Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Freude in Tennesse

Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer / P6 / Gen
Lillian "Lilly" Truscott Miley Ray Stewart alias Hannah Montana Robby Ray Stewart
25.05.2009
25.05.2009
1
798
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
25.05.2009 798
 
Miley konnte sich wieder aufrappeln. Aber saß trotzdem noch im Liegestuhl auf der Terasse. Sie sah zu wie die Sonne langsam unter ging.Sie hatte ihre Trauer schon fast vergessen. Plötzlich klingelte es an der Tür. Miley war noch etwas abgespannt und ist daher draußen sitzen geblieben. Sie nahm sich gerade ihren MP3Player und steckte sich die kleinen Kopfhörer in ihre Ohren. Gerade hörte sie von Tailor Swift Fearless. Sie klopfte mit ihren Füßen immer den Tackt auf den Boden. Bababbabbadadaba-  ada. So ähnlich in etwa. Doch dann kam jemand auf die Terasse. Miley hatte natürlich nichts gehörht , weil sie die Musik überdimensional laut hatte. Jemand stand hinter ihr und hielt sein Hände vor ihre Augen. Miley fühlte einen großen Ring an der rechten Hand, am Ringfinger. Sie wusste gleich das kann nur Lilly sein, die sie so sehr vermisst hatte. Miley nahm die Kopfhörer aus ihren Ohren und drehte sich um. Sie schrie:,,Lilly ich glaubs ja nicht , bist du es"? , ,, Hi Miley hast du mich schon vermisst?"
,,Ja aber und wie" !!! Woher wusstes du denn, das ich hier in meiner Heimat Tennesse bin "?,, Na dein Vater hat mich angerufen er sagte du bist in Tennesse und du fühltest dich mies. Als ich das Wort mies gehört habe, bin ich natürlich gleich zu meinem Dad gerannt und habe ihn darum gebeten das er mich zu dir fährt. Zum Glück ist Tennesse nicht sehr weit, sonst hätte ich dich mit einem Flugzeug besuchen müssen und den STRESS wollte ich mir nicht antuen.Schön das du hier bist Lilly!! Miley schenkte lilly eine feste und lange Umarmung. Die Freunde wird nichts mehr auseinanderreißen. Nur fragt sich wo Oliver ist. Er war noch bei sich in Californien und hatte noch was mit Rico zu klären. Aber das wichtigste war ja natürlich das Lilly bei Miley war. Miley zeigte Lilly auch gleich den neuen Song den sie gemacht hatte. Aber von den Fanbriefen wollte sie gar nicht anfagen zu reden sonst wäre Miley sicher wieder in Kummer zusammengebrochen. ,,Nur das nicht", sagte sie in Gedanken. Miley und Lilly gingen in den Stall, um 2 Pferde von 14 Pferden zu satteln. Miley war zwar im reiten aus der Übung aber: ,,Ist ja nicht schlimm ein Paar mal runterzufallen wenn man die richtige Kleidung an hat". Es ist ja weiche Erde die hier liegt, sage sie zu Lilly. Ihr war zwar etwas mulmig bei der Sache, aber wenn Miley nichts passiert, dann wird mir doch auch nichts  passieren  oder? Dachte sie so vor sich hin. Es ging los.Sie rieten um das ganze Feld. Und hatten ziemlich viel Spaß dabei. Sie wollten gar nicht mehr aufhören. Aber am anderen Ende des Feldes, entdeckten sie eine gestalt auf einem Pferd. Es kam immer näher. Sie rieten der Person auf dem Pferd entgegen. Sie wurden langsamer, als das Pferd mit die Person vor ihnen     stand. Miley traute ihrem Augen kaum .Wen sie das auf dem Pferd sitzen sah,war ihr alter Freund Jake. Jake stieg von seinem Pferd und Miley kam von ihrem herunter. Sie begrüßten und umarmten sich. Lilly kam heruter uns sagte leise zu Miley: Was für ein heißer Feger! das war mal mein Loverboy. Uhh kommen neue Gefühle auf Miley? Abwarten was sich eben ergibt. Du hast dich kein bisschen verändert Miley. Du bist nur noch hübscher geworden. Bist du schon lange hier? fragte Jake Miley. Nein Jake ich bin erst seit ein Paar Stunden in Tennesse. Schön dich endlich mal nach so langer Zeit wiederzusehen. ja das finde ich auch. plötzlich ruft Mileys Vater:,, Miley kommst du bitte wir essen Abendbrot, kommst du dann? Ja Dad! Ist gut versorge die Pferde und bringe sie in den Stall, dann verabschiede dich von Jake und komm ins Haus, Lilly kommt mit. Gut Jake kommst du noch mit in den Stall? Na klar. Miley und Lilly, haben die Pferde in den Stall gebracht und versorgt. Gut Jake dann bis später, vielleicht sehen wir uns morgen oder so, machs gut!!!  Lilly und Miley gingen rein ins Haus. Sie aßen und gingen dan ins Bett in Mileys Zimmer. Sie erzählten noch eine Weile doch dann wurden beide müde und schliefen ein. Doch vorher sagte Lilly zu Miley:,, Das war ein farbelhafter Tag Miley, bis morgenfrüh. Ja Lilly , Gute Nacht. Mitten in der Nacht klopfte es an das Fenster , es flogen im 10 Sekundentakt immer kleine Steine an das Fenster. Lilly wurde wach und erschrak sich,sie knipste das Licht an und wunderte sich  was das wohl sei. Sie weckte Miley auf und die hatte wohl gerade von ihrem Jake geträumt. Miley ,höre doch was ist da? Oh Gott was ist das denn??  Die beiden schauten sich an und wieder nach unten. Man ist das gespenstisch hier !!!! da ist ja...
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast