Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Two Boys and one Baby

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama / P6 / Gen
Marissa Cooper Ryan Atwood Seth Cohen Summer Roberts
03.09.2009
03.09.2009
1
493
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
03.09.2009 493
 
Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Perspektiven geschrieben eimal in Marissas und dann in
Ryans Sicht.

Marissas Sicht:

„Nein Mum ich werde nicht hier bleiben ich ziehe mit Ryan in Dadys altes Haus. Und wir werden auch ohne dich glücklich Mum okay?“
„Oh Marissa ich will dir doch gar nicht im Weg stehen. Ich will doch nur das du und ähm Ryan bei mir in der Nähe wohnen und nicht 10km von mir und Kirsten weg. Sie macht sich doch bestimmt auch Sorgen um Ähm Ryan? Oder ist er etwa von Kirsten und Sandy rausgeworfen worden?“
„Nein Mum ist er nicht. Ach komm schon Mum ich versprech dir auch das ich dich jede Woche mit Ryan besuchen komme.“
„Gut okay dann geb ich jetzt eben nach aber denk an dein Versprechen.“
„Klar. Okay ich bin mit Kirsten verabredet wir werden das Haus einrichten. Also dann bye Mum.“
„Halt Halt Marissa warum hilft dein toller Ryan den nicht?“
„Also erstens ich will ihn überraschen und zweitens ist er in Chino!“
„Aha und was macht er da?“
„Ach Mum ich muss jetzt los.“

Ich ging zu meinem Auto und fuhr zu meinem Haus. Oh man freute ich mich darauf.
Aber am meistens freute ich mich auf dass, wieder sehen mit Ryan. Er war ja schließlich 2 Wochen in Chino gewesen.

„Hey Kirsten wartest du schon lang?“
„Nein Nein ich bin erst seid einpaar Minuten da ich hatte ein kleines Problem mit Seth.“
„Oh was hat er denn?“
„Nein Nein aber ich musste ihm suchen helfen. Sein Spielzeugpferd war weg.“
„Gut dann konnen wir ja anfangen.“
Nach 3 Stunden waren wir fertig. Das ganze Haus war nun Wunderschön.
Jetzt konnte Ryan kommen.
„Kirsten weisst du wann Ryan wieder zurück kommt.“
„Also zu mir hat er am Telefon gesagt dass, er heute abend zurück kommt, aber Marissa warum klingst du so komisch?“
„Nichts. Es ist nichts.“
„Okay dann geh ich jetzt viel spaß in deinem Neuem Haus.“
„Ja bis dann.“

Abends um 20.00 uhr klingelte es ab der Tür. Aufgeregt ging ich an die Tür.
„Hallo? Ryan! Endlich da bist du ja.
„Hey Schatz wie geht es dir.“
„Super ich hab eine Überaschung für dich. Ich und Kirsten haben heute Mittag das ganze Haus eingerichtet.“
„Was? Wow das ist ja super. Haben wir denn auch ein Schlafzimmer.“
„Natürlich und zwar eins mit extra grossen Bett.“
„Oh wirklich.“

Am nächsten Morgen wachte ich schon früh auf und bemerkte das Ryan mich ansah.
„Guten Morgen Schatz.“
„Morgen Ryan."
„Sollen wir Frühstücken?“
„Ja klar aber warte ich muss dir was sagen. Ich bin überglücklich das du wieder da bist!“
„Das bin ich auch Marissa und das wolltest du mir sagen?“
„Nein ich…ich…bin schwanger.“
So jetzt war es Raus.
„Wirklich?“, ich nickte.
„Aber Marissa das ist doch gut dann kann uns nichts mehr auseinander bringen.“
„Das siehst du wirklich so oh das ist ja super.“
Man war ich froh das alles im Moment so gut lief……
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast