Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Red Claw

GeschichteAllgemein / P16 / Gen
01.03.2009
01.03.2009
1
948
 
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
9 Reviews
 
 
 
01.03.2009 948
 
Red Claw




Hey. Darf ich mich vorstellen? Ich bin Sarah Wayne. Die Tochter von Bruce Wayne und Talia al Ghul. Mein Großvater ist Ras al Ghul. Ich und mein Bruder Tim sind beide 23 Jahre alt wurden am 20. August geboren. Ich möchte euch jetzt die Geschichte erzählen wie ich meine Feuertaufe in der Liga bestanden habe. Aufgenommen wurde ich zu dem Zeitpunkt als die Liga neu formiert wurde.



Die Gründungsmitglieder sind:



Superman – Clark Kent

Batman – Bruce Wayne

Martian Manhunter – J´onn J´onnz, John Johnes…

Green Lantern – Kyle Rayner

Flash – Wally West

Wonder Woman – Daina Prince

Aquaman – Arthur Curry, Orin



Und das sind die Neuen:



Zauriel

Steel – John Henry Irons

Plastic Man – Eel O´Brien

Huntress – Helena Bertinelli

Big Barda

Orion

Orakel – Babara Gordon



Und jetzt erfahrt ihr die ganze Geschichte.

Seit mehreren Monaten war ich einem Drogendealer auf den Fersen, seine Spur führte mich in ein Lagerhaus. Nachdem ich meine Beute ausgequetscht und ihn der Polizei ausgeliefert hatte, schlich ich vorsichtig auf das Dach und beobachtete wie eine “alte Freundin“ geklautes Diebesgut an den meistbietenden verscherbelte. Ich wollte gerade durch die Scheibe steigen, als mich ein Gorilla von einer Wache mit einem stumpfen Gegenstand niederschlug. Als ich wieder zu mir kam, war ich an Händen und Füßen mit Eisenketten gefesselt.



>>Red Claw.<< rief ich frostig. Ein schadenfrohes Lachen drang aus ihrer Kehle. >>Sieh an, wer ist mir denn da in die Falle getappt?!<< >>Dein schlimmster Alptraum.<< Ich zehrte wie wild an den Ketten, aber kam nicht frei. >>Dein Plan war leicht zu durchschauen. Dein Mitspieler war nur allzu gern bereit, mir deine Identität zu verraten, jedenfalls mit ein wenig Beihilfe meinerseits. Ich hatte eigentlich gehofft das der Drogenschmuggel durch Gotham Wächter ausgeblutet wäre.<< >>Die Einzige, die hier ausbluten wird, bist du.<< Bei diesen Worten wurde ich unter der Maske leichenblass. Auf einmal spürte ich einen unerträglich brennenden Schmerz der meinen ganzen Körper und mich aufschreien ließ. Ich wurde ausgepeitscht. Nach einigen Schlägen ich war nicht mehr in der Lage sie zu zählen, schickte ich einen Hilfeschrei telepathisch zu J´onn.



Er und der Rest des Teams hielten sich im JLA Watchtower (Wachtturm) auf, als mein Freund meine Schmerzen spürte. Dad war als einziges Mitglied nicht auf dem Mond, weil er in Gotham, wo ich mich auch befand, woanders einen seiner eigenen Fälle zu lösen versuchte.



Ich war am Rande der Erschöpfung, als Red Claw die Geduld mit mir verlor und ihrem Gorilla befahl, mich zu erschießen. Ich schloss die Augen und dachte noch sarkastisch und in letzter Sekunde: >>So was nenn´ ich eine kurzlebige Karriere!<< >>Was ist das?<< rief Red Claw und schaute sich erschrocken um. Die Kugeln blieben mitten in der Luft stehen und fielen dann zu Boden. Es war J´onn, der sich unsichtbar gemacht hatte, und mit seinem Rücken die Kugeln abfing. Meine Ketten zersprangen und ich schwebte durch die Luft. Red Claw schlug den Gorilla mit der Waffe und schrie: >>Du elender Versager.<< Dabei wurde ihr russischer Akzent deutlich hörbar. >>…Lass uns verschwinden, bevor die Bullen hier sind. Ich habe noch ein zweites Versteck, hier in der Nähe.<<



Als ich wieder zu mir kam, lag ich auf der Krankenstation des Watchtowers. Meine Wunden waren verarztet worden. Ich kuschelte mich tiefer in die Bettdecke ein. Als ich meine Freunde alle wohlauf sah, fiel auch der letzte Rest Angst von mir. J´onn erzählte mir was vorgefallen war. Als er meinen besorgten Gesichtsausdruck sah, sagte er: >>Keine Sorge. Hier bist du in Sicherheit.<< Ich kurierte mich eine Woche lang aus, bevor ich wieder im Einsatz war. Doch genau diese Zeit hatte Red Claw genutzt, um ihren Racheakt zu planen.



Die Liga war im Watchtower als plötzlich eine bedrohliche Stimme zu vernehmen war.

>>Ich dachte ich hätte dich schon längst getötet.<< Es war eine sarkastische Anspielung auf die tödlichen Peitschenhiebe. >>Aber das werde ich sofort nachholen.<< >>Nicht solange wir noch ein Wörtchen mit zu reden haben.<< Es war Superman der sich ihr entgegen stellte. Ein eiskaltes Grinsen spiegelte sich auf ihren Lippen wieder. Sie setzte in sekundenschnelle ihre Peitsche ein, mit der sie mich auch fast ermordet hätte. Sie zielte auf Bruce, aber ich machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Als die Peitsche auf Dad niedersauste, warf ich mich dazwischen. Ich bekam den Schlag mit voller Wucht ab und fiel zu Boden. Vor Wut und Schmerz versetzte Dad ihr einen so gewaltigen Schlag, das sie hinterher einen sehr guten Kieferspezialisten im Knast brauchen würde. Bevor sie noch mehr Schaden anrichten konnte, hielt J´onn Red Claw mit einem eisernen Griff fest. Sie spürte sein Atem im Nacken und bekam eine panische Angst, was auch so sein sollte.



Durch die Peitsche wurde ich so schwer verwundet das mir schwarz vor Augen wurde. Nach einer unglaublich genauen Untersuchung sagte Huntress: >>Fighter braucht sofort neues Blut. Sonst stirbt sie. Wer hat ihre Blutgruppe?<< Die Frage war an Bruce gerichtet. >>Ihr Bruder Tim.<< Einige Stunden später wachte ich stöhnend auf, weil mir der Schädel wahnsinnig brummte. Ich brauchte einige Sekunden, um mich zu orientieren. Als ich mich umschaute, entdeckte ich Tim, der mich frech angrinste.



Mit dieser selbstlosen Tat, wurde ich schließlich ein Mitglied des Teams. Es sei noch zu erwähnen, das nur Vater, J´onn, Superman, Wonder Woman und Aquaman mein wahres Ich kannten. Die Anderen sahen in mir ein wertvolles Mitglied, das sich soeben bewährt hatte.



Und hier beginnen meine Abenteuer.



ENDE
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast