Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Eis und Spiegel brechen

von Sue Rose
GeschichteDrama / P12 / Gen
27.04.2010
27.04.2010
55
5.567
2
Alle Kapitel
32 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
27.04.2010 209
 
Amok

Heute ist der große Tag
Lang hat er gewartet
Während er in Finstern lag
Warn Gedanken ausgeartet

Hat gedacht lange schon
Ersann so seinen Plan
Stoppen sollt der ganze Hohn
Und Höhner solln zur Hölle fahrn

So kommt er zu jenem Platz
An dem er lang gequält
An dem er ertrug so manche Hatz
Nur weil anderen das gefällt

Jetzt ist seine zeit gekommen
Nun holt er sich zurück
Was andere ihm genommen
Findet so sein Glück

Der erste fällt beim Glockenhall
Noch viele folgen nach
Er verübt den Überfall
Auf alles was ihn brach

So verschwinden all die Schatten
Sterben, fallen, lassen ihn
Dem sie weh getahen hatten
Endlich nicht den kürz´ren ziehn

Er zieht nun immer wieder
Ohne Mitleid; skrupellos
Schießt seine Höhner nieder
Der Druck war schlicht zu groß

Und am Ende fällt ein Schuss
Ein allerletzter Mord
Weil nur noch ein Sünder sterben muss
Nimmt er sein eigenes Leben fort

Die Leute reden dann
Wie vorher sie`s getan
Über jenen kranken Mann
Und wie es kam zu diesem Wahn

Doch es wird nur gesagt
Gesprochen, diskutiert
Nicht verstanden was da plagt
Denn keiner hat`s kapiert

Und so schmiedet schon ein anderer
Im Dunklen seinen Plan
Wie sie alle miteinander
Endlich solln zur Hölle fahrn
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast