What you don´t know

von Nesschen
GeschichteRomanze / P16 Slash
23.07.2008
23.07.2008
24
26596
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Ich stapfte gemütlich zu meinem Kleiderschrank um ein paar Sachen raus zu suchen. Es sollten gemütliche sein, denn heute ist unser erster Drehtag. Also zog ich eine bequeme Hose an und ein rotes Top. Mir war nun klar was ich wollte. Meine Gedanken geordnet. Ich ging ins bad um mir meine Haare zu kämmen. ´Legte anschließend etwas Make up auf und ging nun aus dem Zimmer. Ich sah Ashley auf dem Flur, wie sie gerade mit Zac sprach. Das behagte mir überhaupt nicht. Ich gin vorbei und sagte nur "morgen". Als Ashley rief "Hey! Vanessa, warte mal, wir müssen reden." Ich drehte mich um und sagte nur "Dann, aber ich muss dann erst mit Zac reden." Mit diesem Satz gin gich dann weiter. Ich lief durch das ganze Hotel, denn ich suchte kehny, unseren Regiseur. Ich wollte mit ihm über die Dreharbeiten reden und wegen Zac und mir. Er soll wissen das wir nicht zusammen sind.
Als ich dann in die Halle kam in denen wir eigentlich immer essen, saß Kehny etwas verzweifelt auf einem Stuh. Ich ging zu ihm und sagte "Hey Kehny! Wann starten die Dreharbetien?" "Gar nicht. Unsere Kulisse ist noch nicht da. Auch ein paar Maschienenteile fehlen. Die Dreharbeiten beginnen frühstens in einer Woche" "Oh und noch etwas, wegen Zac und mir...." "Ja ich weiß das ihr nicht zusammen seid, Zac hat es mir persönlich gesagt. Er sagte du empfindest nichts für ihn....." Ich glaubte ich aheb mich verhört! Zac hat Kehny tatsächlich gesagt, dass ich NICHTS für ihn empfinde!
Das stimmt doch gar nicht. Ich empfinde vielleicht sogar mehr als ich es jetzt weiß! Ich muss unbedingt mit ihm reden. Eigentlich wollte ich ihm meine Entscheidung mitteilen, aber damit habe ich ja ganz und garnicht gerechnet.....


Ich stand wor seiner Tür, wartete, und wartete. Wenn ich jetzt klopfte, würde er wieder herein sagen und eine andere steht mit ihm im Zimmer. Das würde ich nicht verkraften. Ich könnte es nicht.
Ich athmete auf und klopfte an. Nichts geschah, auch vernahm ich kein Geräusch aus dem Zimmer war. Vielleicht war er mit einem anderen Girl essen? Oder er war mit bei ihr im Zimmer damit sie ungestört sein können. Es bahnte sich eine Träne den Weg über meine Wange und zersprang auf meinem Top. Ich drehte mich um und wollte gehen, als plötzlich eine Gestalt auf mich zugerannt kam und mich sofort in den Arm nahm. "Hey. Süße. Was ist denn los?" Ich erkannte diese Stimme nur zu gut es war Zacs Stimme. "Ach ich, ich mir geht es nicht gut, eigentlic wollte ich mit dir reden aber, du warst nicht da und.." Zac brachte mich in mein Zimmer. Wir setzten uns auf mein Bett. "...und, naja ich dachte an das Mädchen vom letzen mal und ich dachte daran das du vielleicht bei ihr bist und, und....." Zac drückte mich noch fester an seine Brust. ".......und desswegen hast du angefangen zu weinen." beendete er meinen Satz. "Ich wusste ja nicht, dass du, naja ich hätte nicht, es tut mir leid!", sagte er niedergeschlagen. "Aber was hat das denn mit dir zu tun? Wenn habe ich doch die Schuld und nicht du." Zac sah mich erstaunt an. Ich schaute wohl etwas komisch, denn Zac fing auf einmal an zu lachen. Ich fragte "Was ist denn jetzt schon wieder?" "Ach nichts", er lachte weiter. "Dann hör doch auf zu lachen!" jetzt wurde ich echt wütend. Dann verstummte zac mit einem male und setzte einen sanften Blick auf  "Du siehst so süß aus wenn du wütend bist, weißt du das?" Und mit diesen Worten zog Zac  mich zu ihm ran und küsste mich. Er küsste mich so leidenschaftlich und ich erwiederte diesen Kuss....


Wir fuhren erschrocken auseinander als die Tür aufgerissen wurde und Kehny in der Tür stand. Als er uns sah fing er an zu schmunzeln und murmelte ein paar Worte die ich nicht verstand. Dann sagte er schnell  "Ähm, Zac, wenn du bitte mal zu mir kommen würdest. Ich erwarte dich dann spätestens in 5 Minuten in der Halle, dort wo wir immer essen." Dann verschwand er. Ich stöhnte auf. Zac stand auf und ich tat es ihm gleich. Er nahm meine Hand und sagte: "Na dann ich muss in die Halle. Wir können uns ja dann wieder treffen und das wiederholen wenn du magst. Um acht in deinem Zimmer?" Dann küsste er mich nocheinmal auf die Stirn und verschwand. in mir bebte es vor Freude ich konnte in diesem Moment garnicht gerade aus denken. Alles war wie in einem Film. Aber war das jetzt offiziel? Sind wir jetzt zusammen? Was denkt Kehny jetzt wohl? Aber eigentlich wollte ich zac doch fragen warum er gesagt hat, das ich nichts für ihn empfinde. Naja wir haben ja noc zeit diese ganzen Sachen zu besprechen, aber ich habe Angst davor, Angst davor  Zac zu verliehren.
Ich bin wohl eingeschlafen, wie des öfteren wenn ich über Sachen nachdenke. Aber oh nein! Ich wollte mich mit Zac treffen. Er wollte doch zu mir kommen. Was wenn er denkt ich will ihn nicht sehen? Aber das geht doch nicht. Ich sprang auf und lief richtung Tür. Ich musste jetzt zu Zac gehen ihm erklären, dass es nicht an ihm lag, dass ich eingeschlafen bin. Als ich an der Tür war sah ich einen Umschlag und einen Brief. Ich las mir den Brief durch.

Hi Süße!
Ich wollte dich gestern echt nicht wecken du sahst so zuckersüß aus wie du da so geschlafen hast. Sei mir desswegen bitte nicht böse. Ich kann ja heute Abend bei dir vorbei kommen. Ich bin heute den ganzen tag nicht da, weil ich Basketball üben muss. Denn Troy Bolton ist doch ein Basketballspieler. Ich muss desswegen ganz schön übe´n. Wir sehen uns dann also um 8 bei dir.

ILD
kuss Zac.


Ha, ist er nicht süß? Aber das heißt wir sind jetzt offieziel zusammen. Aber eigetnlich habe ich Angst davor. Ich glaube ich sollte ihm sagen, dass ich lieber warten möchte, denn eigetnlich wollte ich gestern was ganz anderes von ihm. Denn eigentlich wollte ich Zac fragen ob es für ihn in Ordnung wäre wenn wir nur Freunde bleiben. Denn mehr wollte ich nicht. WIRKLICH!
Review schreiben