Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Nugatti zum Frühstück

von Miki
Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Anders Bardal Anders Jacobsen Björn Einar Romören Matti Hautamäki Sigurd Pettersen Tom Hilde
24.02.2008
09.02.2016
52
109.444
9
Alle Kapitel
169 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
24.02.2008 5.874
 
Samstag, 1. April

Gewicht: immer noch 81,5 kg *grummel* Kalorien: so um die 600

Verzehrte Nahrungsmittel:

•Zwei Butterbrote mit Butter und Nugatti zu Feier des Tages auf das Geburtstagskind (Nugatti schmeckt wirklich besser als Nutella!)
•Sauerkraut

Zuhause. Mein Zimmer.

13.05 Uhr

Bjørn Einar hat heute Geburtstag!!!!!
Ich hoffe, er feiert richtig schön. Ob er noch immer in Amerika steckt? Ich will da auch mal hin! Besonders nach Florida. Habe das heute beim Frühstück als nächstes Urlaubsziel vorgeschlagen. Papa meinte, wenn ich im Lotto gewinnen würde, dürfte ich ihn gerne einladen. Mama fand die Idee gar nicht so schlecht. Mein dämlicher Bruder hat mich natürlich sabotiert, statt mich zu unterstützen, damit wir alle einen wahnsinnig tollen Urlaub machen können. Widerliche Kröte gab Folgendes von sich:
„Selbst die Aussicht dich an die Alligatoren da unten verfüttern zu können, bringt mich nicht dazu, einen Fuß auf amerikanischen Boden zu setzen, solange die Birnen wie George Bush an der Regierung haben.“
Bäh…
Der stellt sich immer an. Warum habe ich nur so etwas Seltsames als Bruder? Der sieht aus wie der letzte abgewrackte Metallfreak. Wenn er wenigstens ein bisschen was von Jan Erik oder Tommy Ingebrigtsen hätte… Mein Bruder ist aber nicht die Spur cool, sondern nur ein wandelndes Klischee…
Der nennt mein Zimmer die Brutstätte des Bösen und hat sich letztens beim Anblick von Miriam bekreuzigt. Als ich ihn nachher gefragt habe, was das sollte, hat der Kerl süffisant lächelnd gemeint, dass so viel schreckliche Dämlichkeit auf zwei Beinen auch ihn dazu bringt, wieder an einen Gott glauben zu wollen. So was wie Miriam würde nämlich in die Hölle gehören. Außerdem wäre er dank ihres rosa Outfits jetzt blind.
Grrrr!
Den hätten Mama und Papa echt nach seiner Geburt umtauschen oder ertränken sollen.
Okay, beschäftige mich jetzt lieber mit schönen Sachen. Susa hat mir vorhin gaaaaaanz viele Bildchen von Bjørn Einar geschickt. Die will ich ausdrucken und über meinen Schreibtisch hängen. Dann kann ich mich beim Lernen fürs Abi besser konzentrieren.
Und…..

beromoeren.net geht heute noch online!!!!!!!!

Die Seite ist zumindest soweit fertig, dass ich sie íns Netz stellen kann.


15.00 Uhr

Die Bilder sind ausgedruckt und schmücken die Wand. Ein bisschen Mathe habe ich auch gelernt. Also kann ich mich jetzt erst einmal um beromoeren.net kümmern. Vorher muss die Kröte allerdings offline gehen. Als ob er irgendwelche Freunde im I-Net hätte…. Man, ich habe keine Lust mehr zu warten. Gehe das Wiesel mal aus dem Internet werfen.

15.03 Uhr

WUAH!
Was zum Teufel macht Marc bei uns? Renne gerade stumpf ohne zu klopfen in das Zimmer von meinem großen Bruder und wer hockt da neben ihm am PC? Genau, Marc…
Wuäh…
Bevor die beiden was sagen konnten, bin ich lieber stiften gegangen. Wenn die sich jetzt anfreunden, wandere ich aus.

Lieber Bjørn Einar hast du nicht bei dir Zuhause oder in deiner Wohnung in Spanien noch ein Zimmer für mich frei?

