Top Secret- Wie alles begann

von cookie95
GeschichteAbenteuer / P12
15.09.2008
15.09.2008
1
552
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
hi leute, vielen dank das ihr meine erste story
lest also nicht wundern wenn sie kein kracher
wird sie handelt von CHERUB der geheimen
organisation des MI5

--------------------- Viel-Spaß---------------------


Miriam Moore war 11 Jahre alt, kleinwüchsig und hatte pechschwarze lange Haare.
Sie hatte keine Geschwister und auch keine Eltern denn die waren alle bei einem
Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Aber die damals 3 Jahre alte Miri (Miriams
Spitzname) wurde aus den Trümmern des Flugzeugs gerettet. An ihre Eltern und ihre
Geschwister konnte sie sich nicht erinnern. Sie hatte auch Verwandte gehabt die von
England nach Deutschland gezogen waren aber die waren jetzt auch tot.

Das Kinderheim in dem sie lebte hieß Tottenham Home weil es in der Tottenham
Court Road in London stand und war so heruntergekommen das es schlimmer nicht mehr ging. Eine Fensterscheibe war notdürftig mit Klebeband repariert worden nachdem ein
9- Jähriger einen Fußball hindurch geschossen hatte. Die Luxus-Badelandschaft
bestand aus einem Planschbecken mit grünlichem Wasser, ein paar Laubblätter
schwammen darin herum. Und die Wände waren mit dem üblichen Graffiti beschmiert.

Tottenham Home war ein Alptraum für jedes Kind das dort aufwuchs die Hälfte landete im Jugendknast wegen Ladendiebstahls, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Körperverletzung, auch Miris Mitbewohner Marcell ist dort gelandet deshalb hatte sie ihr
Zimmer für sich allein bis sie jemand neues bekam. Die meisten Kinder aus Tottenham
Home rauchten und tranken Alkohol. Die Erwachsenen in Tottenham Home aber interessierten sich nicht dafür das war ja das schlimmste daran. Miriam rauchte auch
aber nur selten da sie kein Lungenkrebs kriegen wollte und sie trank auch ab und zu
etwas Beck´s.

Im Moment war sie in ihrem Zimmer und starrte entsetzt auf ihr Schließfach in dem sie alle ihre wichtigen Habseligkeiten einsperrte. Das waren zwei Packungen „Marlboro Gold“ ein
Messer mit einer 17cm langen Klinge auf das sie besonders stolz war und 21 Pfund (englisches Geld: 1Pfund ist soviel wert wie 1,50 Euro) die sie eisern gespart hatte. Die Schließfachtür war geknackt worden und das  Schließfach war leer. „ Ich stech sie alle ab“ fluchte Miriam „ Warum ist man in Tottenham Home eigentlich immer von Idioten und Dieben umgeben die dir alles klauen was man sich mühsam zusammenspart“.

Immer noch fluchend untersuchte sie das Schließfach es war mit einem Hammer und einem Stemmeisen aufgebrochen worden, soviel stand fest und Miriam hatte auch gelernt wer
ein Stemmeisen und einen Hammer besaß und wer so mutig war diese Sachen zu benutzen.

Sie  wusste genau welche Gruppe von Waisen aus Tottenham Home gelegentlich die Schließfächer knackte. Jetzt musste sie nur noch herausfinden wer von diesen Idioten es gewagt hatte ihr Schließfach anzurühren. Sie rannte die Treppe runter und auf den Hof des Waisenhauses dann rannte sie weiter zu einer Gruppe von Jugendlichen sie unterhielten sich
Gerade über einen Jungen den sie heute verkloppt hatten. Mit dieser Gruppe von Leuten legte man sich besser nicht an, es sei denn man will halb umgebracht werden. Wenn man Glück hatte kam man mit einem zerschlagenen Gesicht und geldlos davon.

------Fortsetzung---Folgt--------
Review schreiben