Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Alte Geschichte, neues Ende

Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer / P12 / Gen
Alice Gehabich Daniel "Dan" Kuso Masquerade Shun Kazami
09.03.2010
26.03.2010
10
11.214
1
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
09.03.2010 1.696
 
Dans Zimmer
Dan starrt immer noch entgeistert seinen Bakupod an. "Er hat aufgelegt. Er hat wirklich aufgelegt."  "Dan, wir sollten uns vorbereiten. Wenn dieses Mädchen schon bei Shun ist, dann sollte sie auch bald bei uns auftauchen." Drago schwebt neben Dans Schulter. "Ja, du hast recht, Kumpel. Also los."  ...  Kurz darauf klingelt Dans Bakupod. Es ist Shun. "Dan, ich habe schlechte Neuigkeiten." Dieser lässt sich frustriert auf seinen Stuhl fallen. "Lass mich raten. Du hast auch verloren." Shun nickt bedächtigt. "Aber Dan, sei vorsichtig. Sie spielt wirklich gut. Ich bin mir noch nicht sicher, ob sie für Masquerade arbeitet, aber was er tut scheint ihr nicht zu gefallen." "Wie meinst du das? Sie hat die Doom-Karte, natürlich arbeitet sie für Masquerade!" Diesmal schüttelt Shun den Kopf. "Wie gesagt, ich wäre mir da nicht so sicher. Ach ja, da ist noch etwas, das du wissen solltest. Dieses Mädchen ist keine Haos-Spielerin, sie ist..." Weiter kommt Shun nicht, denn er wird unterbrochen:" Oh, ist das Shun? Grüß ihn doch von mir! Und wie geht es Skyress?" Entgeistert hebt Dan den Kopf. Dann bemerkt er sie. Das Mädchen lehnt im Türrahmen und beobachtet ihn aufmerksam. Allerdings scheint sie wirklich krank zu sein, sie ist bleich und zittert leicht. "Dan, hast du mir zugehört?" ertönt Shuns Stimme aus dem Bakupod. Dan behält das Mädchen fest im Auge. "Shun, wie geht es Skyress?" "Hä? Wie es Skyress... Es geht ihr gut, aber was soll die Frage?" "Ach, ich soll dich auch noch von ihr Grüßen." "Von ihr? Nein, Dan! Nicht auflegen! Sie ist eine...!" Ein Knopfdruck und Shuns Gesicht verschwindte vom Monitor. Dann steht Dan auf und geht langsam auf das Mädchen zu. "Endlich treffe ich dich persönlich. Du hast alle anderen Schicksalsspieler besiegt, dafür mache ich dich fertig!"  "Komm wieder runter, Tiger. Es ist doch nichts passiert. Sieh es als Test." Nun micht sich auch Drago ein: "Als Test? Wieso?" Die maskierte Spielerin stößt sich von der Tür ab und holt ihre Torkarte hervor. "Na, wenn du mich nicht besiegst, hast du keine Chance gegen Masquerade. Hätte ich gewollt, wärt ihr alle schon Geschichte! Feld öffnen!" "Der zeigen wirs, Drago! Feld öffnen!"

Kampf Dan gegen die maskierte Spielerin
"Ladys first. Du fängst an!" "Oh, nun ganz der Gentelman, wie? Aber ich bin keine Lady, ich bin eher ein Teufel. Und der Teufel spielt um eine Seele. Erhöhen wir doch den Einsatz." Sie streckt ihren Arm zur Seite aus und als sie die Hand öffnet fällt eine Karte zu Boden und versinkt. Sofort wird das ganze Feld wie von Wellen durchwirkt. Dan weicht erschrocken zurüch. "Die Doom-Karte?! Ich dachte, du kämpfst ohne!" Sein gegenüber lächelt nur. "Für dich mache ich eine Ausnahme." "O.K. bis vorhin warst du mir ja noch sympatisch, aber Schonzeit ist nun vorbei! Lass uns kämpfen!" "Wenn du unbedingt so schnell verlieren willst, gerne. Torkarte Einsatz! Bakugan kampf! Pegasus stand!" Mit einem Satz sitzt sie auf dem Rücken ihres Bakugans. Genau wie Shun ist Dan total erstaunt: "Was soll das? Komm da runter!" "Wiesoooo?" "Wenn ich dein Bakugan treffe könnte ich dich verletzen!" "Mach dir keine Sorgen, du triffst mich nicht!" "Na gut", knurrt Dan, "Bakugan kampf! Drago stand!" Die maskierte Spielerin beugt sich zu ihrem Bakugan vor: "Bereit, Pegasus?" "Wann immer du es bist. Aber bist du dir sicher, dass du das durchhältst?" "Voll und ganz." "Na dann. Zeigen wir dieser Riesenechse was wir draufhaben!" Dan wird langsam ungeduldig. "Also los, Fähigkeitskarte aktivieren! Inferno!"  "Okay, auf zum Kampf. Torkarte öffnen! Göttliches Licht! Fähigkeitskarte aktivieren! Zauberbann!" Drago steht wie versteinert auf dem Feld. "Dan.. ich kann... mich nicht mehr... bewegen!" "Drago! Na warte. Fähigkeitskarte aktivieren!" Doch es passiert-nichts! "Verdammt! Was ist hier los?!" Die andere Spielerin grinst siegessicher. "Zauberbann friert dein Bakugan fest und verhindert das aktivieren weiterer Fähigkeitskarten." "NEIN! DRAGO!" "Los, Pegasus, Angriff!"  Drago rinnt eine Träne übers Gesicht. "Tut mir Leid Dan, ich habe versagt..." Gleißendes Licht flammt auf, danach ist der Kampfplatz leer. Dan kniet auf dem Boden. "Drago..." Da rollt ein roter Bakuganball auf ihn zu. Dan wischt sich schnell die Tränen aus den Augen."Drago? Aber wie...?" Die Stimme des Mädchens ertönt. Sie ist sehr leise. "Hast du etwa gedacht, ich würde dein Bakugan in die Doom-Dimension schicken? Das könnte ich nicht. Ich habe die Karte rechtzeitig deaktiviert... " "Wieso hast du sie dann überhaupt eingesetzt?!" Dan ist noch völlig aus der Fassung. Das Mädchen blickt zur Seite. "Es war ein Test. Ich wollte sehen, ob du auch mit der Doom-Karte gegen mich antrittst." "Danke, das du zurückgezogen hast. Aber glaub nur nicht, das ich jetzt mehr Rücksicht nehme! Torkarte einsatz!"
.........
Inzwischen steht es eins zu eins. "Na, wohl schon aus der Puste? Das ist auch kein Spiel für kleine Mädchen."  "Und für kleine Jungs erst recht nicht! Aber vielleicht war es eine dämliche Idee Haos gegen Pyrus einzusetzen... Okay, pusten wir das Feuer aus! Bakugan kampf! Lung stand!"  Drago ist erschrocken."Ein Ventus-Bakugan?" ,dann dreht er sich zu Dan um. "Dan, das wollte Shun uns sagen! Wir müssen vorsichtig sein, wer weiß, welches Bakugan sie noch einsetzt." Dan nickt. "Da hast du recht, aber erst einmal müssen wir mit diesem fertig werden. Und denk dran Drago: Versuch sie nicht zu treffen, sie sieht sowieso schon so aus als ob sie gleich von ihrem Bakugan fällt." "Ja, aber wieso gibt sie nicht auf?" "Keine Ahnung... Also weiter. Fähigkeitskarte aktivieren! Feuerdrache!"
.........
Nun steht es schon zwei zu zwei. Die entscheidende Runde. Dan grinst siegessicher. "Tja, Wind entfacht Feuer eben nur noch weiter. Gib lieber auf!" Seine Gegnerin atmet schwer. "Nein...vor allem...Feuer muss man löschen... und zwar mit Wasser! Torkarte einsatz! Bakugan kampf! Mermaidion stand! Fähigkeitskarte aktivieren! Abtauchen!" Dan sieht sich verwirrt um. "Häh? Wo ist dein Bakugan hin?" "Tja...abgetaucht." Drago sieht Dan an. "Wir müssen es riskieren. Auch wenn es eine Falle ist." "Okay, mein Freund. Bakugan kampf! Drago stand!" Da grinst das Mädchen siegessicher. "Erwischt!" Doch plötzlich fängt sie an zu taumeln. Dan will schon zu ihr laufen, aber da hat sie sich schon wieder im Griff. Sie hebt den Kopf. "Fähigkeitskarte aktivieren! Strudel der Verdammnis!" Aus dem Boden springt ein blaues Bakugan. Es sieht aus wie eine Meerjungfrau: Ein Fischschwanz und ein bikiniartiges Oberteil aus Muscheln. Ihr Gesicht ist zart, und in ihrem langen Haar steckt ein Seestern. Mit einem hellen lachen schwimmt sie im Kreis, immer schneller, bis Drago von einem Strudel gefangen wird. Dann stößt das Meermädchen blitzschnell zu. Damit ist der Kampf entschieden. Die maskierte Spielerin schließt die Augen, dann sackt sie bewusstlos zusammen.

Dans Zimmer
Dan rennt sofort auf das ohnmächtige Mädchen zu. "Hey, was ist mit dir? Los, wach auf." Als das nichts hilft fängt er an sie leicht zu schütteln. "Komm schon, wie soll ich das meiner Mum erklären? `Mum, in meinem Zimmer liegt ein bewusstloses Mädchen, kannst du den Arzt rufen`?!" Da öffnet die maskierte Spielerin wieder die Augen. Sie sieht in Dans verblüfftes Gesicht ,murmelt "Verdammt!", stößt ihn von sich weg und richtet sich langsam auf. Nachdem Dan sie einige Zeit angestarrt hat schüttelt er den Kopf und meint: "Wieso kämpfst du in diesem Zustand? Mann, hast du mich erschreckt..." "Mein Gott! Seid ihr eigendlich alle so freundlich?"Sie hat eine Hand an der Schläfe. "Vergiss das sofort, Dan Kuso." Mit diesen Worten geht sie aus dem Zimmer. Dan rennt ihr sofort hinterher. "Hey, warte! Sag mir wenigstens wie du heißt!" Doch der Flur ist menschenleer.
.......
Wenig später ruft Dan die anderen Schicksalsspieler an und erzählt ihnen in einer Konferenzschaltung alles. Julie ruft sofort: "Warum hast du ihr nicht die Maske abgenommen?" "Weil ich eine Revanch möchte. Außerdem war ich mit etwas anderem beschäftigt."  Runo wird hellhörig. "Ein Mädchen wird vor deinen Augen ohnmächtig und du warst mit etwas anderem beschäftigt?" Dan nickt. Als ihm einfällt das seine Freunde ihn nicht sehen können meint er: "Ja, ich habe einen Plan. Aber dafür brauche ich die Hilfe von Shun und Marucho."  "Du hast einen Plan?DU? Das will ich hören." Marucho dagegen ist ganz begeistert. "Klar Dan, also was brauchst du?" Dan grinst. "Bisher hat sie immer uns herausgefordert, diesmal fordern wir sie heraus." An den anderen Leitungen ertönt ein einstimmiges "Häh?". "Und wie willst du das machen?" fragt Shun als erster. "Als sie ohnmöchtig war habe ich ihr die Chipkarte von meinem Handy in die Tasche gesteckt. Die sollte Marucho ja orten können. Und wenn wir dieses Mädchen schon nicht allein besiegen können, dann bestimmt zu zweit!" Lange Zeit herrscht Stille. Dann meldet sich Marucho wieder. "Also das Orten dürfte kein Problem sein, Dan, ich bräuchte nur deine Handynummer." "Gut. Und Shun, bist du dabei?" "Eigentlich finde ich zwei gegen einen wirklich nicht fair, aber ich möchte wissen wer dieses Mädchen ist und was mit ihr los ist... Na schön, Dan, ich bin dabei." "Super!  Wir werden ja sehn wer diesmal gewinnt!"



Ende Kapitel 4






Also, hoffentlich ist euch die ganze Sache nicht zu seltsam geworden. Ja, ich weiß, Mermaidion ähnelt sehr Serenoid, aber ich finde dieses Bakugan einfach gut. Kleine Warnung: das ganze wird gleich noch viel seltsamer. Und vielleicht auch etwas kitschig
(Nein, Dan hält natürlich zu `seiner` Runo:-)) ...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast