River of Dreams

von Meitschi
GeschichteRomanze / P12
Detective Woodrow "Woody" Hoyt Dr. Garret Macy Dr. Jordan Cavanaugh Dr. Mahesh "Bug" Vijayaraghavensatyanaryanamurthy Dr. Nigel Townsend
04.07.2010
11.04.2011
2
787
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Da war sie wieder. Wie jeden Morgen ging Bug an dem kleinen Cafe vorbei. Und wie immer sah er sie drinen. Sie war nicht die Schönheit im klassischem Sinne. Aber ihre Körperhaltung drückte Stolz aus. Sie hatte das schönste Lächeln das er je gesehen hatte. Immer blieb er ein wenig stehen und sah sie an. Und wie fast jeden Morgen ertappte sie ihn und lächelte scheu zu ihm hinüber. Er ging weiter. Früher war das immer sein Aufsteller des Tages. Aber seit die Homeland Security ihn fest genommen hatte und ihn gefoltert hatte, war nichts mehr wie es war.

Da war er wieder dachte sich Joy. Sie hatte ihn schon vermisst. Sie sah ihn fast jeden Morgen und es war immer ihr Aufsteller des Tages. Aber was sollte sie tun? Sie konnte doch nicht einfach rausgehen und ihn ansprechen. Das ging doch nicht. Oder doch? Nein sie war doch nicht hübsch genug für ihn.

Bug drehte sich um und ging weg.  Er musste zur Arbeit. Den sonst würde er wahnsinnig werden.
Im Institut angekommen, lief er Nigel in die Arme. Oh nein. Nigel war sein bester Freund. Aber er hatte ihm mal in einem Anfall von Schwäche erzählt das er sie jeden Morgen sah. Nun wollte er immer wissen, ob er schon mit ihr gesprochen hatte.
Zum Glück kam gerade Woody um die Ecke. "Ähm Woody wie geht es Dir?" Bug kam sich vor wie ein Depp, dass er Woody als Schutz "miss"brauchte. Aber er wollte und konnte nicht mit Nigel sprechen.
Woody war verwundert, aber ging darauf ein. Denn er mochte Bug und machte sich Sorgen um ihn. Er hatte schon mit Nigel und Jordan darüber gesprochen. Aber keiner wusste eine Lösung für das Problem. Den irgendwas war passiert und Bug wollte einfach nicht darüber reden.
Review schreiben