Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

A Chance of Love

von simzu
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Humor / P16 / Gen
Chiaki Nagoya Marron Kusakabe Noyn Claude
22.06.2008
11.05.2014
23
52.315
1
Alle Kapitel
60 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
22.06.2008 533
 
Also hallo einmal!

Hab schon ne neue Story auf lager aber diesmal mit Unterstützung
von meiner lieben Bush-hater!!  THX
Die Story entstand gemeinsam, in einer Phase der Langeweile.
Wir hoffen es gefällt, freuen uns auf Feedback...und jetzt gehts los, viel Spaß.
♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


A Chance of Love




butterlies and hurricans


Frühling in Momokuri. Die Kirschbäume fingen an zu blühen, das Gras war grüner denn je, doch es gab jemanden der dieser ganzen Schönheit keine Beachtung schenkte.
Ein Mädchen mit mittelangem braunem Haar, in blauer Uniform, lief über das Studiengelände. Als sie schnell ihre Bücher in den Spind räumte und die für kommende Stunde herausholte, fielen sie durch die Eile zu Boden.
Sie wollte die Bücher rasch aufheben, da berührte plötzlich Etwas ihre Hand. Sie blickte auf und sah in zwei wunderschöne, ihr sehr bekannte Augen. Es war Chiaki Nagoya ihr Spindnachbar und- nach diesem Blick - ihr Seelenverwandter, ihr großer Schwarm.
Er konnte ein komisches Nuscheln von ihr vernehmen, kurz gefolgt von einem "´tschuldigung.....äh danke!"
Mit einem Mal schloss sie die Spindtür und verschwand um die Ecke.
Verwirrt ließ sie den feschen, gutaussehenden, blauhaarigen Jungen stehen.
Total aufgeregt und rot im Gesicht, schwirrte Marron durch die Gänge.
Es war tatsächlich Chiaki gewesen, der Chiaki, der Schwarm schlecht hin, genau der Typ in den sie sich schon längere Zeit verguckt hatte.
Doch bisher hatten sie immer nur bei den Spindkästen ein paar kleine Worte gewechselt. Smalltalk eben, was sie sehr bedauerte.

Im Saal angekommen, hatte sich ihre Aufregung wieder gelegt. Jetzt stand eine Geschichtsvorlesung an, und dafür brauchte sie vollste Konzentration. Der Geschichtsprofessor betrat den Raum. Schlagartig trat Ruhe ein. In der folgenden Stunde mussten sie in Gruppen Kurzreferate anfertigen, wofür sie 15 min. Zeit bekamen. Marrons Gruppe war natürlich die erste, die an die Reihe kam. Als sie vorsprach, war sie sehr nervös, sie konnte nicht in das Publikum sehen, daher sah sie den Professor an.
Dieser schien interessiert und unterbrach den Blickkontakt nicht.
Ihre Nervosität verflog so schnell wie sie gekommen war und sie versuchte nun sogar selbstbewusst aufzutreten, doch da war ihr Teil des Referates schon zu ende. Nun kam der Nächste in ihrer Gruppe an die Reihe. Allerdings haftete der Blick ihres Professors immer noch an ihr. Eine Gänsehaut überzog kurzfristig ihren Körper, als sie dies bemerkte. Sofort wandte Marron ihre Augen in eine andere Richtung und diese blieben nun bei Chiaki stehen. Jener saß ganz locker auf seinem Platz, grinste verschmitzt und zwinkerte ihr zu, was sie nun auch noch rot werden lies. Nun war der Boden ihr momentaner Blickfang.

Als die Stunde vorbei war, wollte Marron so schnell wie möglich aus dem Saal, doch als sie an Professor Claude vorbei ging, spürte sie wieder seinen Blick. Aus den Augenwinkeln sah sie schnell zu ihm aber hastete schnellstens an ihm vorbei.
Was war mit ihr los? Wieso wurde sie so aufgeregt als sie der Professor ansah?
Sie fand ihn doch nicht etwa.....attraktiv??? Ihren Professor??? Nein, das war es sicherlich nicht, es war nur die Aufregung wegen des Referates.

*****
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast