Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ende und Anfang einer Liebe

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama / P12 / Gen
Access Time Chiaki Nagoya Fynn Fish Marron Kusakabe Miyako Toudaiji
26.07.2010
09.08.2010
38
27.396
1
Alle Kapitel
98 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
26.07.2010 613
 
Hier sind die Zeichen die ihr kennen sollt:
"..."=Wörtliche rede
*...*=Denken
'..'=Zur selben Zeit in (Ort)
~..~=Ein Brief beginnt oder der Anrufbeantworter
°..°=Ein Telefon Gespräch


Es war ein herrlicher Sommermorgen,alles schien ruhig und friedlich zu sein,bis auf......

Miyako:"MARRON!VERDAMMT NOCHMAL,WEN DU NICHT SOFORT DIE TÜR AUFMACHST,DANN WERDE ICH SIE EINTRETEN!"
Chiaki der den Lärm bemerkt,tritt vor seine Wohnung.
*Die könnt auch glatt ein Polizeieinsatz auslösen*,denkt sich Chiaki und muss kichern.
"Was gibt es da zu kichern?",schnauzt Miyako ihn an.

'Zur selben Zeit in Marrons Wohnung'

*Diese dumme Miyako,musst sie mich jeden morgen hetzen?*,denkt sich Marron,während sie sich anzieht.
Sie schnappte sich ihre Tasche und ihr Lunchpaket und trat vor die Tür.
"Da bist du ja",seufzt Miyako erleichtert auf.
Chiaki will sie umarmen,doch die weis ab.
"Wir sind noch kein Paar",meint Marron und geht zusammen mit Miyako zum Aufzug.
*Noch*,denkt sich Chiaki und lässt sein typisches Playboy grinsen raus.
Unten angekommen wartet schon Yamato auf sie.
"Wisst ihr schon das neuste........",weiter kam er nicht,denn Miyako riss ihn sofort mit.
Schnell liefen alle zur Schule.
Auf dem ganzen Weg,hat Chiaki sein blick nicht von Marron abgewandt.
An der Schule angekommen,alle außer puste,müssen sie feststellen,dass hier alles abgesperrt wurde.
"Das",begann Yamato und schnappte nach Luft,"wollte ich euch schon die gnze Zeit sagen,die Schule wurde heute für den ganzen tag gesperrt",erzählte er zuende.
"Warum?",will Miyako wissen.
"Das weiß ich leder nicht,aber es hat irgendwas mit.....",weiter kam er nicht,schon wurden sie von Lehrern nach hause geschickt.
"Na danke Miyako,dann hast du mich ja heute morgen ganz umsonst aus dem bett geholt",schnauzt Marron sie beleidigt an.
Auf dem Weg nach Hause ist nicht mehr viel passiert.In der Eingangshalle angekommen,öffnet Marron ihren Briefkasten.
Da lag ein Brief von ihren Eltern drin.
"Kommst du Marron?Der Aufzug wartet nicht immer auf dich!",schreit Miyako,so dass andere Leute in der Eingangshalle sie schief anstarren.
Schnell packt Marron den Brief weg und eilt zum Aufzug.
In der Wohnung lässt sie sich aufs Sofa fallen.
*Puh,was für ein Tag*,denkt sie sich.
Kaum ist sie da schon kommt Fynn angeflogen.
"MARRON!",schreit Fynn.
"Machst du mir ein paar Pfannkuchen?",fragt Fynn mit einem Unschuldigen Hunde blick.
"Macht das ja nie wieder mich so von hinten zu erschrecken!",schnauzt Marron sie an und geht in die Küche.
Da angekommen holt sie alle Sachen und Zutaten heraus was man zum Pfannkuchen machen braucht.
"Warum bist du eigentlich heute so früh schon Zuhaus?",fragt Fynn,während sie Marron um den Kopf schwirrt.
"Heute ist die Schule geschlossen,ich weiß nicht warum,sah aber nicht gut aus.Die Lehrer haben uns nachhause geschickt",antwortet Marron,während sie weiter den Teig rührt.

'Zur selben Zeit in Chiakis Wohnung'

In seiner Wohnung angekommen,lässt Chiaki sich auf seinem Bett nieder.
*Jetzt will ich nur noch schlafen*,denkt er sich.
Doch das kann er sich schnell vergessen,denn Access kommt angeflogen.
"Mach mir Pfannkuchen,ich hab hunger",meint Access.
"Ich denke Engel haben niemals hunger",meint Chiaki darauf.
"Ich bin eine ausnahme,also mach mir Pfannkuchen",befiehlt er.
Schon steht er auf und geht in die Küche.

*Ich hoffe der Anfang war gut,dass ist nämlich mein allererster FF*.
Ein paar Reviews währen nett natürlich auch Kritik.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast