Wer bist du, Kleiner?

GeschichteDrama / P16 Slash
Draco Malfoy Harry Potter Lord Voldemort / Tom Vorlost Riddle Lucius Malfoy Narzissa Malfoy Severus Snape
22.08.2008
03.07.2009
29
59645
42
Alle Kapitel
504 Reviews
Dieses Kapitel
23 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Prolog:

Es war späte Nacht und jeder Mensch schlief friedlich in Hogwarts, jeder bis auf eine einzige Person!
Diese Person schaute sich vorsichtig um, als sie aus dem Raum der Wünsche trat und ein Bündel vorsichtig an sich drückte.
In diesem Bündel befand sich ein Kind, das Kind genau dieser Person und es war erst vor wenigen Stunden auf die Welt gekommen.
Keiner, aber auch wirklich keiner hatte von dieser Schwangerschaft etwas gewusst oder gemerkt.
Es war nur wenige Wochen nach Schulbeginn passiert, nach einer Party. Der Vater war betrunken und sie hatten miteinander geschlafen. Am nächsten Morgen war die Person abgehauen bevor der Andere wach geworden war.
Doch schon nach etwa 7 Wochen musste die Person das Unfassbare feststellen und beschloss das Kind nicht abzutreiben aber auch nicht zu behalten. Es gab eine andere Lösung.
Die nächsten sieben Monate waren für die Person eine Qual, sie musste mit den ganzen Beschwerden alleine zurechtkommen und mit dem Unterricht und die Freunde durften nichts merken.
Und dann am Abend des 8. Mais kamen dann die Wehen und die Person war zum Raum der Wünsche gegangen.
Die Geburt dauerte zum Glück nicht lange und der kleine Junge erblickte gegen elf Uhr abends das Licht der Welt.
Ein paar Stunden hatte die Person dann mit dem Baby verbracht, es zum ersten Mal gefüttert, angezogen und es einfach nur beobachtet während es geschlafen hatte.
Als die Person sich einigermaßen erholt hatte, packte sie das Baby warm ein und verließ den Raum der Wünsche.
Schnell bewegte sie sich durch das Gebäude und sah sich immer wieder um.
Nach kurzer Zeit erreichte die Person das erwünschte Ziel, legte das Baby vorsichtig auf den Boden vor der Tür und klopfte dann laut an.
Als Geräusche hinter der Tür kamen, verschwand die Person schnell und versteckte sich hinter einer Säule um das Geschehen zu beobachten.

Severus Snape riß wutschnaubend die Tür auf um die unverschämte Person zusammen zu schreien, doch da war niemand, wie er feststellen musste.
Verwirrt schaute er sich um, doch in dem Flur war weit und breit niemand. Er wollte schon wieder schlafen gehen, als sein Blick auf den Boden fiel und er einen Schrei unterdrücken musste.

Aus ihrem Versteck heraus beobachtete die Person wie der Professor das Baby erst geschockt anschaute, es dann aber auf den Arm nahm und in seinen Räumen verschwand.
Die Person lächelte und machte sich auf den Weg zum Gemeinschaftsraum.

Hoffe, euch gefällt meine Idee!
Reviews nicht vergessen, wenn es so ist.

Lg, Seaky14
Review schreiben