht darum kümmern. Ich bezweifle , dass du es warst.

Aber es ist befremdlich für Lina, plötzlich einzuschlafen . "

" Ich bringe sie ins Bett . " Gourry schwingt das schnarchende Mädchen über die Schultern . "Ich bin sicher, sie wird Morgen früh wieder in Ordnung"

Amelia nickt und fühlt sich ein bisschen mehr entlastet.

Zelgadis blickt kurz über seinen Rücken, denn er könnte schwören, jemand beobachtet sie.

---------

" Guten Morgen, Herr Gourry " begrüßt Amelia, als sie und Zelgadis den Speisesaal betreten .

Gourry winkt mit der Hand , als er auf seine Pfannkuchen kaut ."Ist Lina gekommen?"

"Warum fragst du ? Hat sie nicht schon gegessen ? " fragt Zel .

Gourry runzelt die Stirn. "Nein Normalerweise wecke ich sie auf , und wir gehen zusammen frühstücken.

Aber heute Morgen klopfte ich an ihrer Tür und sie erzählte mir , dass ich ohne sie essen soll. Sie sagte , sie wäre noch nicht bereit."

" Für was? " fragt Amelia , während sie sich auf einen Sessel setzt.

" Ich weiß es nicht , aber es ist sehr seltsam für Lina , so lange zu brauchen. Vor allem, wenn es vor dem Frühstück ist. "

Plötzlich hören sie Schritte. "Guten Morgen alle zusammen . Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat. "

Die Gruppe wendet sich zu ihr . Im Bruchteil einer Sekunde fällt Gourry's Gabel, Zelgadiss fällt die Kinnlade herunter und Amelia kneift sich selbst, um sicherzustellen, dass sie nicht träumt.

Lina betretet das Zimmer . Sie trägt ein langes rosa Kleid mit Spitze. Ihre Haare sind hinten zu einem Zopf gebunden, und sie trägt sogar ein Gänseblümchen im Haar.

Eine Frage, läuft in den Köpfen von allen . Wer ist das und was haben sie mit der richtigen Lina getan ?

" Was ist denn los? " fragt Lina mit einem besorgten Ton.

Gourry geht langsam zu ihr . "Lina , warum bist du so gekleidet ? "

"Warum? Es ist für eine Dame üblich, ein schönes Kleid zu tragen , nicht wahr?"

Nun fühlt sich Gourry noch mehr gestört. "Lina geht es dir gut? "

Lina lächelt. "Oh , Mir geht es prima, Mr. Gourry . "

"Du nennst mich einfach MR. Gourry ? "

"Oder bevorzugst du es, wenn ich dich Master Gourry nenne ? "

Dem Schwertkämpfer ist, als ob die Welt sich umgedreht hat . "Master ? ... seit wann .. "

Zelgadis stoppt ihn , bevor er noch mehr sagt. "Entschuldige , Lina , kannst du uns für eine Minute entschuldigen ? "

Keine Wartezeit für Lina's Antwort und Zelgadis und Amelia schleppen Gourry in die andere Ecke des Raumes ."Was ist denn hier los? " fragt Amelia verblüfft. "Ich weiß, ich habe Lina-san gesagt, sie soll sich höflicher benehmen, aber ich hätte nicht gedacht, dass sie das ernst nimmt! "

" Vielleicht spielt sie nur ein Witz mit uns«, antwortet Zelgadis .

Gourry schüttelt den Kopf. " Lina macht keinen Spaß . Selbst wenn es ein Scherz ist, würde sie zumindest zucken , wenn sie mich "Master Gourry " nennt.

"Und was ist hier los? " fragt Amelia .

" Vielleicht ist sie krank. "

"Nein .. " murmelt Zel "aber ich glaube, es war etwas, dass sie aß . Denkt doch, als sie letzte Nacht ohnmächtig wurde. "

Amelia hält ihr Kinn. "Jetzt, wo ich darüber nachdenke , nachdem sie etwas trank, ist sie umgekippt. "

"So war sie unter Drogen . " knurrt Gourry , als er einen geistigen Notiz macht, denn Chef zu befragen .

" Ich würde sagen, jemand hat einen Trank in ihr Wein geschüttelt.", antwortet Zelgadis . "Ich erinnere mich, mal etwas von einem Trank gehört zu haben, die die Stimmung ändern soll. "

Amelia schnippt mit den Fingern . "Ich habe auch davon gehört ! Sie sollen die Stimmung eines Menschen ändern, z.B von depressiv auf glücklich. "

" Genau. Jemand muss diese Version Lina verändert haben ... "

"Mehr ladylike ? " fertigt Gourry . "Nun, wie wollen wir das beheben ? "

Zelgadis überlegt. "Ich bin mir nicht sicher ."

"Wir müssen etwas tun. "

"Wir müssen es ja nicht sofort tun . " schmunzelt Zelgadis . " Ihr müsst zugeben , es ist recht amüsant zu sehen, das Lina so höflich handelt . "

"Es ist ungerecht, zu lachen , wenn jemand in Not ist! " antwortet sofort Amelia. "Aber ... es ist lustig ... und es wäre mal ein Wechsel sie so höflich zu sehen. "

Gourry zuckt mit dem Auge. " Ihr seid ... "

Zelgadis streichelt seine Schulter. "Relax Gourry . Ich bin sicher, wir werden einen Weg finden, dieses Problem zu beheben , "grinst er wieder . " Aber es gibt keinen Grund, wieso wir es nicht solande genießen können."

"Ja ich denke ... " Gourry blickt zurück auf Lina , die damit beschäftigt ist, die Tische zu reinigen . "Aber ich bin mehr beunruhigt darüber, warum jemand das tun würde . "

Der Weg in die nächste Stadt ist erstaunlich ruhig . In der Tat findet Amelia das Schweigen ein bisschen irritierend . Normalerweise , wenn sie reisen , würde Lina beschäftigt sein in einem Gespräch oder zumindest darüber reden, wie lange es dauern würde, die nächste Stadt zu erreichen. Dieses Mal ist sie seltsam still. Amelia spürt, dass Zelgadis und Gourry die Stille auch bemerkt haben , so stoßt sie sanft Lina , die gerade damit beschäftigt ist , ihre neue Schuhe nicht schmutzig zu machen.

" Lina-san , ist etwas nicht in Ordnung ? "

Lina wendet sich zu ihr . "Oh nein, Miss Amelia , es ist nichts falsch. "

"Und warum schweigst du so ? "

"Oh , es wäre nicht damenhaft jedermann mit meiner Rede zu stören. Frauen sollten nicht so viel reden . "

Amelia denkt sich, dass das einfach absurd ist.

Amelia ist bereit, eine lange Rede über Frauenrechte zu sprechen, als plötzlich ein Schlachtruf zu hören ist . Eine große Gruppe von Banditen springen aus dem Gebüsch . Die Jungs nehmen ihre Schwerter. Amelia ist bereit , sich zu verteidigen . Allerdings ... Lina schreit wie ein Mädchen.

" EEK! Banditen ! Hilft mir den keiner ! " Die drei Gefährten starren verblüfft , als die mächtige Lina Inverse , sich hinter einem Baum versteckt .

"Das war unerwartet ... ", murmelt Zelgadis .

"Lina, was tust du ? " fragt Gourry verwirrt.

"Ich bin von diesen schrecklichen Banditen überfallen worden ! "

"Schrecklich ? Aber Sie könnten leicht mit einem Feuerball geröstet werden . "

"Ich kann das nicht! Es ist nicht ladylike ! "

Amelias Augen zucken noch mehr , als sie diese Verkündigung hört.

Sie ist im Ausgangspunkt für ein schlechtes Gefühl bei dieser Sache zu erhalten , kehrt aber ihre Aufmerksamkeit auf die Banditen .

" Okey. Hände über die rothaarige und niemand wird verletzt . "

Gourrys Augen verengen sich. "Was wollt ihr Typen von Lina ? "

" Nichts Besonderes. Wir haben eine Menge Geld gekriegt, um das Mädchen abzuliefern . "

"Und wer bezahlt euch ? " fragt Zelgadis .

"Das ist nicht deine Sache ! " schnappt der Räuber. "Jetzt Hände nach oben ! "grinst Amelia, als sie vortretet . Das wird ein Stück Kuchen sein. »Im Namen der Gerechtigkeit , werden wir euch besiegen ! " Sie fängt an in ihrem Bann gezogen zu sein . " Glühende Flamme brennt hell ... "

Plötzlich packt jemand ihren Arm. " Amelia-san , was tust du ? "

Amelia blinzelt , fassungslos und wendet sich um feststellen, dass es Lina ist. Sie hat ihr kommen gar nicht bemerkt .

"Was soll ich tun ? Ich kämpfe gegen diese Banditen ! "

" Nein, du nicht! " schüttelt Lina den Finger, auf die gleiche Weise wie eine Mutter. " Damen kämpfen nicht gegen Banditen , das ist die Pflicht eines Mannes . "

Amelia klafft . "Was? Aber ich bin durchaus in der Lage mit denen zu kämpfen ! "

"Das bedeutet nicht, das du es tun sollst ! "

" Bist du verrückt? "

Unterdessen flucht Zelgadis . Die Banditen sind immer bereit zum Angriff und Lina steht genau zwischen den beiden Gruppen.

" Zel, was tun wir ? " fragt Gourry. "Wir können nicht kämpfen, wenn Lina im Weg steht. "

" Ich weiß ", brummt er. Banditen sind normalerweise kein Problem . Er kann sich einfach paar Zaubersprüche nehmen, aber mit Lina in der Art, kann er es nicht.

Mit der großen Zahl und mit Lina, die sich nicht verteidigen kann , würden die Banditen sie einfach entführen, während die anderen den Rest der Gruppe ablenken.

Es gibt nur eine Wahl. " Gourry , schnapp dir Lina .Wir müssen einen Rückzug machen!"

Gourry nickt und rennt nach vorne. Lina schreit , als sie über Gourrys Schulter geworfen wird. "Renn ! " ruft er zu Amelia . Zelgadis wirft schnell einen Dug Hault . Der Boden dröhnt und die Truppe hat genug Zeit zu entkommen

. Als sie in den Wald laufen , schreit Lina " Lass mich runter! "

Nachdem die Gruppe fühlen, dass sie den Banditen entkommen sind, bleiben sie in der Nähe eines kleinen Flusses stehen. Lina ist von Kopf bis Fuß rot . Sie scheint sehr verlegen zu sein, nachdem Gourry sie wie ein Sack getragen hat.

Sie geht rasch zum Fluss, um die Haare wieder in ordnung zu kriegen, denn sie sehen sehen sehr "unweiblich" aus.

Die anderen warten, bis sie aus der Hörweite entfernt ist und drängen sich sofort zusammen .

" Wir müssen Lina wieder normal kriegen ! " sagt Gourry .

Amelia nickt.

"Einverstanden , antwortet Zelgadis . "Das ist nicht mehr lustig. "

"Ja, aber wie können wir sie wieder normal kriegen ? " fragt Gourry. Er nimmt einen schnellen Seitenblick auf Lina . Sie ist damit beschäftigt, eine Halskette aus Gänseblümchen zu basteln.

"Nun ... " startet Zel . "Die Tränke verändern die Persönlichkeit eines Menschen , aber sie können nicht vollständig loswerden . "

" Was meinst du ? " fragt Gourry.

Der Chimära denkt ein wenig nach, wie man das in einfachen Worten erklären kann. "Denk dir einfach Lina ist eine Schüssel mit Eis und der Stimmungstrank ist eine Beilage. Du kannst ins Eis Sahne und Kirschen reingeben, um das Aussehen zu verändern. Allerdings hast du trotzdem noch Eis darunter."Der Schwertkämpfer blinzelt. " Also müssen wir Linas Eis bekommen? "

"Mr. Gourry ... " stöhnt Amelia. Sie ist nicht in der Stimmung für sowas.

"Ich verstehe schon . " Gourry fuchtelt mit den Händen in der Verteidigung. " Du sagst also, die richtige Lina ist immer noch irgendwo drin? "

" Genau. " antwortet Zelgadis. " Wir müssen nur einen Weg finden , die wirkliche Lina rauszukriegen. In der Theorie , sobald wir das tun, kann sie die Macht des Trankes von sich selbst überwinden. "

"Okay , aber wie bringen wir die "echte" Lina ? "

"Na, was ist Frau Lina's stärkste Emotion? " fragt Amelia .

Die drei sehen sich einander an und beantworten die Frage zusammen. " ihr Temperament . "

" Also müssen wir Lina wütend machen" erklärt Gourry seufzend . " Das wird gefährlich werden. "

Die Gruppe geht ein paar Stunden zu Fuß unterwegs, bis sie beschließen ein Lager aufzuschlagen.Amelia, Zelgadis und Gourry stoppen und geben sich ein ernsthaftes Nicken. Es ist Zeit, für die Operation "Lina wütend kriegen".

Amelia macht den ersten Versuch . Sie rollt Linas Bett auf und kippt es in den Schlamm. "Schau mal, Lina-san . ich habe dein Bett schmutzig gemacht und ich wette, es wird schwer sein es saunber zu kriegen.Bist du jetzt nicht wütend?"

Lina blinzelt. " Ich bin schon verärgert , aber ich kann es leicht im Bach waschen. Eine perfekte Frau sollte immer wissen, wie sie Flecken befreit.

Wäsche waschen ist eine sehr ernste Angelegenheit ... " Amelia kommt nicht umhin und stöhnt, als Lina einen Vortrag über saubere Kleidung hält.

Es ist nun Zeit zum Abendessen und Zelgadis ist jetzt an der Reihe.

Nachdem Lina jeden einen Anteil vom Eintopf gegeben hat, wartet er auf seine Chance. Lina hebt den Löffel an ihrem Mund . Zel schüttelt ihre Platte von ihrem Schoß und das Essen verschüttelt sich auf den Boden.

"Tut mir leid , Lina ", sagt er . "Ich scheine dein Abendessen ruiniert zu haben und es gibt nichts mehr. " Er beugt sich näher . " Fühlst du dich nicht furchtbar ? "

Lina hebt eine Augenbraue und seufzt , obwohl sie etwas angespannt ist . "Es ist alles in Ordnung Mr. Zelgadis . Ich muss sowieso eine Diät machen."

Nach dieser Niederlage ist Gourry an der Reihe. Er ist sicher, dass dieser Plan funktionieren wird. Er zieht sein Schwert und sein Portemonnaie . "Hey Lina, willst du einen Trick sehen? "

" Ich würde gerne einen Trick sehen , Mr. Gourry . "

Er grinst und geht an die Arbeit .Gourry holt eine Goldmünze raus. "Schau! "

Er wirft das Goldstück in die Luft und schneidet es in zwei Teile. Nun nimmt er die Münzen und legt sie in Lina's Hand. "Schau, ich habe Geld ruiniert. Wie gefällt dir das? "

Lina's Augenbrauen ziehen sich nach oben und eine Vene pocht in ihrer Stirn.

Doch sie holt tief Luft und sagt : " Das war sehr unterhaltsam Mr. Gourry . "

"Wie kannst du das sagen? " schreit er. "Das letzte Mal als ich eine Münze in zwei Stücke geschnitten habe, hast du mich fast umgebracht und gesagt , ich wäre ein Idiot!"

Lina faltet säuberlich ihre Hände in den Schoß . "Das war in der Vergangenheit und eine Dame darf nicht wütend werden . "

Gourry schlägt sich mit dem Kopf gegen den Baum.

Er schnappt sich und hält Lina an den Schultern. "Komm schon Lina , deine richtige Seite muss irgendwo bei dir sein ! Du musst zurückkommen ! "

"Mr. Gourry ! " Lina steht auf und wirft seine Hände von ihren Schultern. " Was ist los mit dir? Du fängt an, mich zu erschrecken. "

Gourry runzelt die Stirn und Rücken , als seine Arme sinken . " Es tut mir leid , das letzte was ich tun möchte, ist dich zu erschrecken. Ich habe ... Ich will dich nur zurück. "

Lina starrt zurück , verwirrt. "Was redest du da ? Ich bin doch hier. Ich bin nicht irgendwohin gegangen . "

Gourry schüttelt den Kopf. "Du bist hier. " seufzt er . "Aber du bist nicht die Lina , die ich kenne . "

"Mr. Gourry . "

"Ich gehe jetzt ins Bett . "

Lina ist sprachlos , als sie den Schwertkämpfer beobachtet, der sich ihr den Rücken zudreht und geht."Was soll das bedeuten? "

"Mir fallen die Ideen aus . " Murmelt Amelia, wie sie ihre Füße anstarrt.

