Frau Echtler

von coyduke
GeschichteAbenteuer / P12
14.12.2008
25.01.2009
59
36.573
 
Alle Kapitel
20 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
14.12.2008 341
 
Gerrit sass noch im Büro. Michael und Alex hatten Elterabend und Robert hatte frei.  Alex und Michael hatten die Hunde und seine Knirpse schon nachhause genommen wo die grossen schon warteten. Gerrit war froh hatte er seine Familie, den Gordon bekam die ersten Zähne und hatte häufig Fieber und schriee dann die halbe nacht. Gerrit sah auf die Uhr. ‚Ups schon Acht ich sollte wohl’ dachte er bei sich, machte den PC und licht aus und ging noch bei der Krippe vorbei. Er wollte wissen wie es Gordon gegangen ist und Gitty auch brav war.

Kurz darauf war er beim Auto und fuhr Richtung K11 WG. Er sah ein Auto am Strassenrand. ‚das ist doch die Echtler’ wunderte er sich im stillen, aber er fuhr rechts ran. „Frau Echtler alles OK?“  „Oh Herr Grass. Danke das sie angehalten haben. Mein Auto ist schon wieder stehen geblieben, dabei ist es doch ein Neues!“  „Haben sie schon dem Pannendienst angerufen?“  „Nein. Bei meinem Handy ist der Akku leer. Ich hätte schwören können der war heute morgen noch voll.“  „Hier nehmen sie meines. „  sie bedankte sich und rief ihre Garage an. Sie unterhielten sich bis der Chef von der Garage  kam. Frau Echtler erkundigte sich wie es ihm und den Kindern ging. Seit sie nicht mehr zuständig für interne Dinge beim K11 und den anderen K’s war, sondern bei der Sitte konnte man sich gut mit ihr unterhalten. „Ich habe gehört sie sind im Gespräch für den Job als Chef der Internen. Stimmt das ?“  sie nickte. „Ja, aber es ist noch nicht entschieden. Ich hoffe natürlich, aber ich habe noch vier Männer als Mitbewerber und da ist es als Frau doppelt schwer. Ah der Pannendienst.“  Der gute Mann versprach sich morgen als erstes um ihr Auto zu kümmern. „Frau Echtler soll ich sie nachhause fahren? Ist ja nur ein kleiner Umweg.“  „Danke Herr Grass. Das wäre nett.“ So fuhr er sie noch schnell nachhause und kam dann um neun bei sich an.