Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

MMFF Kristalle

Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer / P12 / Gen
Alice Gehabich Daniel "Dan" Kuso Marucho Marukuro Masquerade Shun Kazami
03.08.2010
01.04.2012
21
27.004
1
Alle Kapitel
94 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
03.08.2010 2.049
 
Schweigend mustern Alea und Alex die Bakugan in ihren offenen Handflächen, bis sie sich einen verwirrten Blick zuwerfen.
„Ich nehme mal an, du weißt genauso wenig wie ich, was das soll.“ Fragend zieht Alea eine Augenbraue hoch. „Ich habe keine Ahnung. Aber langsam nervt das.“, antwortet Alex mürrisch, bevor sie sich wieder zu Shadow und Lynk dreht, „Außerdem, haben wir genug andere Probleme.“ „Das nennst du ein Problem? Ich nenne das eine kleine Ablenkung für Zwischendurch.“ Auch Alea dreht sich wieder zu ihren Gegnern. Anders als Lynk, der dafür nur ein hochmütiges Zungenschnalzen übrig hat, geht Shadow auf die Provokation ein. „Pah, wir werden euch kleinen Mädchen schon zeigen, wer hier die Überflieger sind. Und jetzt stoppt das Gequatsche und fangt an zu kämpfen, ihr Nieten!“ Und wie, um seine Worte zu unterstreichen, bricht er in irres Gelächter aus.
„Hat der mich gerade klein genannt?!“, zischt Alex bedrohlich, während Alea das Ganze gelassen sieht.
„Du meine Güte...was hat der gegessen? Kichererbsen?“ Spöttisch verzieht sie ihren Mund zu einem Grinsen, ehe sie sich an ihr neues Bakugan wendet. „Ich nehme mal an, du gehörst jetzt mir. Also dann, ich bin Alea.“ Wie aufs Stichwort klappt sich das blaue-weiße Bakugan auf und mustert seine neue Besitzerin mit kühlem Blick. „Akkarin.“, kommt die knappe Antwort, bevor es sich wieder zusammenrollt. Ein wenig genervt verdreht die schwarzhaarige Vestel die Augen, ehe sie einen Blick zu Alex wirft, die gerade das selbe durchzumachen scheint.
Vorsichtig stupst sie ihren grünen Ball mit dem Zeigefinger an, bis dieser sich ebenfalls aufklappt. „Bevor du irgendwas sagst,“, ertönt sofort eine helle, unfreundliche Stimme, „ja, ich bin dein Bakugan, ja, mein Name ist Skai und nein, ich will nicht wissen, wie du heißt und bin nicht froh, deine Partnerin zu sein . Wenn ich ehrlich bin, wäre ich sogar lieber die Partnerin dieses grauhaarigen Freaks, als die eines schwächlichen Menschen, aber ich kann es nicht ändern, also bring diesen Kampf hinter uns und geh mir nicht weiter auf die Nerven.“
Mit einem leisen Seufzen schließt Alex die Augen und wartet einen Moment ab, ehe sie mit eiskalter Stimme antwortet: „Mein Name ist Alex und ich freue mich auch, deine Bekanntschaft gemacht zu haben. Was den Kampf angeht kann ich nur sagen, ich werde dir zeigen, dass ich kein schwächlicher Mensch bin!“ Wütend ballt sie die Hand um das Bakugan zu einer Faust. Dann zieht sie aus ihrer Tasche eine Bakugan-Karte und funkelt Shadow und Lynk mit ihren grünen Augen an.
Die beiden Vexos haben die Geschehnisse mit wachsender Ungeduld und ein wenig Schadenfreude beobachtet. Ohne Zögern, und wieder mit einem irren Grinsen zieht Shadow eine Torkarte und fängt an. „Torkarte Einsatz. Bakugan Stand, Darkus Hades!“, ruft er, während er das schwarz-lila Bakugan auf das Feld wirft. Sofort breitet das Ungetüm seine Köpfe aus und brüllt furchteinflößend.
Auch Lynk hat die Kampfeslust gepackt. „Bakugan Stand. Ventus Altair!“ Der grüne Vogel fängt an, große Kreise über dem Feld zu drehen und stimmt in Hades´ Gekreische mit ein.
„Das wird großen Spaß machen.“, lächelt Alea, bevor sie eine elegante Drehung macht und ihr Bakugan ins Spiel bringt. „Bakugan Stand. Aquos Akkarin.“
Kaum landet die blaue-weiße Kugel auf dem Boden, wird sie von einem hellen Licht umhüllt, das wenige Sekunden später wieder erlischt und den Blick auf einen großen, weiß Drachen freigibt. Auf seiner Stirn glänzt ein blauer Kristall, während seinen Schuppen im Licht hellblau schimmern. Seine langen Flügel werden von hauchdünnen Fasern durchzogen, die sie vereist wirken lassen. Sein Schwanz endet in einem Dreizack, wobei die freien Flächen mit einer dunkelblauen Membran überspannt sind. Auch hier hat es den Effekt der Vereisung.
Als sie ihr Bakugan sieht, stößt Alea einen anerkennenden Pfiff aus. „Da staunst du, was?“, kommt es sofort von Akkarin und wie zum Beweis spannt er seine Flügel auf und fängt mit ihnen das Licht ein, wodurch sie anfangen zu funkeln. „Angeber.“, murmelt Alea nur, mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen.
„Na schön, jetzt bin ich dran.“ Mit einem energischen Wurf landet das grüne Bakugan von Alex auf dem Spielfeld. „Skai stand!“
Auch Skai wird zuerst in ein grünes Licht gehüllt, bevor ihre wahre Gestalt sichtbar wird. Es ist ein Kranich mit hellgrünem Gefieder. Auch ihre Flügel sind hellgrün, werden zu den Spitzen aber immer dunkler und werden so von einem dunklen Grünton umrandet. Ihr langer Hals ist ebenfalls von einigen dunklen Federn durchzogen. Auf ihrem Kopf stellen sich drei scharlachrote Federn zu einer Art Kamm auf. Auch ihr Schnabel ist, sowie die langen Beine, rot. Die Schwanzfedern sind hellgrün. Vereinzelt haben sie einen roten Querstreifen mit dunkelgrüner Umrandung.
„Na? Sprachlos?“, fragt Skai frech und fächert ein wenig mit ihren Flügeln. „Nicht wirklich.“, antwortet Akkarin kühl, „Ich sehe besser aus. Du solltest vielleicht deine Federn mal wieder stutzen lassen, alte Freundin.“ Ein wenig beleidigt plustert Skai die Backen auf. „Danke für die Blumen. Aber sag mal, wann hast du das letzte Mal deine Schuppen poliert? Sie scheinen ein wenig angelaufen.“ Jetzt ist es der große Drache, der verächtlich schnaubt.
„Könntet ihr beiden vielleicht mal aufhören, euch zu streiten? Wir sind hier in einem Kampf!“, meint Alea ungehalten und tippt ungeduldig mit einem Fuß auf den steinigen Boden.
„Und weil das hier ein Kampf ist, fange ich an!“, ruft Lynk da plötzlich, „Fähigkeit aktivieren. Großer Sturm.“ Immer schneller dreht Altair seine Kreise, bis er so einen monströsen Wirbelsturm erzeugt hat, der an seinen Gegnern zerrt. Diese bleiben allerdings nicht untätig.
„Na schön, Zeit, um auf den Boden der Tatsachen zurück zu kehren!“, ruft Alex, während sie eine Karte in ihren Handschuh legt, „Fähigkeit aktivieren! Federgefängnis.“ Sofort bilden sich um Altair grünen Federn in der Luft, die ihn so am Weiterfliegen hindern. Mit einem dumpfen Schlag prallt der mechanische Vogel auf auf dem Boden auf, wo er sich zurück in einen Ball verwandelt und vor Lynks Füße rollt. Lynks Lebensanzeige verringert sich auf 60%.
„Was zum...?! Hey!“, schreit der Ventus-Spieler der Vexos aufgebracht und will sofort noch einmal seinen Altair ins Spiel bringen. Dabei wird er allerdings von Shadow aufgehalten. „Warte noch, Kleiner, jetzt bin ich dran.“ Mit einem fiesen Grinsen auf den Lippen öffnet er seine Torkarte. „Torkarte öffnen. Dunkle Dämmerung.“ Um die drei Bakugan bildet sich dichter, schwarzer Nebel, der sie so vor den Augen der Spieler verbirgt.
„Das gefällt mir ganz und gar nicht.“ „Wir sollten etwas tun.“ Zustimmend nicken sich Alex und Alea zu, bevor beide eine Fähigkeitskarte aktivieren. „Fähigkeit aktivieren. Meereskristall.“ „Fähigkeit aktivieren. Wetterleuchten.“ Für einen Moment durchzucken blaue und grüne Blitze die Nebelwand, aber kurz darauf sind sie wieder verschwunden. Entsetzt müssen Alea und Alex mit ansehen, wie ihre Lebensanzeigen mit jeder Sekunde, die verstreicht, weiter sinken. „Oh man, die Fähigkeitskarten haben sich gegenseitig aufgehoben.“, stellt Alex mit zusammengebissenen Zähnen fest. „Großartig. Hast du noch nie was von Teamwork gehört?!“, verärgert verschränkt Alea die Arme vor der Brust. „Du gibst mir die Schuld?!“, faucht Alex zurück. „War das so offensichtlich?“