"Wir haben die halbe Nacht versucht, Lina-san wütend zu kriegen, aber nichts hat geholfen. "

" Ich weiß ", antwortet Zelgadis in einer müden Stimme. "Bisher haben wir ihr das Essen zweimal verbrannt, einen Eimer mit Würmern auf sie gekippt, ihr Geld einfach genommen und ihre Haarbürste kaputt gemacht. "

Nie in ihrem ganzen Leben hat sie sich so frustriert gefühlt. "Ich hätte nie gedacht, dass es so schwer ist, Lina wütend zu bekommen. "

"Der Trank muss extra leistungsstark sein . Ich weiß nicht, ob wir jemals die "echte" Lina wieder bekommen. "

"Zelgadis , sag so etwas nicht ! Wir können nicht aufgeben. Ist das nicht richtig Gourry ? "

"Hä?" Der Schwertkämpfer erwacht aus seinem tiefen Gedanken . "Ja, wir müssen es immer wieder versuchen . "

Amelia runzelt die Stirn. " Gourry bist du okay? Du bist so furchtbar still heute Morgen. "

" Und du hast kaum mit Lina gesprochen ", sagt Zelgadis hinzu.

Gourry blickt zu Lina . Sie ist vorgegangen, um zu sehen, ob es ein guter Platz zum Mittagessen ist . " Mir geht es gut ", murmelt er . Aber es ist nicht so. Der Schwertkämpfer fühlt sich miserabel. Er kann nicht fassen, dass er "Linas Beschützer" sie erschrocken hat.

"Ich frage mich, ob Lina wieder normal wird".

Amelia runzelt die Stirn. Armer Gourry , er ist so besorgt um Lina.

Zelgadis spürt das auch und klopft ihm auf die Schulter.

" Keine Sorge, Gourry . Wir werden das herauszufinden . "

Bevor Gourry antworten kann , kommt plötzlich ein Ohr-grelllendes schreien durch die Luft. "Hilfe! Schreckliche Ungeheuer ! "

Auf einmal stürzt das Trio nach vorn. Sie finden Lina zerknüllt und voller Tränen auf dem Boden. " Hilfe, Hilfe! Ich bin so erschrocken ! "

"Lina , was ist los ! " fragt Gourry besorgt . "Ich sehe keine Banditen. "

"Es sind keine Banditen ! Es ist viel schlimmer ! "

"Na, wo ist es? " fragt Zelgadis. Die einzige Sache, die er als bedrohung sehen kann, ist ein Eichhörnchen, dass Nüsse kaut.

"Da drüben ! " spitzt Lina mit zitternden Händen. "Es gibt einen ganzen Haufen von Schnecken ! "

Die drei Gefährten bekommen ein riesen Seatdrop auf der Stirnseite. "Dieser Teil von Lina hat sich nicht verändert ", brummt Zelgadis .

"Ich will sie loswerden . " Gourry geht auf der Stelle. Plötzlich fühlt er ein scharfes prickeln über seinen Körper . Seine Füße sind wie auf dem Boden festgenagelt.

Sein ganzer Körper fühlt sich taub , und er kann kein Glied bewegen.

" Gourry ? " fragt Zel.

" Leute! Ich kann mich nicht bewegen ! Irgendjemand hält mich ! "

Amelia versucht Gourry wegzuziehen. " Halt an , Gourry ! "

"Amelia , warte! "

Zelgadis streckt die Hand aus und greift nach ihrem Mantel . Jetzt werden alle drei am Boden festgehalten. " Was ist los ? " weint Lina.

"Es ist eine Art von Bann . " antwortet Zelgadis . " Irgendwie hindert es, uns zu bewegen . "

"Aber könnte nur so etwas tun ? " fragt Amelia.

"Die Antwort auf deine Frage bin ich , meine Liebe. " Eine Gestalt tretet aus dem Schatten . Die Person trägt ein langes, rosa Kleid . Das Trio kann also sagen, dass es eine Frau ist. Sie ist eine sehr große Person und hält einen großen Hammer in der Hand. Jedoch trägt sie eine Maske und unsere Freunde sind daher nicht im stande, ihr Gesicht zu sehen.

Amelia runzelt die Stirn. Wer auf dieser Welt ist diese Frau ? "Im Namen der Gerechtigkeit verlange ich , dass Sie ... "

"Mrs. Josephine! " schreit Lina .

Die anderen drei starren Lina in Verwirrung. "Lina , du weißt, wer diese seltsame Dame ist? "

Bonk! Gourrys Kopf ist plötzlich das Opfer von Josephine's Faust.

"Was erzählst du da, junger Mann ? "

Lina hustet. "Ich traf Frau Josephine vor ein paar Jahren , als ich mit einem alten Partner gereist bin. Wir halfen ihrem Sohn Jeffery , der gut war ... Wie soll ich das sagen , ... nicht ein sportliche Ritter war. "

Josephine legt ihren Hammer hin. " Nun, ich bin froh zu sehen, dass mein Trank dich höflicher gemacht hat. "

"Sie waren das also? " schreit Gourry , als er verzweifelt versucht, seine Beine zu bewegen.

"Oh ja. Ich stellte auch die Banditen ein, aber wusste nicht, das ihre Gefährten auch Magie benutzen können. "

"Aber warum hast du das alles? " fragt Zelgadis.

Die Frau lacht. " Oh, das ist einfach. Ich will, dass sie meinen Sohn Jeffery heiratet. "

Es folgt eine lange Stille von allen, auch Lina , die aufeinmal schreit.

" Bist du verrückt? "

Josephine stampft mit dem Fuß. "Natürlich nicht ! Ich weiß nur, dass es Zeit für meinen schöne Jeffery ist, eine Frau zu nehmen. Natürlich kann es nicht irgendeine Frau sein, aber es scheint, dass Jeffery mit Miss Lina glänzen wird. "

" Oh ... ähm ... wunderbar. " antwortet Lina ,die sehr ängstlich klingt.

"Ja, ist es . Aber es wäre für meinen süßen Jeffery unmöglich, jemanden mit einer solch , gewalttätigen Persönlichkeit zu heiraten . Er verdient den besten , also gab ich Ihnen den Trank, damit sie die perfekte Tochter werden."

"Das ist entsetzlich! " schreit Amelia . " Im Namen der Gerechtigkeit werden wir sie besiegen ! "

Josephine neigt den Kopf und lacht. "Das werden sie in Ihrem Zustand nicht, meine Liebe. Der Zauber wird weggehen , wenn ich es sage ... "

"Oder bewusstlos werden ... " murmelt Zelgadis .

"Ja, es gibt nichts, was man jetzt tun könnte . Nun, Frau Lina ". Sie tretet gegen Lina . "Es ist Zeit für uns zu gehen und ihre Hochzeit zu planen. "

Gourry runzelt die Stirn. Verdammt ! Er muss etwas tun ! Lina sieht so erschrocken aus. Sie zittert. Er würde sie nie so weglassen.

Lina schluckt und tretet einen Schritt zurück, als Josephine ihre Hand nimmt.

"Ms. Josephine, ich möchte nicht unhöflich sein , aber ... "

"Nun, jetzt gibt es keine Notwendigkeit, sich zu bedanken. Du wirst eine schöne Braut. Obwohl es schade ist. " seufzt sie . "Ich wollte eigentlich versuchen, einen Trank zu finden, dass Ihr Auussehen verändern würde."

Lina hat ihre Furcht plötzlich vergessen . " Entschuldigen Sie mich ? "

" Nun, Du bist eher kurz meine Liebe , mein schöner Jeffery verdient eine größere Frau . "

Lina's Augen zucken , aber sie sagt nichts. Jedoch steigen Gourry's Augen. Natürlich! Warum ist er nicht früher drauf gekommen ?

"Du hast recht sie ist kurz ! "

Lina's Kopf schnappt . "Was?"

" In der Tat ist sie die kürzeste Person auf der Welt . "

"Nun, warten Sie eine Minute ... "

" Ihre Augen sind viel zu groß , und sie schnarcht ! "

Lina fühlt etwas kochendes in ihr , aber sie verdrängt es . "Eine Dame wird nicht wütend !"

Amelia und Zelgadis haben schnell den Plan vom Schwertkämpfer verstanden und schließen sich an.

" Sie wirft und dreht sich im Schlaf ! " schreit Amelia .

" Sie isst wie drei Schweine! " nimmt Zelgadis auf .

Lina's Lippen beben. Nein! Bleib ruhig ! Eine Dame ärgert sich nicht ! Eine Dame ärgert sich nich !

Gourry grinst. Es ist Zeit für den letzten Schlag . "Und Lina's Brust ist flacher als ein Brett ! "

Diese Worte kommen in Lina's Geist wieder. Die geistige Mutter in ihr bröckelt.

Sie spürt, wie ihr altes Selbst wieder in ihr kommt und der Trank scheint aus dem Kopf zu sein.

Josephine schüttelt den Kopf. " Ich weiß nicht, was ihr damit bezwecken wollt, aber es wird nicht funktionieren. Lass und gehen Miss Lina ... "

Lina zieht ihre Hand zurück . "Ich glaube nicht ", sagt sie in einem dunklen Ton.

"Was zum ... "

" Niemand sagt Lina Inverse , was sie zu tun oder lassen hat ! EXPLOSION ARRAY! "

Der Boden explodiert unter Josephines Füßen . Sie stoßt einen Schrei aus und wird in die Luft geworfen .

Weniger als eine Sekunde später , können sie die Freilassung von ihrem Zauber spühren.

Gourry läuft zu Lina und umarmt sie. "Lina , du bist wieder normal ! "

Sie antwortet nicht .

"Lina ? "

" Kürzeste Person der Welt . Meine Augen sind zu groß. Meine Brust ist flach wie ein Brett ! " sagt Lina mit einem mörderischem Ton . Ein Feuer, das in der Lage ist, ein Wald abzubrennen , funkelt in ihren Augen.

Gourry fällt in dir Arme . Er schluckt. Ach richtig, Lina ist wieder normal !

"Komm her! " knurrt sie und rollt die Ärmel hoch.

" Warte Lina ! Ich habe dich doch gerettet ! "

"Inverse Punch! "

" Owwwww ... " stöhnt Gourry. "Das war hart ! "

Lina wirbelt herum. "Das ist , was du verdienst ! "

" Lina-san , Gourry hat das nur getan, um dich zu retten ! " protestiert Amelia.

" Das ist richtig. " sagt Zelgadis hinzu . " Oder würdet du Liebe den Sohn von der komischen Frau heiraten?"

Lina fröstelt. Verdammt, sie hasst es , wenn er recht hat. "In ordnung ".

Lina seufzt. Sie reibt sich den Nacken und errötet. " Und vielen Dank für meine Rettung . "

Gourry lächelt. "Kein Problem , ich bin nur froh, dass du wieder normal bist. "

" Ich auch. " antwortet Zel. "Die perfekte Dame "-Version war sehr ärgerlich. "

"Jetzt hälst du es ... "

"Und ein bisschen arrogant. " sagt Amelia .

" Warte... "

"Und wirklich nutzlos ... " fügt Gourry hinzu

Lina knurrt. "Hey , ich war nicht so schlimm ! "

"Doch, warst du! " neckt Gourry. "Und du hattest einen schlechten Geschmack für Kleidung ! "

Lina stampft mit ihren Füßen . "Verdammt ! Kommt her Jungs! "

Die anderen lachen , als Lina sie jagt und bereit ist, sie zu verprügeln.

---**Happy End**--

So das wars . Wenn es euch gefallen hat, gebt bitte ein Review. Für Kritik und Lob freue ich mich gerne.
Alles liebe LinaInverseSan
Review schreiben