Black Lagoon und alles ist "Tot" ( Vorläufiger Titel)

von Deva-Chan
GeschichteHumor / P16 Slash
24.01.2009
25.01.2009
2
1521
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hai ^^
Ja also das ist meine Erste Black Lagoon FF. Ich hoffe sie gefällt euch^^ Es geht eig. nur um Jester der von Mr.Chang und seiner Verstorbenen Frau Mira Adoptiert wurde. Er und Shizu ( sein Onkel) haben mit eiander eine "Verbotene Liebe". Später wird auch noch einmal die Geschichte von SHizu erzählt ;D VIel spass beim Lesen^^

_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_X_

,, Nein ! Jessy ! Ich will jetzt nicht Hausaufgaben machen !´´.
,, Du musst aber ! Sonst darfst du nicht mit deinen Spielzeug Waffen Spielen sagt Mama´´.
,, Du bist gemein ! Und keine gute Schwester!´´.
,, Jester Reven Chang ... du musst auf deine Große Schwester hören ´´.

Das sind die einzigen Dinge an die ich mich jetzt noch erinnern kann. Damals war ich 7 Jahre meine Schwester war schon 14 sie sah meiner Mutter wirklich ähnlich. Sie hieß Jessy. Meine Mutter war ein Model für sämtliche Mode Zeitschriften. Sie war immer Nett und hat nie Geschrieen. Sie hieß Mira und war mit meinem Papa Verheiratet. Aber das hat sich alles geändert als ich mit Mum und Jessy  im Park spazieren wahr.
,, Mama guck mal die Vögel´´, Hab ich dauernd gesagt und vor mich hin gelacht. Aber das ist nicht Wichtig. Auf jeden Fall hat uns ein Auftragskiller aufgelauert. Mama hatte mich gerade auf dem Arm als der Mann schoss. Die Kugel traf mich und meine Mutter mitten in den Kopf.
Ich habe Glück das ich jetzt noch lebe, jedoch kann ich das nicht von meiner Mutter behaupten. Sie starb noch im Park und Jessy stand alleine daneben und musste sehen wie Mama starb und ich reglos daneben lag. Als Dad dann kam hat sie ihn nicht mehr los gelassen und dauernd ,, Mama Mama wo bist du komm her,, geflüstert.
Später im Krankenhaus hatte der Auftragskiller seinen Job vollendet ,beinahe beendet, er Tötete meine Schwester mit einem Eisenrohr und hat dann auf mich geschossen 6 mal , ein wunder das ich noch Lebe sagten die Ärzte und alle anderen.
Also, so wurde es mir Erzählt... ich kann mich an nichts Mehr erinnern was vor meinem 13. Lebens Jahr passiert ist.
Sie haben mir damals bei einem blöden Zufall 45 (!) Mal in meinen ganzen Körper geschossen. Aber dazu Später noch mal ;D.

,,Jester... komm mal bitte her´´, sagte mein Vater und ließ mir einen Düsteren Blick zurück.
,, Sollst du Menschen im Vorgarten vergraben´´ , sagte er und
schloss die Augen.
,, Nein... tut mir leid Vater wird nicht mehr vorkommen´´ , sagte ich. Man konnte ihm ansehen das er seine Frau vermisste, aus seiner Familie gab es jetzt nur noch seinen kleinen Bruder Shizu und mich. Er versuchte es zu unterdrücken. Doch Nachts wenn er alleine ist hört man ihn Weinen. Manchmal Weine ich mit wenn ich es höre. Vater hat oft Nerven zusammen Brüche weshalb Shizu so oft auch da ist. Shizu hat mir geholfen das alles zu verkraften, dank ihm habe ich meine Schizophrenie fast über wunden. Damals  war mir Mutter sehr wichtig. Weil  ich ja Adoptiert bin war sie die erste der ich einen Kuss gegeben habe oder wenn ich Angst hatte bin ich immer zu ihr gegangen. Nie zu Vater oder Jessy.

,, Ich möchte ans Grab deiner Mutter... kommst du mit? ´´, Fragte mich mein Vater.
,, hmm nein las mal, heute nicht ich muss noch ein paar Aufträge erledigen´´, sagte ich dann und  warf mich aufs Sofa.
,, Na gut... Shizu kommt gleich und wehe du klaust mir das OMEN XZ dann werde ich Revy anheuern um dir deinen Schädel zu Zehrdeppahn´´, sagte er und lachte mich an.
,, Papa... Morgen ist ihr Todes Tag und über morgen der von Jessy...
da will ich mit dir alleine sein ... ´´, meinte ich und spielte mit meinem Lippen Piercing.
,, Ok.. Ach ja Jester ... Ich bin stolz auf dich ! Du hast mit 16 die High School fertig und machst jetzt dein Studium Mira wäre Stolz auf dich ´´, dann verschwand er.

Ich stand wieder auf und ging Richtung Flur links in der Ecke war ein Zimmer mit
Postern an der Tür. Sie war Pink gestrichen mit Lichterketten verziert und sah verdammt
Nach Mädchenzimmer aus.
>> Jessy... keiner nicht mal Vater war nach deinem Tod noch in deinem Zimmer...
ich werde jetzt rein gehen und an dich denken ...<< ´´, Dachte ich mir und öffnete die Tür.

So ^^ Spannenedes  Ende xD

Ich hoffe es hat euch gefallen ^^  Pls. Komis da lassen ^^

LxG Pain-CHan