Alte Liebe rostet nicht

GeschichteAllgemein / P12
29.11.2009
29.11.2009
1
571
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
29.11.2009 571
 
Das Wiedersehen

Es war nun eine Woche vergangen seid Hanna und Bruno geheiratet hatten. Seither hatte ich mich immer sehr einsam gefühlt. Denn die beiden verbrachten seither jede freie Minute miteinander. Ich sass wieder einmal alleine zuhause. Denn Hanna und Bruno waren ausgegangen. Sie waren schon seid 2 Stunden weg. Ich griff nach meinem Handy und schrieb eine Sms an Hanna. In der Sms stand ob sie bald zurück kamen.
Ich bekam keine Antwort. Wahrscheinlich hatte Hanna ihr Handy nicht mal mit genommen. Mir reichte es. Ich schnappte mir meine Jacke und zog meine Schuhe an. Ich wollte ein bisschen spazieren gehen. draussen war es nicht kalt aber auch nicht warm. Es war Herbst. Ich hasste Herbst. Denn da passierte aber auch rein gar nichts. Mir war es lieber wenn Sommer war. Denn ich mochte die Wärme. Ich fand es sehr nett von Hanna und Bruno dass ich bei ihnen wohnen konnte. Denn sonst hätte ich wahrscheinlich alleine wohnen müssen. Weil Laura und Friedrich waren umgezogen und ich wollte in Berlin bleiben. Ich fand es gut dass ich nicht mit ihnen mitgegangen war. Denn hier hatte ich meine Freunde. Die ich über alles liebte. Ich konnte mir inzwischen ein Leben ohne meine Freunde gar nicht mehr vorstellen. Aber ich fühlte mich immer wieder einsam. Mir kam es so vor als wären alle glücklich verliebt nur ich nicht. Denn ich war in niemanden verliebt und auch niemand in mich. Meine beste Freundin Hanna hatte kaum noch Zeit für mich.
Ich lief wieder nachhause.
Zu hause angekommen zog ich meine Schuhe und meine Jacke aus. ich schaute ob Hanna und Bruno schon da waren. Doch ich hätte es mir denken können sie waren noch nicht da. Na toll das hiess wahrscheinlich das ich schon wieder alleine Abendessen musste. Das war nun schon das dritte Mal in dieser Woche. Ich beschloss schon einmal anzufangen mit kochen. Ich entschloss mich Spagetti zu machen. Dazu machte ich noch Tomatensauce. Ich hatte hunger also entschloss ich mich auch noch dazu ein Dessert zu machen. Also backte ich noch einen Kuchen. Mir war klar dass ich nicht den ganzen Kuchen alleine essen konnte. Aber Hanna und Bruno würden wenn sie nach hause kommen sicherlich auch noch ein Stück nehmen. Ich machte einen Schokoladenkuchen. Dann endlich konnte ich essen. Ich nahm Teller Gabel und Messer hervor. Zum trinken nahm ich Orangensaft. Alleine zu essen mochte ich nicht. Denn dann war es immer so still. Aber ich konnte ja wohl schlecht nichts essen. Denn in letzter Zeit kam es sehr häufig vor dass ich alleine essen musste. Dann war ich fertig mit essen und wusch ab. Ich beschloss noch in die Tiki-Bar zu gehen. das würde mich ein bisschen ablenken. Dachte ich.
Doch mir wurde schnell langweillig. Also beschloss ich nachhause zu gehen und nach zuschauen ob Hanna und Bruno schon da waren. Doch sie waren immer noch nicht da. Wahrscheinlich kamen sie die ganze Nacht nicht. Das war auch schon vorgekommen. Ich konnte mir gut vorstellen dass sie auf der Pfaueninsel übernachteten. Ich schloss also die Tür ab und ging schlafen.
Ein klingeln weckte mich auf. Ich blickte auf die Uhr es war erst 10 Uhr abends. Bestimmt waren es Hanna und Bruno die keinen Schlüssel bei sich hatten. Es klingelte noch einmal. ,, ja ich komme ja schon.’’ Rief ich und eilte zur Tür. Ich öffnete die Tür. Vor mir standen nicht Hanna und Bruno sondern Timo.
Review schreiben