Aufgespießt: Anti-Schwarzleser-K(r)ampf

von Robidu
GeschichteHumor / P12
06.03.2010
09.03.2018
14
11750
10
Alle Kapitel
100 Reviews
Dieses Kapitel
21 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Stilblüten und Auswüchse aus dem Bereich der Hobbyschriftstellerei

Ich denke, jedem hier dürfte das Phänomen bekannt sein: Da schreibt man eine wunderschöne Geschichte, die auch schön oft aufgerufen und mindestens noch öfter zu den Favoriten genommen wird, doch wenn es um Reviews geht, herrscht plötzlich Sendepause.
Was soll das Ganze? Da macht man sich Mühe, feilt Tage, wenn nicht gar Wochen oder Monate, am neuen Kapitel, und wie wird es einem gedankt? Mit Ignoranz!
Die Leser sollten sich was schämen!
Wenigstens ein kleines Review hätten die dann doch mal hinterlassen können!

Überdies ist auch noch eine äußerst beunruhigende Tendenz zu erkennen: Es gibt zwar immer mehr Leser, dafür aber immer weniger Reviews.
Das läßt wahrhaft Schlimmes befürchten: Die Erde könnte aufhören sich zu drehen, die Sonne wird für immer verlöschen, die Geschichten mutieren mangels Beachtung (Lesen zählt nicht – um sie richtig zu würdigen, müssen schließlich Reviews her) in irgendetwas nicht Definiertes, oder – und hier naht soeben der Weltuntergang – der Server von fanfiktion.de stellt kurzerhand seine Funktion ein, bis eine ausreichende Menge Reviews verfaßt worden ist!

Aber jedwede Bemühungen seitens der Autoren, an diesem Mißstand etwas zu ändern, sind allesamt unter mysteriösen Umständen im Sande verlaufen. Auch der bisher letzte Versuch, den Schwarzleserkiller Revi auf das Problem anzusetzen, hatte nicht gefruchtet – gerüchteweise soll er sich neulich hinter einen Zug geschmissen haben, weil er mit der Schande, hier nichts beschicken zu können, nicht mehr leben wollte.
Überhaupt kommt man sich als Autor mittlerweile vor wie Don Quijote: Egal was man anstellt, um an Reviews zu kommen, es will partout nicht klappen.
Und dann erdreisten sich doch glatt einige Leute zu behaupten, Reviews zu schreiben solle doch jedem Einzelnen überlassen sein!
Also, wie man überhaupt auf solch blasphemische Gedanken kommen kann, ist ungeheuerlich! Die geheiligten Reviews – da werden sie mal wieder mit den Füßen getreten, und niemand – aber auch wirklich niemand! – tut etwas dagegen!
So kann und darf das nicht weitergehen!
Von daher fordere ich hier Gerechtigkeit für die Autoren: Jeder soll endlich die Reviews bekommen, die er oder sie verdient!
Also, liebe Autoren: Schaltet einen Anwalt ein! Klagt die Schwarzleser bei Gericht an! Und brummt ihnen ein ordentliches Zwangsgeld auf! Zerrt sie vors Bundesverfassungsgericht! Ruft die Polizei! Oder gleich den Bundesnachrichtendienst! Und vor allem sollen Marc und Helge endlich zur Tat schreiten und die Nutzerkonten aller Schwarzleser sperren und zur Strafe gleich deren Geschichten mit löschen!
Und laßt nur nicht locker! Sollen die lieben Schwarzleser ruhig merken, was eine Harke ist!

Und wenn ihr, werte Autoren, eure Leserschaft zu guter Letzt in Grund und Boden gestampft habt, dann könnt ihr endlich euren wohlverdienten Pyrrhussieg feiern. Das Gros der Leser mag fort sein (ist bei Schwarzlesern eh nicht schade drum), aber die Hauptsache ist, daß die Reviewquote stimmt...