Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hogwarts kocht

Kurzbeschreibung
GeschichteHumor / P16 / Gen
02.07.2009
24.12.2010
58
40.941
 
Alle Kapitel
82 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
02.07.2009 586
 
DANKE für die tollen Reviews.

Heute kocht wieder Dahika, viel Sapß dabei.



Molly öffnete das Pergament, das ihr Pigwidgeon eben gebracht hatte und las aufmerksam, was Madame Delacour geschrieben hatte. Ihre anwesende Familie, sowie Harry und Hermione, sahen sie gespannt an.

Mollys Stirn umwölkte sich und sie schnaufte beträchtlich. „Die Eltern Delacour kommen uns besuchen,“ sagte sie stirnrunzelnd. Es war kein Geheimnis, dass Molly kein Fan der Delacours war und auch ihre Schwiegertochter Fleur nur schwer akzeptiert hatte. Franzosen halt. Unseriöse Leute. Allein dieser Akzent.

Molly war das Blatt Pergament wütend auf den Tisch. „Francoise ist übergeschnappt.“ schrie sie mit krebsrotem Gesicht. „Die arme Frau!“ sagte Arthur teilnahmsvoll. „Entweder Magengeschwüre oder Nervenzusammenbrüche. Ja, so geht es Leuten, die in Paris leben müssen.“ Molly sah ihn böse an. „Was hat Paris damit zu tun, Arthur. Also wirklich, du scheinst der Meinung zu sein, dass Paris die Hölle auf Erden ist.“ Sie fügte spitz hinzu: „ich würde auch gerne einmal über die Champs Elysee flanieren. Nein, Arthur, die Delacours kommen uns besuchen.“

„Ach. Will sich Francoise bei uns von ihren Nervenzusammenbrüchen erholen?“ Arthur war nun wirklich verwirrt.

Molly war fassungslos. „Ich weiß nicht, was in dich gefahren ist, Arthur. Ständig verstehst du alles falsch. Man sollte doch glauben, dass man sich in einem wirklich schwierigen Moment auf seinen Mann verlassen kann.“

„Das könntest du auch ganz bestimmt,“ sagte Bill friedfertig, „wenn wir genau wüssten, wovon du eigentlich sprichst. Also, was ist mit meiner Schwiegermutter los? Wir haben bisher lediglich begriffen, dass ihr eine Tragödie zugestoßen ist und sie hier ins Irrenhaus soll.“

Molly sah ihre Familie entgeistert an. „In ein Irrenhaus? Also wirklich Bill, ich schäme mich für dich. Niemand ist gesünder als Francoise, das ist ja das Schreckliche.“

Nun reichte es Fleur. „Mon Dieu,“ rief sie aufgebracht. „Lies uns den Brief meiner Mutter vor. Du redest puren Unsinn. Du hast eben noch behauptet, dass meine Mutter übergeschnappt sei und deshalb...“

„und deshalb“, rief Molly wütend, „habt ihr sofort irgendwelche Schlüsse gezogen und euch die dümmsten Dinge vorgestellt. Trotzdem ist die Geschichte schlimm genug. Bitte hört zu. „Ma chere Molly, Etienne und ich wollen euch zu Halloween besuchen. Bitte macht euch keine Umstände. Wir sind mit ganz einfachen Mahlzeiten zufrieden. Etienne liebt als Vorspeise Salat Nicoise, als Hauptspeise schlage ich Coq au Vin vor und als Dessert vielleicht eine Mousse au Chocolat.“

Molly schnaufte. „Als ob ich diesen französischen Kram kochen würde. Nie, sage ich euch. Nie.“ Dann kratzte sie sich am Kopf und schaute verlegen und ratlos drein. „Aber ich weiß nicht, was ich kochen soll. Gekochtes Rindfleisch mit Minzsauce hatten wir das letzte Mal und es ist nicht so gut angekommen. Es sollte was Einfaches und gleichzeitig Außergewöhnliches sein. Aber was?“ Sie errötete leicht und sagte dann leise: „Teuer sollte es auch nicht sein. Wir haben es ja nicht so dicke.“

Hermione, die still zugehört hatte, meldete sich schüchtern. „Meine Mutter macht einen tollen Hackbratenauflauf. Vielleicht machst du den?“


Mrs.Granger´s Hackfleisch- Auflauf
Kartoffelpüree zubereiten, am besten frisch (muss aber nicht unbedingt sein)
500 gr. Hackfleisch mit ein, zwei Zwiebeln scharf anbraten mit Salz, Pfeffer und süßem Paprika würzen.
In den Fleischteig kippt man eine halbe Dose kleingeschnittener Tomaten und eine gute Handvoll kleingehackter Rosinen.

Außerdem mischt man noch drei gehackte hart gekochte Eier darunter und eine Handvoll Oliven (klein geschnitten).

In einer Auflaufform schichtet man dann abwechselnd das Püree mit dem Fleischteig, streut Käse darüber und überbackt das Ganze im Ofen.


Schmeckt sehr lecker und irgendwie anders als ein normaler Hackauflauf.


(stammt aus Argentinien)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast