Black Lagoon-Goodbye Revy

GeschichteAbenteuer / P18 Slash
08.02.2009
06.07.2010
6
2837
 
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Revy sah aus dem Fenster. Sie dachte schon seit Stunden an Balalaikas Worte. ,,Du musst in New York jemanden töten. Vielleicht kennst du sie. Ihr Name ist Jacky Wong. Besser bekannt als >> Jacky the Protector<<’’ hatte sie gesagt. Revy seufzte. Balalaika verlangte etwas unmenschliches von ihr. Jacky Wong war nämlich ihre Schwester.
,,Hey Revy!’’ Balalaikas Stimme riss sie aus ihren Gedanken. ,,Hast du es dir überlegt?’’ sagte Fry Face, während sie genüsslich eine Zigarre rauchte. Revy stand langsam auf und stellte sich Balalaika gegenüber. ,,Warum soll ich sie überhaupt töten?’’ sagte Revy mit einer leicht wütenden Stimme, weil Revy wusste ,dass Balalaika extra sie ausgesucht hatte. ,,Sie hat eins meiner Kinder auf dem Gewissen.’’ Revy machte ein erstauntes Gesicht. ,,Du hast Kinder?’’ ,,So was passt nicht zu mir, oder?’’ Revy nickte nur. ,,Ja... mit einem der Oberen von Hotel Moskau. Jedenfalls will ich, dass du sie rächst!’’ Revy schüttelte den Kopf. ,,Woher willst du wissen, dass sie es war?’’ Revy zündete sich eine Zigarette an. Sie versuchte ruhig zu bleiben. ,,Sie war schon vor Gericht deswegen, konnte sich aber geschickt rausreden. Genug geredet! Machst du es nun?’’ Balalaika sah Revy an. Diese biss sich auf die Lippe.
Revy verschwand in ihr Zimmer. Sie musste vorsichtig sein, um Rock nicht zu wecken. Es war zwar schon 15:00, aber beide waren bis 5:00 wach geblieben und hatten eine wilde Nacht zusammen verbracht. Revy ging auf ihren Schrank zu. Sie kniete sich hin und öffnete die unterste Schublade. Balalaika sah auf dem Fenster. ,,Balalaika!’’ Sie drehte sich um als sie Revys Stimme hörte. Revy hielt ihre Cutlass in der Hand. Balalaika grinste triumphierend. ,,Ich mache es!’’
***
,,Hey Jacky! Kommst du?!’’ Sarah winkte. Jacky seufzte nur. ,,Kannst du nicht mal ein bisschen langsamer gehen?!’’ sie moserte wie immer nur rum. ,,Hör auf zu jammern du kleine Schlampe!’’ Sarah sah Jacky an. ,,Halt die Fresse! Oder willst du eine aufs Maul?!’’ Revys Schwester war sichtlich genervt.
,, Jetzt komm schon! Meine Mutter reißt mir den Kopf ab, wenn ich zu spät nach Hause komme!’’ rief Sarah ihr zu. ,,Du hast ja wenigstens eine Mutter!!!’’ Jacky trat gegen ein leere Cola-Dose. ,,Endschuldige... tut mir leid.’’ Sagte Sarah vorsichtig.  Sie wusste, dass ihre Familie Jackys Schwachpunkt war. Die Eltern wurden ermordet als Jacky 7 war. Als sie 14 wurde, ist die Schwester nach Thailand abgehauen. Seitdem sind 6 Jahre vergangen. Jacky war jetzt 20 und war im Abschlussjahr der Highschool. ,,Ist schon in Ordnung! Kommst du heute abend noch mit in die Bar?’’ Jacky lächelte und zündete sich eine Kippe an. ,,Klar auf jeden Fall!’’ sagte Sarah mit einem Lächeln.
***
>>Oh man! Was mach ich bloß für einen Scheiß!<< dachte Revy, während sie in das Flugzeug nach New York stieg. ,,Was ist denn los?’’ Rock sah Revy an. ,,Nichts!’’ Revy setzte sich hin. ,,Das wird schon werden! Achso Revy, warum trägt diese Jacky eigentlich den Beinamen >>the Protector<<?’’ Rock setzte sich neben Revy. ,,Ganz einfach! Sie kann Pistolenkugeln mit der bloßen Hand abwehren.’’
Review schreiben