Shun und Ace können dem entstandenen Wortgefecht nur kopfschüttelnd zuhören. „Man, die erinnern mich irgendwie an uns zwei.“, spricht Shun schließlich aus, was beide denken.
„Sollten wir ihnen vielleicht helfen?“, stimmt Ace zu. „Warten wir noch, was sie jetzt tun werden.“

„Das hier ist ja wohl deine Schuld! Hättest du mich meine Fähigkeitskarte allein aktivieren lassen, würden wir jetzt nicht so tief in der Tinte sitzen!“ Vollkommen aufgebracht tippt Alea ihrer blonden Partnerin gegen die Brust. „Hättest du dich erst gar nicht eingemischt, hätte meine Fähigkeitskarte ihre Wirkung nicht verfehlt!“, gibt Alex sofort Kontra und stößt Aleas Arm weg. „Darum geht es aber nicht beim Teamplay!“, schreit Alea und ballt ihre Hände zu Fäusten. „Wer hat gesagt, dass wir ein Team sind?!“ „ARG!“ Die beiden Mädchen funkeln sich wütend an. Ihr Umfeld, genauso wie den Kampf, haben sie längst ausgeblendet. So merken sie auch nicht, dass ihre Lebensanzeige mittlerweile bei 10% stehen geblieben ist. Erst als zwei Bakugan an ihnen vorbei geworfen werden und auf dem Feld zum stehen kommen, schenken sie dem Geschehen wieder Beachtung.
„Darkus Percival Stand!“ „Ventus Ingram Stand!“, rufen Shun und Ace zusammen und drängen sich an den beiden Mädchen vorbei. „Sorry, Ladys, wir unterbrechen nur ungern, aber für euch wird es wohl Zeit für eine Lektion Teamwork, meinst du nicht auch, Shun?“ Spöttisch zieht der Darkus-Spieler eine Karte aus seinem Ärmel. „Sehe ich auch so.“ Auch Shun zückt eine Karte.
„Na dann! Fähigkeit aktivieren. Darkus-Geschütz.“ Sofort bilden sich auf Percivals Schultern zwei Laser, die sich auf den Nebel richten. Dieser verschwindet kurz darauf und gibt den Blick auf zwei am Boden liegende Bakugan und einen knurrenden Hades frei.
„Skai!“ „Akkarin!“ Fast gleichzeitig rufen Alex und Alea die Namen ihrer beiden Bakugan, die sich augenblicklich in Bälle zurück verwandeln. „Oh man, da haben wir echt Mist gebaut.“ Betreten senkt Alex den Kopf und hebt den grünen Ball auf. „Das kannst du laut sagen.“ Auch Alea nimmt ihr Bakugan in die Hand und betrachtet es besorgt. Dann hebt sie den Kopf und sieht Alex an. Diese erwidert den Blick. „Tut mir leid.“ „Mir auch.“
„Hey! Hier ist immernoch ein Kampf am Laufen. Ihr solltet euch konzentrieren.“, unterbricht Shun die beiden, „Fähigkeit aktivieren. Blitzschneller Angriff.“ Sofort prasselt ein Hagel aus Ingrams Fäusten auf Hades nieder, der schließlich ebenfalls zu Boden geht und sich in seine Ballform zurückverwandelt. Shadows Lebensanzeige verringert sich auf 40%. Vor Wut heult der Darkus-Spieler auf und trampelt wütend herum. „So ein Mist! Wie können sie es wagen! Meiner armer Hades!“, jammert er dabei.
Shun und Ace schlagen sich zufrieden grinsend in die Hände. Dann drehen sie sich zu Alex und Alea.
„Also, ihr beiden“, fängt Ace an, „So geht das mit dem Teamwork. Bekommt ihr das jetzt hin oder müssen wir es noch einmal demonstrieren?“
„Pah, wir sind doch nicht blöd. Wir hätten das auch ohne eure Hilfe hingekriegt.“ Selbstsicher stemmt Alea ihre Hände in die Hüften, lächelt die beiden aber dankbar an.
„Trotzdem, Danke für die Hilfe.“ Ein wenig zerknirscht spielt Alex mit ihrem Armband, bevor sie entschlossen sagt: „Ab jetzt kommen wir aber alleine klar.“ Und schon wirft sie ihr Bakugan erneut auf das Feld. „Torkarte Einsatz. Skai Stand!“ Kurz darauf schließt sich Alea ihr an. „Akkarin Stand!“ Beide Bakugan gehen in Kampfstellung und machen sich bereit. Es dauert nicht lange, da stehen auch Hades und Altair ihnen gegenüber. Nur Ingram und Percival bleiben in der Hand ihrer Besitzer, die sich unauffällig wieder in den Hintergrund geschoben haben und sich zufrieden zunicken.
„Diesmal fange ich an! Fähigkeit aktivieren. Dunkle Welle!“, ruft Shadow siegessicher. „Und ich mache gleich mit. Fähigkeit aktivieren. Luftböe.“
Hades wir von einer dunkel pulsierende Energiekugel umhüllt, die sich langsam auf das gesamte Feld ausbreitet, Altair beginnt mit den Flügel zu schlagen und erzeugt so erneut einen Sturm.
Alex und Alea nicken sich noch einmal entschlossen zu, bevor sie Kontra geben. „Torkarte öffnen. Ventus-Reaktor!“ „Fähigkeit aktivieren. Flutwelle.“ Der heftige Wind, der durch die Reaktor-Karte entstanden ist, vermischt sich mit dem Wasser, das durch Aleas Fähigkeitskarte das Spielfeld überflutet zu einer tosenden Flut und überrollt die gegnerischen Bakugan gnadenlos. Sofort fällt die Lebensanzeige der beiden Vexos auf 0%. ihre Bakugan rollen vor ihre Füße und bleiben dort liegen. „So ein Mist!“, schreit Lynk enttäuscht, ehe er sich bückt und seinen stark ramponierten Altair aufhebt. Shadows Hades ergeht es nicht anders. Ohne ein weiteres Wort zu verlieren, verschwinden die beiden Vexos in ihrem Jet. „Wir sehen und wieder, ihr Nieten!“, ruft Shadow im Wegfliegen noch, dann sind sie verschwunden.

Einen Augenblick lang stehen sich Alex, Alea, Shun und Ace stumm gegenüber, bis letzterer das Wort ergreift.
______________________________

Alter...wieso hat mir niemand was gesagt?! Hasst ihr diese Story so sehr, dass ihr mir nicht mal in den Hintern tretet, wenn das letzte Update fast ein ganzes Jahr her ist?!
Ich meine, als ich das Datum des letzten Updates gesehen habe, wäre ich fast in Ohnmacht gefallen T.T
Aber naja, hier ist das neuste Kapitel ^-^
Sorry für die Schreckliche Qualität, ich muss mich erst mal wieder an die Charaktere, das Fandom und die Storyline gewöhnen ^^
Ich kann leider auch nicht versprechen, wann es hier weiter geht, da ich momentan seeeehr im Stress bin...Aber eins ist sicher, es wird keine 7 Monate mehr dauern...
lg yumao
P.S. Wüsche? Lob? Kritik? Reviews?
P.P.S. Gott sei Dank sind diese dämlichen Kämpfe endlich vorbei ^^
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast