Nur Männersache ?

GeschichteAbenteuer / P12
Caspar Reindl Demir Azlan Frank Wernitz Gebhard Schurlau Konny von Brendorp Thomas Anhoff
24.10.2008
03.07.2009
44
55.186
 
Alle Kapitel
55 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
24.10.2008 935
 
Autor: Little Angel
Entstehungsdatum: März- Mai 2007
Typ: Von jedem etwas dabei
Anmerkung:  Konny ist wie in allen meinen FF´s nicht verheiratet.

Disclaimer:

Alle Charaktere
und sämtliche Rechte an der Serie „GSG 9“ gehören mir leider nicht.
Jegliche Ähnlichkeiten zu lebenden oder toten Personen, sind zufällig
und nicht beabsichtigt. Die Figur der "Clara" ist Meine, genauso wie
alle anderen in der Handlung vorkommenden Personen, die sonst nicht in der Serie GSG 9 auftauchen.

Dies ist meine allererste GSG 9 Fanfiction, die ich geschrieben habe. Sie ist durchaus recht fiktiv, da Frauen bei der GSG 9 sehr unwahrscheinlich sein dürften.
Die Geschichte ist komplett fertig, da ich sie bereits vor 1 1/2 Jahren geschrieben habe.
Sie ist eine eigene Geschichte und hat mit meiner "Triologie" nichts zu tun.
Meine Figur der "Clara" ist auch hier schon mit dabei. Auch in der Funktion von Geb´s Schwester. Geb´s Schwester wird in jeder FF von mir Clara heißen, auch wenn die Geschichten nichts miteinander zu tun haben. Auch andere Figuren, die ich schonmal in ähnlicher Art verwendet habe, sind wieder mit von der Partie....

Über Feedback jeglicher Art würde ich mich freuen und wünsche Euch viel Spaß mit meiner Geschichte !

Nur Männersache ?


Prolog


Sie war eine starke Frau. Anders vielleicht als manch andere weibliche Wesen, aber doch unterschied sie sich nicht komplett von ihnen. Auch sie hatte, weiche, verletzliche Seiten und konnte durchaus total weiblich auftreten. Die Stärke und Härte, die sie öfters ausstrahlte brachte wohl ihr Beruf mit sich. Sie war Beamtin der Bundespolizei und arbeitete für die GSG 9. Manch einer würde jetzt denken, dass sie jemand dieser Frauen war, die den Bürokram erledigten und die Einsätze über Monitor verfolgten. Aber da liegt man komplett daneben. Clara Richter ist eine der wenigen Frauen, die auch im Einsatz ihren Mann stehen. Der Weg dorthin war allerdings steinig und eigentlich musste sie sich ständig beweisen und um ihren Platz kämpfen. Aber sie hatte es geschafft. Schon als Kind träumte sie davon einmal diesen Beruf zu ergreifen. Und schon als Kind war sie das wildeste der 3 Kinder in ihrer Familie. Sie war die Jüngste. Ihre beiden Brüder waren alle Älter als sie. Gebhard war der Älteste des Trios. Er war mutig und konnte sich gerne für Mutproben begeistern. Obwohl er 4 Jahre älter war als Clara verband die Beiden immer so ein unsichtbares Band. Sie waren nicht nur Geschwister, sondern auch beste Freunde. Gebhard und Clara waren die „Sorgenkinder“ der Familie was Verletzungen, Unfälle und Streiche anging. David dagegen, der Mittlere war ein ruhiger Genosse. Sagte nicht viel, machte aber auch alles mit, wenn er dazu aufgefordert wurde. Dennoch konnte auch er entschlossen sein ein Ziel das er erreichen wollte zu verfolgen. Das lag wohl allen 3 Kindern im Blut.
Der Vater war wenig zu Hause und wenn er mal frei hatte, konnte es durchaus passieren, dass er kurzfristig doch zur Arbeit musste. Ständig war er abrufbereit. Er war GSG 9 Beamter. Die Mutter Lena war liebenswürdig und verständnisvoll, wenn gleich sie sich auch immer Sorgen machte, wenn ihr Mann los zu einem Einsatz musste.

Clara war 14 Jahre alt, als ihr Bruder Gebhard nach Hause kam und seinen Eltern eröffnete er hätte die Zusage für die Polizeischule erhalten und würde somit seinem Ziel Bundespolizist, sprich GSG 9 Beamter zu werden einen Schritt näher sein. Clara wusste, dass Gebhard davon träumte seit er denken konnte. Sein Vater war das große Vorbild und Gebhard wollte ebenso seinem Land und deren Bevölkerung dienen. Claras Vater war von dieser Idee gar nicht begeistert. Über eine Woche versuchte er Gebhard davon zu überzeugen, dass das nicht der richtige Weg für ihn sei, nicht sein konnte und als Gebhard immer noch nicht klein beigeben wollte, verbot er Gebhard schließlich auf die Polizeischule zu gehen. Würde er sich nicht an das Verbot halten, dann könne er seine Sachen nehmen und ausziehen…

3 Tage später hatte Gebhard seine Sachen gepackt und verließ das Elternhaus. Clara hatte ihn seitdem nicht mehr wieder gesehen und dennoch wusste sie, dass er sich seinen Traum sicher erfüllt hatte und somit ein Kollege von ihr war.

Der ruhige David absolvierte  nach dem Schulabschluss eine Ausbildung zum Bürokaufmann und wurde letztendlich Buchhalter.

Clara machte Abitur und fing an Graphikdesign zu studieren. Jedenfalls sagte sie das ihren Eltern. In Wahrheit besuchte sie die Polizeischule und folgte ihrer inneren Bestimmung wie sie es nannte. Bis sie letztendlich vor 5 Jahren ihr Ziel erreicht hatte und Mitglied der GSG 9 wurde. Zwischenzeitlich hatte sie einen Kollegen Mike Richter geheiratet und wurde nach 3 Jahren Ehe von ihm geschieden. Er konnte es nicht ertragen, das Clara immer erfolgreicher im Beruf war als er. Das führte ständig zu Konflikten und die unterschiedlichen Arbeitszeiten trugen dazu bei, dass sie sich kaum gesehen hatten. Die Scheidung ging friedlich im beidseitigem Einvernehmen von statten, nur der Nachname der war Clara geblieben und als sie zur GSG 9 kam, war sie froh darüber nicht den gleichen Namen wie ihr Bruder zu tragen.
Clara konnte ihrem Vater nicht verzeihen, dass er Gebhard damals aus dem Haus geschmissen hatte und das Verhältnis der Beiden war in den Jahren immer gespannter geworden, bis es kurz vor ihrer Hochzeit mit Mike komplett zeriss und Clara den Kontakt abbrach. Sie lebte in einer kleinen Wohnung in Berlin. Ihre Eltern etwas außerhalb. Zu David hatte sie ab und an noch Kontakt gehabt, aber das wurde auch immer weniger, bis er auch völlig ausblieb. Ja, der ruhige David… Sie dachte oft, stille Wasser gründen tief ….
Clara war eine starke Frau und das musste sie in ihrem Beruf auch sein.
Review schreiben