Seven Things

SongficAllgemein / P12
Miley Ray Stewart alias Hannah Montana
16.05.2008
16.05.2008
1
1579
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ok, viel brauch ich nicht sagen, außer dass die Geschichte natürlich frei erfunden ist xD Denn "7 Things" ist ja auch eigentlich kein Hannah Montana-Song, sondern von Miley selbst als Sängerin ohn ejegliche Verbindung zur Serie. Aber ich musste SO sehr an Jake dabei denken xD Na ja, gegen Ende wird es SEHR fluffy, also kann ich nur sagen: Don't like it, don't read it.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

I probably shouldn't say this
But at times I get so scared
When I think about the previous
Relationship we've shared

It was awesome but we lost it
It's not possible for me not to care
Now we're standing in the rain
But nothing's ever gonna change
Until you hear, my dear


Miley ließ den Stift sinken. Es war einen Monat her, dass Jake und sie eingesehen hatten, dass das mit ihnen einfach nichts werden konnte. Und es tat noch unglaublich weh. Doch noch mehr schmerzte sie, dass sie nun wusste, was für ein Idiot Jake Ryan doch war! Und sie hatte ihn wirklich geliebt… Nun hasste sie ihn eher. Sie hasste ihn für alles, was sie wegen ihm durchmachen musste.
Sie legte die Stirn in Falten und starrte angestrengt das Blatt an. Sie setzte den Stift wieder an und schrieb sich ihren Schmerz von der Seele.

The 7 things I hate about you
The 7 things I hate about you
You're vain, your games, you're insecure
You love me, you like her
You make me laugh, you make me cry
I don't know which side to buy
Your friends they're jerks
And when you act like them, just know it hurts
I wanna be with the one I know
And the 7th thing I hate the most that you do
You make me love you


Sie betrachtete ihr Werk bis jetzt. Es tat wirklich gut, den ganzen Frust einmal herauszulassen, wenn auch nur an einem schuldlosen Stück Papier auf ihrem „Song“-Block. Auf ihm waren schon viele Hannah Montana-Hits geschrieben worden. Eigentlich ja Schade, dass er jetzt durch diese Wut „entehrt“ wurde. Aber irgendwie musste sie es ja verarbeiten – und hunderte Künstler taten es auf dieselbe Weise wie sie.
Ihre Gedanken schweiften wieder zu Jake. Sie stieß einen Seufzer aus. Langsam könnte sie doch ruhig mal über ihn hinweg sein, oder? Aber es war so schwer… Allerdings war er auch ein eingebildeter, selbstsüchtiger, egoistischer, verzogener, verletzender, mit den Gefühlen anderer spielender, blöder Trottel! Ja genau, das war er. Miley drückte den Stift in ihrer Hand vor Wut so fest, dass er bedenklich knackste. Es war so still in ihrem Zimmer… Konnte Jake nicht zurückkommen und sich entschuldigen und dann würde alles so werden wie früher? Miley seufzte erneut. Konnte er nicht…

It's awkward and it's silent
As I wait for you to say
What I need to hear now
Your sincere apology
And when you mean it, I'll believe it
If you text it, I'll delete it
Let's be clear
I'm not coming back
You're taking 7 steps here

The 7 things I hate about you
You're vain, your games, you're insecure
You love me, you like her
You make me laugh, you make me cry
I don't know which side to buy
Your friends they're jerks
And when you act like them, just know it hurts
I wanna be with the one I know
And the 7th thing I hate the most that you do
You make me love you


Sie las die letzte Zeile noch einmal. You make me love you. Wenn sie so darüber nachdachte… Auch diese Zeile stammte tief aus ihrem Herzen, allerdings nicht aus dem wütenden Teil, sondern dem Teil, der Jake immer noch aufrichtig liebte. Es war doch eigentlich richtig süß, wie er versucht hatte sie eifersüchtig zu machen, wie er ihr Blumen und andere Dinge als Entschuldigung geschickt hatte, wie er sie hatte zurückgewinnen wollen… Und wir gut er erst aussah…

Compared to all the great things
That would take too long to write
I probably should mention
The seven that I like


Ja, Liebe schön und gut, aber sollte der Song so eine Wende nehmen? Wollte sie damit nicht eigentlich ihre Wut ausdrücken und nicht sagen, dass sie ihn noch liebte? Miley betrachtete lange den geschriebenen Song. Dann fasste sie einen Entschluss und schrieb die letzten Zeilen…

The 7 things I like about you
Your hair, your eyes, you old Levi's
ANd when we kiss, I'm hypnotized
You make me laugh, you make me cry
But I guess that's both I'll have to buy
Your hand in mine
When we're intertwined everything's alright
I wanna be with the one I know
And the 7th thing I like the most that you do
You make me love you


Zufrieden beäugte sie ihr Werk. So war es genau richtig. Sie griff nach Lucky Lulu, der Gitarre, auf der Songs immer das erste Mal gespielt wurden, und begann zu spielen. Während sie sang, liefen ihr vereinzelte Tränen die Wangen hinunter. Mit ihnen verschwand ein großes Stück Schmerz und Wut aus ihrem Körper und sie fühlte sich besser. Eilig wischte sie die Tränen weg, nachdem sie fertig war.
Jetzt musste sie nur noch ihren Vater von dem Song überzeugen. Aber sie war sich ziemlich sicher, dass er ihn mögen würde. Natürlich würde sie ihm klarmachen, dass der Song keinerlei Verbindung zu irgendetwas in ihrem Leben hatte… allerhöchstens Lilly würde sie die Wahrheit sagen.

***

Miley streifte sich die Perücke vom Kopf. Sie war froh, dass die Premiere von "7 Things" so gut verlaufen war. Immerhin wurde sie weltweit übertragen und sie wusste auch nicht, wie ihre Fans auf das Thema reagieren würden. Aber der Song kam gut an.
Sie bürstete sich gerade die Haare, als es an ihrer Tür klopfte. Das konnte nur ihr Vater, Lilly oder ein Backstage-Mitarbeiter sein, der sie um ein Autogramm für seine kleine Tochter bitten wollte. „Herein“
Die Tür öffnete sich langsam. Vorsichtig lugte ein blonder Junge herein. Mileys Gesichtszüge entgleisten schlagartig. Sie war nicht fähig, auch nur ein Wort zu sagen.
„Hi Miley“, begrüßte sie Jake ein wenig unsicher. „Ich weiß, dass du mich sicher nie wieder sehen möchtest, aber… ich hab dir etwas Dringendes zu sagen. Darf ich?“
Miley nickte stumm und Jake atmete auf. „Okay, hör zu… ich hab eben deinen neuen Song gehört und wenn ich eins und eins richtig zusammengezählt habe, dann hat der Song jemanden angesprochen.“ Er atmete kurz durch. „Und dieser jemand würde nun gerne die aufrichtige Entschuldigung vorbringen, die gewünscht war.“ Miley konnte nicht anders als zu lächeln. Eigentlich wollte sie gar nicht, aber es ging einfach nicht anders. Jake war so… süß.
„Miley, es tut mir wahnsinnig Leid, dass ich so ein eingebildeter, selbstsüchtiger, egoistischer Trottel war! Ich würde alles tun – wirklich alles! – um wieder gut zu machen, wie ich mich aufgeführt habe. Ich bin ein Idiot, das weiß ich, und ich verdiene keine zweite Chance, aber ich möchte zumindest, dass du nicht wütend auf mich bist und mich nicht… hasst.“
Miley hasste sich selbst im Moment am meisten. Wie konnte sie jemals sagen, dass sie Jake hasste? Er hatte gerade die wundervollste Entschuldigung vorgebracht, die sie jemals von jemandem gehört hatte. Und nun stand sie da und kämpfte mit den Tränen vor Rührung. Oh Gott, sie war so blöd! Jetzt müsste es eigentlich sie sein, die sich entschuldigte!
„Okay… wenn du nichts dazu sagen willst, dass gib mir zumindest ein Zeichen, ob du mir verzeihst oder nicht.“, meinte Jake und sah sie flehend an.
„Oh Jake…“, brachte Miley mit weinerlicher Stimme hervor. „Es tut mir so Leid! Ich hätte niemals sagen dürfen, dass ich dich hasse! Das ist eine glatte Lüge, denn die Wahrheit ist, dass ich…“ Miley stockte. Jake fiel ihr noch halb ins Wort.
„Wieso entschuldigst du dich? Ich bin derjenige, der auf deine Vergebung hoffen muss.“ Er lächelte sie an. „Ob ich sie bekomme, ist eine andere Frage. Aber auf jeden Fall sollst du wissen, dass ich dich immer noch liebe.“
Er stand auf und wollte gehen. Miley würde ihm das sowieso nicht glauben. „Ich liebe dich auch.“ Jake hielt inne. Hatte er sich das gerade eingebildet? „Jake, bitte geh nicht! Natürlich vergebe ich dir, ich tue nichts lieber als das!“ Er hatte sich doch nicht verhört? Er drehte sich um und sah, dass Miley Tränen übers Gesicht liefen. Oh nein, weinte sie wegen ihm?
„Miley, bitte… hör auf zu weinen, ich… kann das nicht mit ansehen, wie du traurig bist.“ Jake nahm sie in den Arm und drückte sie fest an sich. Miley erwiderte die Umarmung zögerlich. So standen sie eine Weile einfach still da.
„Jake?“, fragte Miley dann leise.
„Ja?“
„Wollen wir es nicht noch mal versuchen?“
„Nichts würde ich lieber tun.“

The 7 things I like about you
Your hair, your eyes, you old Levi's
ANd when we kiss, I'm hypnotized
You make me laugh, you make me cry
But I guess that's both I'll have to buy
Your hand in mine
When we're intertwined everything's alright
I wanna be with the one I know
And the 7th thing I like the most that you do
You make me love you…


ENDE

Uuund, wie fandet ihrs? :D *lol* Falls ihr den Song nocht nicht kennen solltet, hört ihn euch unbedingt an! (z.B. auf YouTube.com)
Reviews sind herzlich willkommen ^^
Review schreiben