Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Sommer der Veränderungen

von Medoly
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P6 / Gen
David "Gordo" Gordon Lizzie McGuire Miranda Sanchez
13.02.2009
02.09.2009
16
35.476
1
Alle Kapitel
33 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
13.02.2009 996
 
Lizzie war wieder aus Rom zurück. Doch seit dem Kuss mit Gordo musste sie ständig an ihn denken. Sie konnte es selbst noch nicht ganz fassen, dass sie ihren besten Freund geküsst hatte. Sie wusste nicht einmal ob sie jetzt mit ihm zusammen war, da sie noch keine Gelegenheit hatte mit ihm zu reden. Nachdem sie ihn auf dem Dach geküsst hatte, gingen sie wieder auf die Party. Dort war immer jemand in der Nähe und auch im Flugzeug auf der Heimreise waren sie nie alleine. Geredet haben sie zwar schon, aber nicht über den Kuss.

Außerdem war sie sich selbst nicht ganz über ihre Gefühle im Klaren. Sie kannte Gordo schließlich schon, seit sie einen Tag alt war und bis jetzt hatte sie nie daran gedacht, dass er mehr als ein guter Freund für sie sein könnte. Obwohl ihr die Vorstellung, dass Gordo ihr fester Freund sein könnte immer noch seltsam vorkam,  ging er ihr seit dem Kuss nicht mehr aus dem Kopf. Sie hatte das Gefühl, dass ihre Gefühle für ihn weit über Freundschaft hinausgingen.

Doch was ist wenn sie zusammen kommen und sich eines Tages wieder trennen. Dadurch könnte ihre jahrelange Freundschaft kaputt gehen. Und ihre Freundschaft war ihr extrem wichtig. Sie musste unbedingt mit jemanden reden. Zum Glück war ihre beste Freundin Miranda wieder aus Mexiko zurück. Also griff Lizzie nach dem Telefon, wählte Mirandas Nummer und verabredete sich mit ihr.

Als Miranda dann eine halbe Stunde später bei Lizzie ankam, begrüßten sich die beiden erstmal mit einer Umarmung. Schließlich hatten sich die beiden Freundinnen schon länger nicht mehr gesehen.

„Ich muss dir unbedingt was erzählen.“, fing Miranda schon an zu reden, bevor Lizzie den Kuss erwähnen konnte.

„Schieß los.“, forderte Lizzie sie auf.

„Ich hab jetzt einen Freund! Er heißt Carlos, sieht total gut aus und ich denke ich liebe ihn. Ich kann dir sogar ein Foto zeigen.“, erzählte Miranda, holte ein Foto von ihm aus ihrem Geldbeutel und reichte es Lizzie.

„Wie lange seid ihr denn jetzt schon zusammen?“, fragte Lizzie.

„Etwa einen Monat.“, antwortete Miranda.

„Aber ist es nicht total schwierig wegen der Entfernung?“, fragte Lizzie.

„Ja, da hast du schon Recht. Der Abschied ist uns ganz schön schwer gefallen, aber wir haben uns darauf geeinigt, dass wir eine Fernbeziehung versuchen werden. Und in den Ferien wollen wir uns gegenseitig besuchen. Das muss einfach klappen, denn ich liebe ihn wirklich.“, erklärte Miranda. „Aber jetzt haben wir lange genug über mich geredet. Erzähl mir von Rom.“

Bevor Lizzie den Kuss erwähnte, wollte sie Miranda erst alles andere von Rom erzählen. Schließlich ist in Rom ja noch mehr Aufregendes passiert. Also erzählte sie davon wie sie von Paolo, einem berühmten italienischen Sänger, mit Isabella, ebenfalls eine berühmte Sängerin, verwechselt wurde. Sie erzählte wie sie sich jeden Tag von der Gruppe davon schlich, um Paolo zu treffen und Kate sie sogar deckte, mit der sie leider ein Zimmer teilen musste. Und natürlich erzählte sie auch von ihrem Auftritt in Rom.

„Und dass soll ich dir jetzt glauben? Das hast du dir doch bloß ausgedacht!“, sagte Miranda fassungslos. Eigentlich hätte sich Lizzie ja denken können, dass es nicht sehr glaubhaft klang, wenn sie erzählte, dass sie in Rom auf einer Bühne vor Tausenden von Leuten gesungen hatte. Und eigentlich konnte sie es ja selbst noch nicht richtig glauben.

„Doch ich sage die Wahrheit! Das ist wirklich alles passiert. Du hast echt jede menge verpasst. Aber eine Sache habe ich dir noch nicht erzählt.“, fuhr Lizzie fort.

„Was denn?“, fragte Miranda.

„Ich habe Gordo geküsst.“, sagte Lizzie.

„Du hast was?“, fragte Miranda überrascht. Denn das hätte sie nun wirklich nicht erwartet.

„Während der Party haben Gordo und ich uns auf das Dach davongeschlichen. Und dort habe ich ihn geküsst.“, erklärte Lizzie. „Ich weiß ja selbst nicht wieso ich ihn geküsst habe. Irgendwie kam es mir in diesem Moment richtig vor. Ich schätze er könnte für mich mehr als nur ein guter Freund sein.“

„Seit ihr etwa jetzt ein Paar?“, fragte Miranda immer noch fassungslos.

„Das ist ja das Problem. Ich weiß es nicht. Wir hatten keine Gelegenheit zu reden. Was soll ich denn jetzt machen?“, fragte Lizzie.

„Na ganz einfach, du redest mit ihm.“, meinte Miranda. „Am besten rufst du ihn jetzt gleich an.“

„Ich weiß nicht. Ich will das nicht unbedingt mit ihm am Telefon besprechen.“, erklärte Lizzie.

„Na dann sag ihm halt, er soll herkommen.“, schlug Miranda vor. Widerwillig stimmte Lizzie ihr zu. Ihr war etwas mulmig zumute, da sie vor seiner Antwort etwas Angst hatte. Miranda verabschiedete sich, da sie ja schlecht bei dem Gespräch dabei sein konnte und Lizzie wählte auch schon Gordos Nummer und sagte ihm, er solle herkommen, da sie dringend miteinander reden müssten. Zwanzig Minuten später war Gordo auch schon da.

„Also worüber wolltest du mit mir reden?“, fragte Gordo.

„Über den Kuss.“, erklärte Lizzie. Natürlich hatte Gordo das bereits vermutet gehabt.

„Lizzie, du solltest wissen, dass mir der Kuss ziemlich viel bedeutet hat.“, sagte Gordo.

„Ich schätze mir hat er auch etwas bedeutet.“, gab Lizzie zu.

„Sind wir jetzt eigentlich ein Paar?“, wagte Gordo nach einer kurzen Gesprächspause zu fragen. Lizzie wusste erstmal nicht was sie antworten sollte.

„Ich weiß nicht, ich habe Angst, dass unsere Freundschaft kaputt gehen könnte, wenn wir uns mal trennen würden.“, erklärte Lizzie.

Statt zu antworten, küsste Gordo sie. In dem Moment wusste Lizzie, dass sie einen Versuch als Paar wagen sollten. Irgendwie hatte sie das Gefühl, dass sie füreinander bestimmt waren.

„Danke!“, sagte Lizzie mit einem Lächeln.

„Das war mir ein Vergnügen.“, erwiderte Gordo.

„Ich möchte mit dir zusammen sein.“, sagte nun Lizzie.

„Das möchte ich auch. Weißt du was, morgen werde ich dich zu unserem ersten offiziellen Date als Paar ausführen. Es wird das tollste Date werden, dass du jemals erlebt hast.“, schlug Gordo vor.

„Was werden wir machen?“, fragte Lizzie.

„Ich verrate nichts. Lass dich einfach überraschen.“, sagte Gordo geheimnisvoll. Die beiden küssten sich noch zum Abschied und Gordo ging wieder, um ihr erstes Date zu planen.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast