Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

*♥Cheeky Vampire - Do you feel the same as I do?♥*

von Linhchen
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
22.01.2010
06.08.2011
10
13.342
 
Alle Kapitel
23 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
22.01.2010 906
 
So.. ich war etwas betrübt, als ich gesehen hab, dass meine ff nicht so beliebt ist. Na ja.. das kann sich ja noch ändern^^ und ich gebe mein Bestes! Eigentlich müsste das 2.Chap. ja später rauskommen, aber ich stells früher rein^^
Und was ich noch bemerkt hab: In Japan sagt man ja , wenn man sich vorstellt den Nachnamen und dann den Namen, aber hier ist das umgekehrt ! Und ich wollte noch was sagen, was mir grad nicht mehr einfällt >.<  *Kurzzeitgedächtnis hab*
Auf jedenfall : Genießt meine Story und hinterlässt bitte Feedback :)
Und ich glaub, diesesmal ist das Chap länger.. (hoffentlich^^).. und falls euch die Texte die ich am Anfang oder am Ende immer schreibe stören sollte, dann liest das zum Schluss oder ignoriert das.  (*traurig sei*)
Viel Spaß!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vergangenheit - Grundschulfreunde

Der Junge, den ich Usui-kun genannt hatte, drehte sich zu mir.  “B-b- bist..du das? Kimura-san?” ,  stellte er heraus. “J-ja..ich hät-te nich’ gedacht…..dass ich dich eines Tages…” , wollte ich sagen, aber die Lehrerin unterbrach mich mit einem bösen Blick. “Yumi, ihr könnt das in der Pause klären, aber im Unterricht möchte ich nicht wieder, dass ihr stört!” , warnte Misaki-sensei uns und Usui-kun und ich saßen uns blitzschnell wieder auf unsere Plätze. Wieder einmal richteten sich die Blicke der Schüler auf mich und diesesmal auch auf Usui.
Erster Tag und schon eine solche Blamage! Am liebsten würde ich mich jetzt unters Tisch verkriechen und für eine lange Zeit nur abwesend sein. Wahrscheinlich wird mich Papa wieder fragen, wie es an meinem ersten Tag hier an dieser neuen Schule ablief. Darauf ich leider ihn wieder anlügen werden muss. Ich hasse es echt für meinem Vater Bären aufbinden müssen zu lassen . Ich bin eine so blöde Tochter! Yumi, du bist so blöd! Du müsstest jetzt eine Höllenstrafe bekommen!
“Hey, Yumi! Psst! Hallo, noch jemand da?” , flüsterte ein Kerl, der rechts neben mir saß. Aber ich bemerkte ihn nicht, bis er mich an der Schulter antippte, als Misaki-sensei sich umdrehte, um etwas auf die Tafel zu kritzeln. “J-JAA?” , erschrak ich halblaut, aber niemand bemerkte es. Puh!
“Ich bin Kaito Tanaka” , stellte er sich vor. “Aha..” , erwiderte ich unneugierig. Bestimmt würde dieser Kaito jetzt denken, ich wäre so eine Tusse. Er wurde rot an den Bäckchen als ich ihn anschaute. Dann richtete er seinen Blick zur Tafel. Eins konnte ich schon festlegen: Diese Schule wird einen großen Unterschied zu meiner alten Schule haben und ich werde mich hier nicht sehr amüsieren können!
Endlich dongte es! Das hat so ziemlich lange gedauert. Wenn man wie ich jede Minute auf die Uhr schaut und nur eins im Kopf hat. Genau! Ich werde jetzt zu Usui-kun gehen… Hmm..nein…ich sollte erst überlegen, wie ich anfange, wenn ich mit ihm ein Gespräch halte. Ich glaubte, dass ich wieder Gefühle für ihn bekam, aber ich wusste nicht, ob er sich in all den Jahren verändert haben könnte.

~Flashback~

Grundschulzeit:

Ich ging ganz allein auf dem Schulweg zur Schule. Es war nichts Neues für mich. Auf einmal bekam ich das Gefühl, beobachtet zu werden. Ach.. Yumi! Das bildest du dir nur ein!
Plötzlich kamen zwei Jungen meiner Grundschule, die ich aber nicht kannte (Erkennung wegen der Schul-Uniform) und hielten mich fest. “Na du hübsches Ding…” , grinste der schwarzhaarige Typ. “L-l-la-ss…m..ich..los!!!” , befahl ich, aber die zwei Jungs gaben sich nicht geschlagen. Ich war den Tränen nahe und hoffte, dass irgendjemand kommen und mich befreien würde.
Auf einmal kam Usui-kun, ein Junge aus meiner Klasse. “Lasst sie los! Mädchen sind sehr empfindlich und man verletzt sie nicht!” , brüllte er. “Komm Takumi, lass uns abhauen! Dieser Typ kann uns eh nix antun!” , rief der Schwarzhaarige zu dem Braunhaarigen. Anschließend ließen sie mich los und ich weinte noch mehr. Ich hatte so große Panik. Warum taten sie das? Was hatten sie mit mir vor?
Usui-kun näherte sich zu mir. “Es wird alles wieder gut!” Er tröstete mich, indem er mich in den Armen nahm.  “D-an…k…dan..ke” , versuchte ich ihm, während ich heulte zu erklären. Trotzdem verstand er mich und lächelte leicht…

Seitdem waren wir gute Grundschulfreunde und haben oft gelacht. Doch eines Tages bemerkte ich in der Mittelschule, dass mein Herz immer klopfte, sobald ich in seiner Nähe war. Ich wollte unsere Freundschaft nicht zerstören, deswegen hatte ich für eine lange Zeit meine Gefühle für ihn im Herzen getragen. Denn ich glaubte, er empfand nicht viel mehr als Freundschaft für mich…

~Flashbackende~

So war die Grundschulzeit bis zur Mittelschule. Und als er einfach umgezogen ist, schmerzte es mein Herz so sehr, dass ich fast gar nichts essen konnte. Deswegen hatte ich auch ein bisschen abgenommen. Und jetzt möchte ich meine Gefühle für ihn, die jahrelang in mir festsaßen, ihm gestehen. Wenn der richtige Zeitpunkt kommen wird, werde ich es ihm sagen. Irgendwann mal. Auch wenn er sicherlich nicht das Gleiche für mich empfindet, hoffe ich immer noch, dass ich irgendwann sein Herz erobern werde!…
Usui-kun…warte auf mich! Mit Selbstbewusstsein werde ich dir meine Liebe gestehen und mit Tricks dein Herz schnappen! *muhahaha* :D

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und? Wie hat euch das Chap gefallen? Nicht vergessen: Ich bin immernoch auf Betaleser-Suche!
Was soll ich euch noch sagen.. hmm.. ich laber zu viel.. und wartet geduldig auf das nächste Chap :) Cu^^ Linhchen
Ps: Einen ganz großen Dank an One Piece Fan & Little Angel Fynn!!!
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast