Liebe unter Prinzessinnen

von Julan
GeschichteRomanze / P18 Slash
Toru Yujiro
06.07.2009
28.11.2010
16
32.468
1
Alle Kapitel
44 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
06.07.2009 1.995
 
Eine unruhige Nacht
Kapitel : 1/?
Genere : Romanze / Humor
Charaktere : Toru , Yujiro , Akira , Mikoto  und viele andere .
Warnings : Ganz leicht angedeutete Liebe unter Jungs , wird sich aber in den nächsten Kapiteln steigern.

Das ist meine erste FF und ich hoffe das sie euch gefällt , ich werde versuchen den Handlungen der Charaktere treu zu bleiben  , deshalb ist Kritik sehr gern erwünscht .  
Auch orientiere ich mich mit dem aussehen an den Anime .
Wie viele Kapitel ich noch schreibe , weiß ich nicht genau . Wenn euch die Geschichte anspricht werde ich natürlich gerne weiter schreiben .
Aus diesem Grund freu ich mich besonders auf Reviews.

-Ende des Animes -


„Bei Akira läuft offenbar alles wie immer" sagte der Blauhaarige als er sah wie ein Schüler den Grünhaarigen Akira viel Glück wünschte.
Im Hintergrund konnte man einige Stimmen vernehmen, es waren einige Schüler die, die drei Prinzessinnen vergötterten.
Einer der vielen Schüler bemerkte dann wie toll die Prinzessinnen aussahen wenn sie alle drei zusammen seien.
„Also dann stürzten wir uns mit vollen Eifer in die Arbeit" Äußerte sich Yujiro mit vollem Tatendrang.
„Als erstes müssen wir den Basketball Club anfeuern" fing dann Kono an aufzuzählen welche Pflichten noch vor Ihnen standen.
„Muss das denn sein, ich hasse dieses blöde anfeuern" fügte dann auch Mikoto hinzu.
„Du musst dich wohl damit abfinden müssen" zog Kono den rothaarigen auf und grinste dabei etwas frech.
„Allerdings, schließlich wollen alle die Prinzessinnen sehen" beteuerte Yujiro und schloss sich Kono´s  grinsen an.
„Jaja ist ja gut, hueh" lies Mikoto von sich und ging geknickt  schon ein mal langsam vor.

„Was hast du dir gewünscht Yujiro?" fragte Toru lächelnd
„Bitte?" äußerte sich der eben angesprochene unwissend, was Toru damit meinte.
„Du hast mit deiner Meinung ganz schön hinterm Berg gehalten, wolltest du das ich gehe oder wolltest du das ich hier bleibe"
„Huh? ähm" lies der blonde Schönling von sich und sah zu Boden um damit sein leicht gerötetes Gesicht zu verstecken.
„Natürlich wollte ich das du hier bleibst"
Der Blauhaarige musste leicht lächeln als er die zittrige Stimme hörte mit welcher er diese Antwort bekam, er konnte nur ein„oh"
äußern bevor der blonde weiter sprach.
„das ist doch wohl klar" fügte Yujiro noch hinzu, bevor er sich schnell und mit dem Gesicht zu Boden in Richtung Mikoto begab.
Mikoto rief dann auch nach Kono, der wohl eine extra Einladung brauchte.
„Hey Kono wo bleibst du denn, die warten schon auf uns"
„Ich komme" rief die eben gemeinte Prinzessin und lief mit einem lauten Lachen, zu den anderen beiden.

So begann ein weiterer Tag in dem normalen Alltag einer Prinzessin an der Fujimori Schule.
       
________________________________________________________________________

-P-Room von Yujiro und Toru-

„Oh man, war das anstrengend, ich finde diese Schule hat einfach zu viele Clubs oder Toru" lies der blonde Schönling von sich als er die Tür öffnete und Richtung Bett ging.
„Ja, aber etwas gutes hat es. Hast du gesehen wie Mikoto aussah als der Tennis Club ihm nach gerannt ist. Sein Gesicht es sah doch zum schießen
aus" gab Toru mit einer laut lachenden Stimme von sich und schloss die Tür hinter sich. Er setze sich auf den Schreibtischstuhl und drehte sich auf diesem
so, dass er zu Yujiro sehen konnte. Der sich schon ganz müde aufs untere Bett des Etagenbettes geworfen hatte. Toru lehnte sich etwas zurück, so lange bis die Stuhllehne an die Tischkante stieß.
„du Yujiro was steht eigentlich morgen auf dem Plan?"
Mittlerweile lag Shihodani auf dem Rücken, bevor er dem Blauhaarigen Antwortete
legte er die arme unter seinen Kopf und drehte diesen leicht nach links um Toru an zu schauen
„Also das anfeuern für diese Woche haben wir hinter uns, von Tests wüsste ich auch nichts.
Sieht so aus als ob wie ein paar Tage normalen Schulalltag hätten"  
Dieser Satz entlockte Toru ein leichtes lächeln.
// Irgendwie sieht er süß aus, wie er so daliegt mit den verschränkten Armen hinterm Kopf.
Moment.. oh mein Gott was denke ich da gerade, ich hab doch nicht gedacht das mein Bester Freund Süß aussieht oder? //
Als Toru merkte das er wie ein Idiot seinen besten Freund anstarrte drehte er sich sofort zum Schreibtisch und senkte den Kopf.
// Was hab ich da gerade gemacht, ich dachte er wäre süß und dann starre ich ihn auch noch an... wenn ich jetzt auch noch rot bin
.. oh nein ich bin doch nicht etwa rot angelaufen//
Mit gesenktem Kopf schaute er in einen kleinen Spiegel der auf dem Tisch stand und tatsächlich der Blauhaarige Junge hatte rote Wangen.
„oh scheiße" dachte Toru wohl etwas zu laut und hielt sich dann den Mund zu.
// Mist ich hoffe Yujiro hat das starren
nicht mit bekommen und wenn er gesehen hat das ich rot bin..//
„Toru was hast du?" fragte Yujiro neugierig und setze sich auf.
„Ah ähm also m.. mir ist gerade aufgefallen das ich mich noch nicht
umgezogen habe. Dabei bin ich so müde das ich mich am liebsten gleich ins Bett fallen lassen würde"
Sofort stand Toru auf, versuchte nicht zu Yujiro zu schauen und wollte gerade zu dem Schrank marschieren als plötzlich jemand seine Hand fest hielt.
Toru hatte sich gerade umgedreht als er fest an der Hand gezogen wurde und nun fast auf Yujiro war. Yujiro konnte sich nicht aufrecht halten und musste sich
erzwungener Maßen hin legen. Der Blauhaarige konnte sich noch mit der freien Hand abstützen die er neben Shihodani´s Kopf platzierte um nicht direkt mit
seinen Lippen auf die von Yujiro zu landen.
„Was ist den los Toru? Du verhältst dich ja total seltsam"
Wenige Zentimeter trennten die Gesichter der beiden und langsam legte sich ein roter Schimmer über die Wangen des Blauhaarigen.
// er ist mir so nah.. ich kann seinen Atem spüren.. oh nein bin ich etwa rot verdammt... Yujiro lass mich bitte los//
„Ähm es ist nichts, bitte Yujiro lass mich los.. ich will mich jetzt umziehen, damit ich Flachlegen.. äh ich meine natürlich damit ich mich schlafen legen kann"  
// Was rede ich da für ein Stuss//
Ein breites Grinsen machte sich in Yujiro´s Gesicht klar.
„Ah na dann, wenn du Flachlegen, ich meine natürlich schlafen gehen willst,
ok. Kannst du mir dann bitte auch mein Shirt und ne Hose rüber werfen will nicht extra aufstehen"
In diesem Moment lies Yujiro Toru´s Hand los und grinste ihn weiter an.
„Äh ja mach ich" antwortete der Blauhaarige mit einem gespielten Lächeln auf die Bitte um von seiner Unsicherheit abzulenken.
// Wie peinlich war das denn.. Moment was war daran peinlich. Er hat mich nur
an der Hand gehalten das hat er doch schon oft getan aber wieso fühle ich mich dann so komisch//
Gedanken vertieft ging Toru zum Schrank und suchte sich einige Sachen heraus. Dann öffnete er den Schrank von Yujiro und sah hinein.
// Wow wir ordentlich, aber so ist Yujiro//
Als er ein Shirt und eine Hose für Yu-Chan nahm warf er diese sofort aufs Bett, auf welchem schon sein bester Freund geduldig wartete.
Toru ging einen Schritt zurück um sich beide Schränke zu betrachten.  
„Wie Tag und Nacht"
„Was ist wie Tag und Nacht?" fragte der blonde Schönling neugierig.  
„Unsere Schränke, deiner so total ordentlich und meiner total durch einander"
Sagte der Blauhaarige lachend und schloss dann die Schranktüren.
„Tja, das kommt davon das ich im Gegensatz zu dir meine Sache rein lege und nicht rein werfe"
Äußerte sich der blonde während er aufstand um sein T-Shirt und seine Hose auszuziehen.
Der Blauhaarige tat es seinem Freund gleich und begann sich auszuziehen.  
„Und du bist dir sicher das alles okay ist? Du hast dich vorhin echt seltsam verhalten."  
„Jaja alles gut mach dir keine Sorgen" damit beendete Toru das Thema und ging dann fertig angezogen Richtung Bett, er kletterte langsam die Treppe hoch und
legte sich schlafen.  
Dann war auch Yujiro fertig, legte jedoch seine dreckigen Sachen in den Waschbeutel und nicht so wie sein Freund einfach auf den Boden.
„Na Toru hast du dich schon Flachgelegt?" lies der blonde von sich und kicherte
„Jaja freut mich das du was zu Lachen hast" erwiderte Kono mit einem leichten genervten Ton.
// Aber das ist doch verständlich wie kann man in so einer Situation überhaupt den Kopf bewahren//
So in Gedanken fuhr er sich mit dem Zeigefinger über die Lippen.
„Gute Nacht Toru"  
„Ähm" erschrocken zog er sofort seine Hand zurück und legte sie unter Kopfkissen während er sich selbst auf die Seite drehte.
// Was war das denn jetzt.. wieder//
„Ja, Nacht Yu-chan" murmelte Toru leise und schloss die Augen,aber ans Schlafen war nicht zu denken.
Immer wieder dachte er an die Szene, in welcher Yujiro ihn an sich zog.
// Seine Lippen... als ich da auf ihm war, konnte ich nur an seine Lippen denken..//

Am frühen morgen endlich schlief der Blauhaarige Schönling ein.
Nur eine halbe Stunde später wurde durch starkes wachrütteln und ein„Wach
endlich auf wegen dir verpassen wir das Frühstück du Idiot." Von seinem besten Freund Yujiro geweckt.
„Jaja ich bin schon" langsam setze sich der total erschöpfte Junge auf und rieb sich die Müdigkeit aus den Augen.  
// Wie kann man so früh am morgen gute Laune haben.. ist ja furchtbar//
„ähm, sag mal du hast nicht viel geschlafen oder To-chan?"
„ja woher weißt du das?"  
„na schau in den Spiegel du siehst furchtbar aus" Yujiro nahm während er sprach einen Handspiegel der auf dem Tisch lag und hielt ihn vor Toru´s Gesicht.
Plötzlich ertönte ein lauter Schrei der wohl das ganze Wohnheim durchzog.
„Daran bist nur du Schuld Yujiro, ganz allein deine Schuld" rief Toru laut
Hals und lief ins kleine Badezimmer des P-Rooms. Er wusch sich das Gesicht in der Hoffnung das die Schwellungen und die Augenringe verschwinden würden.
„Ah was habe ich damit zu tun? Oder jage ich die Schlaflose Nächte ein, weil du immer zu an mich denken musst?" lies Yujiro von sich mit einem ironischen Unterton.  
„ä.. äh.. ähm nein was denkst du dir wieder es ist.. nur w.. weil du schnarchst, genau du Schnarchst!"
Stotterte der Blauhaarige Schönling vor sich hin.
„Was? Ich soll schnarchen, niemals.. das glaubst du doch selbst nicht Toru" äußerte sich der Blonde und verließ dann beleidigt das Zimmer.


[b]Mikoto´s verdrehte Tagebuchwelt[/b]

Liebes Tagebuch, heute musste ich wieder Teams anfeuern das war ja sooo nervig. Dann sind mir die Leute aus dem Tennis Club die ganze Zeit nachgerannt
nur weil ein gewisser Jemand, ja genau Yujiro groß verkündet hätte das ich frei Küsse verteilen würde.Der spinnt doch wohl.  
Irgendwann werde ich mich schrecklich rächen, ja die Rache wird mein sein. Muhaha.
Was gab es noch neues, ahja ich hab heute Megumi angerufen. Sie hat erzählt das meine Schwester sie wieder zum Shoppen eingeladen hat. Irgendwie ist mir
nicht ganz geheuer wenn die beiden was zusammen machen. Ganz besonders einkaufen. Dann kaufen sie sich immer Sachen im Partnerlook. Furchtbar wenn ich sie dann sehe denke ich immer das hat meine Schwester auch und dann kommt
mir der Gedanke das meine Schwester vor mir ist und nicht Megumi. Schrecklich, einfach nur Schrecklich. Tagebuch glaubst du sie kaufen sich die gleich
Unterwäsche, wähhh wenn das war ist dann dann weiß ich ja was meine Schwester für Unterwäsche trägt. Igiiiiiiittttt, wäh.
Pfui, was ich denke ich mir eigentlich. Ich sollte wirklich schlafen gehen,das war zu viel für einen Tag.
Also gute Nacht liebes Tagebuch morgen schreibe ich dir dann wie meine Rache an Yujiro war.
Denn ich habe einen genialen Plan.Der wird sich wundern.

_________________________

So das wars mal mit dem ersten Kapitel , ich weiß nicht was mich da geritten hat mit dem Tagebuch . Aber ich glaube ich werde das in jedes Kapitel einbauen .
Schreibt doch mal was ihr so für Rachepläne hättet ? Villt baue ich sie ja in die nächsten Kapitel ein .
Danke fürs lesen .
Review schreiben