Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

I know it's wrong!

von crazyx3
Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
Miley Ray Stewart alias Hannah Montana
15.06.2009
23.09.2011
9
9.594
 
Alle Kapitel
59 Reviews
Dieses Kapitel
18 Reviews
 
15.06.2009 987
 
.



Du liebst nicht sie, du liebst sie.
Es tut mir leid. Ich wünschte
du würdest überhaupt nicht lieben.



Miley saß im Bus und sah aus dem Fenster. Gestern war alles Perfekt gelaufen, trotzdem war sie im Moment nicht glücklich. Sie liebte es wenn sie über die Autoahn fuhren. In 2 Stunden würden sie ankommen. Sie seufzte. Sie selbst wusste genau was sie störte. 2 Monate war es nun her. Vor 6 Monaten hatte er ihr Herz gebrochen. Er konnte also nach 6 Monaten eine neue haben. Er hatte Miley also komplett vergessen. Hatte sie ihm denn überhaupt nichts bedeutet? Sie fuhr sich durch die Haare, es wäre alles so leicht gewesen, wenn sie ihm von Anfang an alles erzählt hätte. Ihr Hannah Handy klingelte.
"Ja?" sprach sie ins Handy
"Ich wollte sie fragen ob wir durchfahren oder irgendwo halten sollen?"
"Bitte an der nächsten Tankstelle halten!"
"Okay."
Der Fahrer hatte aufgelegt. Miley stand auf und tat ihr Handy auf den Tisch. Dann nahm sie ihre Perücke und stellte sich vor den Spiegel. "Ich hasse dich" sagte sie zu der Perücke und zog sie an.
Sie merkte das der Bus langsamer wurde, und dann anhielt.
Miley zog sich schnell um und ging raus. Die Sonne strahlte ihr ins Gesicht. Sie machte die Augen zu stand 2 Sekunden und atmete tief ein. Sie vermisste es draussen zu sein, wärend jeder Tour.
"In 10 Minuten fahren wir weiter!" sagte der Fahrer zu Miley und sie nickte. Es war eine ruhige,
keine überfüllte Tankstelle"
"Hey.."
Miley drehte sich um und sah Nick, "hey" lächelte sie und umarmte ihn.
Er fuhr sich durch sein Haar und sah Miley nicht an.
"Alles in Ordnung?" fragte Miley ihn. "Ja, nein... ich, könnten wir reden?"
Miley zuckte mit den Schultern "Wir reden doch gerade oder etwa nicht?" sie lachte, und er lächelte kurz.
"Hannah du bist wirklich toll, aber das gestern Abend... ich hätte das nicht tun dürfen"
Miley schluckte "... wieso?" sie sah ihn an und merkte das er nervös war.
"Ich... du..." er nahm tief luft und sah sie dann an "du erinnerst mich an jemand anderes, deswegen, das ist nicht fair, wir sollten Freunde bleiben... es tut mir wirklich leid."
Miley lächelte schwach "Das ähm, das ist okay..."
Beide standen nun schweigend gegenüber. "Ich... ich gehe jetzt wieder in den Bus, bis später"
"...Ja..."
Miley öffnete die Tür zu ihrem Bus und schloss sie hinter sich.
Sie ging zu ihrem Bett und setzte sich drauf, langsam zog sie die Perücke von ihrem Kopf runter.
Sollte sie weinen? Sollte sie schreiben? Schreien? Sie wusste es nicht.
"Es ist okay.." murmelte sie, er hatte gesagt das sie ihn an jemanden erinnerte, an Miley?
Sie ließ sich ins Bett fallen, wieso war das denn so kompliziert? Es war zum verrückt werden, er hing noch an ihr, aber hatte Schluß gemacht? Es wunderte sie selbst, wie ruhig sie blieb.
"Er hat gelogen..." sagte sie zu sich selbst, alles andere machte für sie keinen Sinn. Sie war davon überzeugt das er sie aus einem anderen Grund verlassen hatte. Nur welchen? 'Belüg dich nicht selber' sagte eine Stimme in ihrem Kopf.
Am liebsten wäre sie zu ihm gegangen und hätte ihm gesagt das er ihr die Warheit sagen sollte.
Er hätte ihr, von ihr aus auch weh tun können, es wäre ihr egal gewesen. 'Ich habe doch ein Recht auf die Wahrheit' dachte sie, und legte sich hin.
Während der Fahrt stellte sie sich ziemlich viele Fragen.
Warum? Wieso? Weshalb? So viele Fragen aber einfach keine Antworten.
Sie sah zu ihrem Handy.

"Miley, hey wie gehts dir?"
"Lilly...gut und dir?"
"Mir auch! Wahnsinn in 2 Wochen sehen wir uns wieder!" kreischte sie ins Telefon
Miley lachte "Ja! Ich muss mit dir sprechen, ich bin... ich weiß nicht. Aber versprich mir,
mit erst mal zuzuhören, okay?"
"... Okay"
"Also, ich.... ich weiß nicht wie ich das alles sagen soll!"
"Uff... Miley! Ich weiß schon jetzt um was es geht, nein..."
"Es ist okay. Ich lege jetzt auf..."
"Miley!"

Miley hatte aufgelegt. Es hatte keinen Sinn Lilly um Rat zu bitten. Wieso sie plötzlich so anders über Nick dachte, war ihr noch immer ein Rätsel. Es gab einfach sovieles was sie nicht verstand. ' Das Leben geht weiter... du brauchst ihn nicht. Alles wird besser nach diesem Drama' dachte Miley als sie einschlief.

Das Konzert an dem Abend verlief wie alle anderen erfolgreich. Alle Hallen waren komplett ausverkauft. Miley und Nick redeten kaum mehr miteinander, trotzdem gab Miley alles und versuchte einfach nur die letzten Tage zu genießen. An dem heutigen Tag, war das letzte Konzert. Miley war schon längst in ihrem Zimmer und wurde geschminckt. Sie wollte das alles endlich hinter sich bringen, und Nick vergessen. Das hatte sie sich vorgenommen. Sie war überzeugt davon das sie das schaffen würde. Irgendwie, mit etwas Zeit. Wie an jedem Abend verlief das Konzert sehr gut. Mileys und Nicks Blicke traffen sich ein paar mal, aber beide guckten sofort weg, als würde jemand deuten können, das zwischen ihnen etwas gelaufen war.

Als das Konzert endete, ging sie sofort zu ihrem Raum. "Nur noch ein Abendessen, das wars..." sagte sie zu sich selbst. Miley lächelte, steckte sich die Köpfhörer in die Ohren, drehte ihren iPod voll auf und zog die Perrücke aus.
Das Klopfen in diesem Moment hörte sie nicht. Die Tür ging auf und ihre Blicke traffen sich.
Da stand Nick und sah sie einfach nur an. Miley sah ihn geschockt an, fing an zu zittern. Sie saß da, die Perrücke in ihrer Hand...


_________________________________-

Reviews?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast