Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Acceptance

Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Sharon Rainsworth Xerxes Break
26.06.2010
26.06.2010
1
399
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
26.06.2010 399
 
In der Villa der Rainsworth sitzt Break auf einer Fensterbank und denkt traurig über seine Vergangenheit nach. Da klopft es an der Tür und die kleine Sharon kommt ins Zimmer. „Break-oniisan, spielst du mit mir?“ Als sich Break nicht rührt ruft Sharon ihn immer und immer wieder. Da er immer noch nicht reagiert geht sie zu ihm und zieht an seinen Haaren. „Aua! Was machst du da?! Geh, du störst!“, sagt Break böse. Da kommt Sharons Mutter in das Zimmer. „Break. Öffne dein Herz und lass die Vergangenheit hinter dir. Du lebst jetzt hier in der Gegenwart.“, spricht sie und schaut ihn lange an. Break selbst schaut gequält zurück. Plötzlich nimmt Sharon seine Hand. „Komm, wir gehen in den Garten spielen, dann bist du nicht mehr so traurig, Break-oniisan.“ Sherry lächelt ihn an und nickt ihm zu, er verdreht aber nur die Augen und lässt sich von Sharon nach draußen ziehen.
Draußen scheint die Sonne und Sharon rennt fröhlich durch den Garten. „Komm wir spielen fangen!“, ruft sie. „Nein, darauf habe ich keine Lust. Ich gehe wieder rein!“, erwidert er genervt. „Break-oniisan, lass mich nicht hier alleine!“ Break zuckt zusammen und erinnert sich an die Tochter seines früheren Masters. Plötzlich bebt die Erde und hinter Sharon taucht ein Trump auf. Sie erschrickt und will wegrennen, doch der Chain packt sie und will sie verschlingen! „Sharon-kun!“, schreit Break. „Komm nicht hierher! Das ist zu gefährlich!“ Er bleibt stehen. „Nein, diesmal verliere ich nicht schon wieder jemanden! Ich werde die Menschen beschützen die mir wichtig sind!“ Er zieht sein Schwert und greift den Chain an. Dieser versucht sich zwar zu wehren, hat aber keine Chance und Break besiegt ihn. Der Trump wird von einem schwarzen Loch verschluckt, auch Sharon droht dahin hineingezogen zu werden, doch Break rettet sie rechtzeitig. „Vielen Dank, du hast mich gerettet, Break-onii-san! Ich wusste doch, dass du lieb bist! Ich hatte auch überhaupt keine Angst da du hier warst…“ Break sieht sie durchdringend an, lächelt dann und wischt die Träne auf ihrer Wange weg. „Lass uns reingehen… Sharon-ojousama.“ Sharon guckt ihn verwundert an und grinst dann. „Ja!“ Sie geht vor und Break schaut sich noch einmal um. „Woher kam der Chain?“, denkt er. Da sieht er hinter einem Baum ein Mädchen mit weißen Haaren und einem weißen Kleid. „Das ist doch…!“ Das Mädchen lächelt, dreht sich um und verschwindet…
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast