Hetalia Dragonrider

GeschichteAbenteuer / P6
26.09.2009
26.09.2009
1
487
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
„Oni-san!“, rief das kleine blonde Mädchen, namens Lichtenstein. „Ja, was ist?“, fragte der blonde Junge namens Schweiz. Griesgrämig ging er zu Lichtenstein.“Frankreich, China und England sind hier, “ Sagte das kleine Mädchen, „ sie wollen, dass du rauskommst.“ Schweiz war gerade nicht erfreut, den England und China machten oft Ferien hier und Frankreich machte  westlich von seinem Heimatland französisch sprechend. Es reichte das Südost seines Landes italienisch spricht.“Na gut ich  komme“, er stand auf und marschierte nach draussen.
Er war draussen. Plötzlich fing  es an zu beben. „Rarrr“ brüllte es  und flog direkt zur Schweiz zu. Schweiz fiel um. „Hahaha, hast du nie etwa einen Drachen gesehen“,lachte der Typ mit den buschigen Augenbrauen und den blonden Haaren. Das war England. „ Hehehe, haben wir dich erschreckt aru“, sagte der mädchenhafte Junge. Das war China und stieg vom dem riesigem Tier runter. „ Na, na habt euch nicht so“  spricht der blonde Junge mit langen Haaren der einen super guten Französischen Akzent hat, dieser war Frankreich. Der sass auf einer Löwen Schildkröte, graziös und guckt Schweiz frech an. Griesgrämig wischte Schweiz sich den Dreck ab und stand auf. Er richtet seine Mütze und guckte die grossen Tiere an. „Was wollt ihr“, fragte mürrisch. „ Wir wollten dir unsere Haustiere zeigen. Ah ja das ist der Drache Wales“ antwortete der mit den buschigen Augenbrauen und streichelt sein roter Drache. „ Ja und Ich habe meinen Lung und Francis seinen Tarasque“ erzählt China erfreut. Frankreich streicht mit der Hand durch sein Haar und fragt Schweiz: „ Hast du einen Drachen?“. „ Ähmmm nun ja…“, stotterte Schweiz. „Ach komm gehen wir, er hat sicher keinen“, England stieg auf seinem Drache auf und flog los. Die anderen 2 jungen Männer folgten den roten Drachen und zwar mit ihren Drachen los. Alleine blieb nur Schweiz. Er beschloss sich wandern zu gehen um Dampf abzulassen.
Als er auf dem Berg Pilatus war, sah er eine kleine Höhle. „Hmmm Ob ich was finde werde“ Ohne zu zögern rannte er in die Höhle. Plötzlich stolperte über eine Kugel. Die Kugel rollte vor seiner Nase und Schweiz dachte: „ Die Kugel ist schön, die wäre doch super für Lichtenstein“. Er nahm die Kugel und rannte nach Hause.
„Lichtenstein ich habe was für dich“, endlich strahlte mal wieder Schweiz. „Und was Oni-san“ fragte das kleine blonde Mädchen. Der blonde Junge übergab die Kugel und Lichtenstein bedankte sich sehr Herzlich. Plötzlich knackste es und bei der Kugel kamen Risse. Lichtenstein legte die Kugel hin und die Kugel zersprang. Etwas Rotes sprang aus der Kugel und guckte Schweiz süss an. „ Oh wie süss ein Drache Oni-san“ . Schweiz bückte sich und streichelte den kleinen Drachen. Der rote Drache gluckste und wedelte den Schwanz. „Ich nenne dich Pilatus“, mit dem zufriedenen Blick guckte Schweiz den kleinen Pilatus an. Endlich hat er einen Drachen und vielleicht ein Freund fürs Leben.