Cape Cod Morning/Ein Maimorgen

von - TETE-
GeschichteAllgemein / P6
03.11.2008
03.11.2008
1
293
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
03.11.2008 293
 
Das ist eine Deutschhausaufgabe, wir nehmen gerade das Thema Kurzgeschichten durch.
Diese ist noch nicht so gut, das war die allererste.Zu der Zeit haben wir die Regeln noch nicht durch genommen. Die ist auch nicht wirklich lang, aber im Heft sind das anderthalb Seiten. Die Aufgabe war, das wir zu dem Bild(http://www.echn-aton.de/Hopper/hopper_images/landscapes/Cape_Cod_Morning_1017.jpg) eine Kurzgeschichte schreiben sollten. Hoffenltich gefällt es euch.

Lest, genießt und reviewt!!!


---



Ich hörte ein Klopfen an der Tür: „Miss, sie müssen aufstehen. Es ist acht Uhr. Sind sie wach?“
„Ja. Sie können reinkommen.“
Schon kam meine Haushälterin, Miss Jonsson, in mein Schlafzimmer.
„Was wollen sie heute tragen, Miss?“
„Mal sehen, wo muss ich denn heute überall hin?“
„Sie haben heute keine Termine. Ein ganz freier Tag für sie.“
„Dann möchte ich bitte mein rotes Kleid anziehen, das mit den kurzen Ärmeln.“
„Wie gewünscht, Miss!“
Nun half sie mir beim anziehen und band meine Haare.
Dann ging ich nach unten um zu frühstücken.
Ich nahm mit ein Ei, eine Scheibe Brot, ein Glas Milch und Butter.
Als ich fertig war, begab ich mich in mein Arbeitszimmer.
„Miss Jonsson. Bitte stören Sie mich nicht. Ich möchte allein sein!“
Das Zimmer war hell erleuchtet durch die Sonne. In der Mitte stand ein großer Schreibtisch. Rechts führte eine Tür in das kleine Kaminzimmer und links stand ein Regal mit Akten und meinen Lieblingsbüchern.
Ich ging um den Schreibtisch herum und schaute aus dem Fenster. Die Sonne schien, wie jeden Morgen im Mai, schon ziemlich hell. Der Wind fegte durch die Baumwipfel und bewegte die Wolken. Hinten am Horizont sah ich Kinder, die jeden Morgen frühauf waren, mit einem Drachen spielen. Jetzt einen Waldspaziergang zu machen wäre sicher schön...
Review schreiben