17.12 Uhr

beromoeren.net ist online!
War gerade dabei, ein paar Seiten anzuschreiben, damit sie mich verlinken, als Susa mir folgende krasse Story erzählt hat, die wohl vorhin bei der VG stand. Zum Glück hat jemand vom Huegelhoppser-Forum die schon übersetzt.

***********************************************************************
14jährige von Zuhause ausgerissen, um ihr Idol zu besuchen.

Die 14jährige Berit K. riss von Zuhause aus, um ihr Idol Bjørn Einar Romøren in Hosle zu besuchen. Das Mädchen nahm dafür eine sechsstündige Zugfahrt in Kauf. Mit selbstgebackenen Kuchen wollte sie Romøren zu seinem 25. Geburtstag gratulieren. Zu ihrem Unglück verbringt Bjørn Einar Romøren derzeit aber seinen Urlaub in den USA und das Mädchen traf nur seinen Vater an. […]

Echt krass…
Diese Kreischies von heute sind wirklich erschreckend. Wie kann man so was denn bitteschön machen? Nur schon irgendwie doof für sie, dass sie ihn nach den ganzen Strapazen nicht angetroffen hat.
Hoffentlich sieht Bjørn Einar beromoeren.net und schreibt mir mal ins Gästebuch.

Sonntag, 2. April

Gewicht: 81 kg (trotz Nugatti-Stullen!!!!), Kalorien: 500

Verzehrte Nahrungsmittel:

•Sauerkraut
•Ananas
•Sauerkraut
•Ein Stück Kuchen (Musste ich essen… *würg*)


(Ich mache übrigens einen Mix aus Sauerkraut- und Ananasdiät. Esse Sauerkraut mit Ananas. ^^ Bis jetzt funktioniert’s ^^ Leide nicht unter akutem Dünnpfiff.)


Münster. Großeltern. Arbeitszimmer von meiner Oma.

15.08 Uhr

Sitze gerade vor Omas uraltem PC. Konnte mich zum Glück für ein paar Minuten verdrücken. Warum muss man seine Verwandtschaft besuchen? Und warum muss man so tun, als könnte man die leiden? Ist ja nicht so, als ob man sich die ausgesucht hätte. Die hat Mama Natur einem vorgesetzt. Nichts gegen meine Oma, die ist Spitze. Aber Onkel Hermann…
ICH HASSE DIESEN ABGEBROCHENEN GARTENZWERG!
Ich weiß, dass ich Übergewicht habe. Muss der mir nicht noch brühwarm erzählen. Wofür diäte ich wohl? Damit ich bis Hiza in dieses verfluchte lila Top passe!!!!!!!! Damit ich in diesem Top vor Bjørn Einar Romøren nicht wie eine aufgeblasene Milkakuh aussehe!!! Und Tante Ida… Wenn ich mir noch mal anhören muss, wie toll meine Cousine Lydia ist, laufe ich Amok.
Das einzig Positive an diesem Tag… Mein widerlicher Gnom von einem Bruder wurde gezwungen bei dem Kaffeeklatsch des Grauens weiterhin den lieben Jungen zu mimen. Ich konnte mich mit der Ausrede verdrücken, dass ich in einem Monat Abitur machen möchte und schließlich noch ein bisschen lernen muss. Habe deswegen extra meine Mathesachen und mein Geschichtsbuch eingepackt.
Tja, insofern gibt es wohl doch einen Gott, Stefan. Und der will dich momentan leiden sehen. Muss ein gerechter Gott sein…
Eigentlich wollte ich sogar wirklich lernen, aber dann stand Omas PC hier so verlockend herum. Bin also lieber erst einmal online gegangen.
Leider kein Gästebucheintrag von Bjørn Einar bis jetzt. Vermutlich weiß er aber auch noch gar nicht, dass die Seite existiert. Wahrscheinlich steckt der noch in den USA… Ob Jan Erik ihm davon erzählt, wenn er wieder da ist? Kann ich Bjørn Einar eine Mail mit der URL schicken oder ist das zu aufdringlich?
Okay, ich warte erst mal noch ein paar Tage ab. Sonst wirke ich wie so ein doofes, aufdringliches Kreischie.

16.02 Uhr

Mist!
Susa ist nicht online.
Muss ich mich jetzt wirklich mit Mathe beschäftigen?
Okay, schaue noch mal beim Hügehlhoppser-Forum vorbei.

16.12 Uhr

Zum Glück war mika-kun15 online. Die hat mir diesen superkrassen Bericht übersetzt, den ich vorhin bei der vg gefunden habe. Da ist einem Mädchen in Italien von Lars Bystøl das Leben gerettet worden. Sie ist beim Skifahren irgendwie in Not geraten und er hat sie heldenhaft gerettet, bevor der Ast, an dem sie sich festkrallte, nachgeben konnte und sie 100 Meter in die Tiefe stürzte. Was für ein Glück, dass er da gerade vorbeikam. Das sind Geschichten, wie das Leben sie schreibt…
Kann mir so was nicht mal passieren?
Ich muss UNBEDINGT Skiurlaub in den USA machen und Bjørn Einar vor die Füße purzeln, damit er mich aus großer Not retten kann. Okay, vorher sollte ich wirklich noch ein bisschen abnehmen, sonst bricht er zusammen, wenn er mich in seine starken Arme nimmt und heldenhaft ins Warme trägt, bevor ich erfriere. Wenn ich Glück habe, kriege ich was von seiner Körperwärme ab und sein Bart streift meine zarte Wange…
ICH MUSS SKIFAHREN LERNEN. (Beziehungsweise nicht lernen und mich auf einer gefährlichen Piste in Lebensgefahr begeben, damit er mich retten kann. *g*)
Oh Shit!!!!!!
Ich höre Oma kommen. Sollte jetzt doch mal lernen. Sonst gibt es einen Einlauf von Mama und Papa.


Zuhause. Mein Zimmer.

18.44 Uhr

Endlich sind wir wieder Zuhause. Habe gerade erst mal zehn Minuten damit verbracht, Bilder von Bjørn Einar anzuschauen. Das hat mich ein bisschen aufgemuntert. Onkel Hermann hat doch wirklich bei der Abfahrt gemeint, dass man noch nicht merken würde, dass ich abgenommen habe. Ausgerechnet Stefan hat mir dann nachher im Auto gesagt, dass man es doch sieht. Mein Bruder ist echt seltsam…
Jetzt ist er mit Mark ins Kino. Dass die scheinbar befreundet sind, finde ich wirklich krank. Habe Stefan gefragt, woher die sich kennen und er meinte vom Skaten. Toll…
Ich hoffe, Mark hängt jetzt nicht öfter bei uns rum.
Ich glaube, ich schaue mir Planica auf Video an. Das hilft immer gegen schlechte Laune. Bjørn Einar ist beim Jubeln ja so niedlich!

19.32 Uhr

Miriam hat gerade angerufen. Sie ist am Boden zerstört. Pinkie_Princess hat es Skisprunghäschen gesagt, die hat es an Dark-Moonflower weitergeben, die es wiederum naughty_angel87 gemailt hat und die hat es Summerbreeze12 gesimst, die es dann Miriam bei MSN erzählt hat.
Daniel Forfang hat wohl eine Freundin. Noch ist nichts offiziell, aber diesen Gerüchten kann man ja meistens glauben. Miriam ist am Boden zerstört. Schließlich hat er sie schon mal angeguckt und sie glaubt auch, dass er ihr in Willingen dieses Jahr zu gewunken hat. Und er hat ihr Plakat signiert! Wie kann er sich da eine Freundin anschaffen? Miriam tut mir so leid. Hoffentlich findet Bjørn Einar keine Freundin in den USA. Meine Welt würde vollständig zusammenstürzen…


Dienstag, 4. April

Gewicht: 80 kg (nur noch 17,5 kg!!! YÄÄÄS!) Kalorien: 500

Verzehrte Nahrungsmittel:
•Ein Mix aus Sauerkraut und Ananas (Macht nicht nur schlank, sondern reinigt auch noch den Darm. ^^ Also nur empfehlenswert. *g*)
•Eine Scheibe Vollkornbrot mit Nugatti (Pausenbrot ^^)


Zuhause. Mein Zimmer.

19.32

Heute war ein total beschränkter Tag. Alle Lehrer haben uns erzählt, dass Freitag unser letzter Schultag ist.
Und?
Schule ade…
Ich werde dich nicht vermissen.
Im Oktober geht’s an die Uni. Die kann eigentlich nur besser werden.
Na ja und dann ist Miriam heute den ganzen Tag Amok gelaufen. Die Gerüchte über die Freundin von Foffi konnten zwar noch nicht bestätigt werden, aber trotzdem war sie am Ende. In der Schule hat sie mir die ganze Zeit die Ohren vollgeheult, wie toll Daniel doch sei und wie super er aussehe. Muss ja sagen, dass das nach meiner Meinung Ansichtssache ist. Habe mich aber gehütet, ihr das zu kundzutun. Wenn sie wüsste, dass ich Susa mal geschrieben habe, dass seine Frisur wie ein seitlich gescheitelter Staubwedel aussieht, würde sie mich köpfen…
Im Informatikunterricht hatte ich zum Glück mal Ruhe vor ihr, weil Miriam zu dämlich für den Kurs ist. Da habe ich die Zeit effektiv genutzt und ein Forum für beromoren.net angelegt. Schließlich haben sich alle immer beschwert, dass es kein Forum bei romoeren.com gab. Bei beromoeren.net sollen wir Fans aber die Möglichkeit haben, uns über unser Idol auszutauschen. Muss sagen, dass ich stolz auf die Gestaltung des Forums bin. Als Header habe ich ein Bild gewählt, dass Susa letztes Jahr von Bjørn Einar in Hinterzarten gemacht hat. Zeigt ihn mit nacktem Oberkörper. *lol* Verziert habe ich es mit seinen Motto als schicken lila Schriftzug: No guts, no glory. Farbtechnisch ist das Forum in einem zarten rosé gehalten. Ohne mich selbst loben zu wollen, aber es sieht definitiv einfach nur geil aus. Habe auch schon fünf Mitglieder plus meiner Wenigkeit. Jump_girl, Moonflower, DreamingPassion, Mattichick und Mr. Handsome. Susa ist mit mir zusammen Moderator für das Forum. Sieht zwar irgendwie seltsam aus, dass ein Mattichick Moderator auf einem Bjørn Einar Romøren-Forum ist, aber was soll’s. Susa ist supergut in dem Job und das ist das Wichtigste. Bei Mr. Handsome habe ich die Vermutung oder eher gesagt die Hoffnung, dass das vielleicht Jan Erik oder sogar Bjørn Einar ist. Als Emailadresse wurde handsome_guy@online.no hinterlegt. Ich meine, Jan Erik weiß definitiv von der Seite... Es könnte doch sein, dass… Ich wage es aber noch gar nicht zu hoffen. Leider hat Mr. Handsome noch keinen Beitrag gepostet. Hoffentlich wird er bald aktiv… Ich bin soooooooo neugierig.
Miriam wird sich für das Forum wohl auch registrieren, wenn sie sich wieder eingekriegt hat. Unter Umständen könnte ich sie auch zum Moderator machen. Momentan ist sie allerdings zu nichts zu gebrauchen. Nach der Schule war ich noch mit bei ihr und da ist sie wirklich vollkommen übergeschnappt. Erst hat sie alle Daniel-Bilder von der Wand genommen und dann wollte sie allen ernstes das Plakat zerreißen, auf dem er unterschrieben hat. Dabei ist das wirklich schick. Eine riesige Norwegenflagge mit Daniel-Kopf vorne drauf. Er hat auch so schön fein säuberlich darauf unterschrieben. Konnte Miriam im letzten Moment davon abhalten, es mit einer Schere zu zerschnipseln. Habe das gute Stück erst mal in Verwahrung genommen, bis sie sich wieder beruhigt hat. Irgendwie irritiert mich jetzt nur dieser riesige Kopf, wie er da so an meiner Wand lehnt. Der starrt einen regelrecht an…
Der passt auch irgendwie gar nicht zu den ganzen Bildern von Bjørn Einar. Ich glaube, ich packe ihn lieber in meinen Kleiderschrank. Hoffentlich beruhigt Miriam sich bald wieder. Außer dem Plakat habe ich noch einen Schuhkarton voller Daniel-Bilder vor ihrer Zerstörungswut gerettet. Ich will den Kram nicht zu lange bei mir rum stehen haben. Susa wollte nachforschen, ob das mit der Freundin von Daniel stimmt. Sie hat auf dem Forum für Norge-Freaks ein Mädchen kennen gelernt, das in Trondheim wohnt und die ist wiederum mit einem Mädchen befreundet, dessen Freund der beste Kumpel von einem Nachbarn von Daniel Forfang ist. Die muss es eigentlich wissen. Hoffentlich gibt sie Entwarnung. Mich interessiert nicht die Bohne, ob Daniel eine Freundin hat, aber wenn er noch Single ist, benimmt Miriam sich wieder wie ein Mensch.
Ups, das Sauerkraut rumort. Muss mal für kleine Skisprungfans.

20.55 Uhr

Oh man, ich sollte vielleicht doch weniger Sauerkraut essen…. Gut, dass keiner Zuhause war…Konnte so in aller Ruhe die Fenster aufreißen… Was tut man nicht alles für die schlanke Linie. Nur unsere Topfblume auf dem Lokus habe ich bald geschafft. Die lässt schon die Blätter hängen…


22.05 Uhr.

Susa will mir nicht glauben, dass Nugatti die beste Schokocreme der Welt ist. Dabei blicke ich auf eine lange Karriere als Schokoladencremtester zurück. Meinen Worten kann man in der Hinsicht vertrauen. Nugatti schlägt Nutella um Längen. Muss sie irgendwie überzeugen… Die Frage ist nur wie.

22.13 Uhr

Habe mir gerade mal die Statistik von beromoeren.net angeguckt. Ich hatte heute 50 Hits!!!! danifoffi.de hatte nur 15!!!! Konnte ich auf der Indexseite von der Site sehen. Ich bin sooooo gut. beromoeren.net wird die Seite für Bjørn Einar Romøren-Fans!!!!! Bei google bin ich schon der zweite Treffer!
YÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄS!
Werde jetzt erst einmal zu Alt for Norge ein Runde durch das Zimmer hüpfen und meine Genialität zelebrieren.


Mittwoch, 5. April

Gewicht: 80 kg Kalorien: 0

Verzehrte Nahrungsmittel:
•Nichts…
Hallo? Wir haben es mitten in der Nacht. Bis zum Frühstück ist noch Zeit. Und ich weiß auch nicht, ob ich nach diesem Albraum jemals wieder essen will. Hätte den positiven Effekt, dass ich bis Hiza ein schlanker Knochen bin… Nur halt ein reichlich toter… Dann sähe ich aus wie dieses Marlis Düwel aus meinem Bio-GK. Ein Gerippe mit Haaren und die mieft auch immer so verwest… x_X


Mein Zimmer. Bett.

2.44 Uhr

Ich hatte gerade den absolut grausigsten, schaurigsten, fürchterlichsten Albtraum aller Zeiten. Ich traue mich momentan gar nicht, wieder einzuschlafen. Wenn ich noch mal so einen Traum habe, bin ich reif für die Klapse. Dann können die Männer mit der weißen Jacke mich abholen, weil bei mir definitiv noch mehr Sicherungen durchgebrannt sind, als bei Matti Nykänen. Und das ganz ohne Drogen und Alkohol…
Obwohl, Papa meinte mal, dass Matti Nykänen schon vor seinen ganzen Exzessen einmal mit dem Kopf auf die Schanze gedeppert sein muss, sonst hätte er gar nicht angefangen, so extrem seine Gehirnzellen zu ertränken und zu zudopen. Jules hat sich darüber fürchterlich aufgeregt... Von wegen Ausnahmesportler und so. Da dürfe man so etwas nicht äußern…
Allerdings hat doch selbst Tommy Ingebrigtsen gesagt, dass er Nykänen nicht mit seinem Messer in der Sauna treffen will. Obwohl ich mich ja frage, warum der überhaupt zusammen mit dem saunen will… Okay, das ist wohl eine der vielen ungelösten Fragen der Menschheit. Ich weiß auch gar nicht, ob ich die Antwort darauf wirklich wissen möchte. Da gibt es so gruselige Möglichkeiten...*hust*
Momentan sollte ich sowieso lieber nicht an Skispringer denken, weil mich das an diesen schrecklichen Traum erinnert. Der war wirklich grässlich...
Ich bin momentan sogar noch so wuschig, dass selbst die Bjørn Einar-Bilder über meinem Bett mich vorhin kirre gemacht haben. Na ja, aber nur ein kleines bisschen und das macht er sonst auch. Er ist ja soooo geiiiiil!!! Da fliegen einem immer die Hormone davon. Muss aber zugeben, dass ich einen Stuhl vor die Kleiderschranktür geschoben habe, damit der Daniel-Kopf da nicht rausgehüpft kommt, so wie in meinem Traum. Das war nämlich extrem fürchterlich…
Dabei fing alles so schön an...
Also, ich war mit Susa in Hinterzarten beim Springen. Wir stehen da am Holzzaun, ich bin gertenschlank und sehe in meinem rosa Top fabelhaft aus. Bjørn Einar kommt vorbei. Er bleibt vor mir stehen und sieht mich mit seinen wunderschönen grünen Augen an. Er ist einfach ein ganz Schmucker. *lol* (Ein Goethe ist an mir verloren gegangen. ^^)
Er stellt seine Skier ab, schaut mir in die Augen und beugt sich vor... Hätte ich mal einen richtig geilen Traum, dann hätte er mich geküsst, aber irgendwie haben meine Hormone wohl nicht die Kontrolle über mein Gehirn, wenn ich schlafe. Super, die regieren doch den Rest meines Lebens…
Statt also von einem Mann Marke griechischer Gott geküsst zu werden, verwandelt sich dieser Traumprinz auf einmal in den Daniel-Kopf von Miriams Plakat, der mich mit starren Blick anguckt. Daniel Forfang ist normalerweise ein ganz netter Anblick, gebe ich ja zu... Aber wenn er nur ein fünf Meter großer Kopf ist, der einen anstiert und in einer Tour monoton Nugatti murmelt, dann ist er wie Freddy Krüger. Okay, Freddy Krüger ohne die Klauen, weil er ja nur ein Kopf ist, aber trotzdem nicht weniger Frucht einflössend. Weil ich ein schlaues Menschenkind bin, nehme ich also lieber die Beine in die Hand und renne davon. Stolpere dummerweise und falle hin. Sehe noch, dass es eine Tube Nugatti war, die mich zu Fall gebracht hat. Ja, ja... Hätte den Löffel der süßen Versuchung vor dem Schlafen gehen nicht mehr zu mir nehmen sollen. Nugatti ist einfach nur so lecker. Träumen tut man davon aber definitiv wirr. Die kleinen Sünden rächen sich immer fürchterlich. *grummel*
Der riesige Kopf kommt auf mich zu gehopst und ich weiß, dass er mich aufessen wird. Aus den Augenwinkeln sehe ich noch, wie Bjørn Einar mit Miriam, die auf einmal wie die wandelnde Perfektion auf zwei Beinen aussieht, rumturtelt. Natürlich küsst er sie auch noch. Die beiden steigen in seinen Rexton, der auf einmal zu einem Düsenjet wird und Richtung Sonne fliegt. Der Daniel-Kopf mutiert währenddessen zu einer Marc-Visage, die mich hämisch lachend anguckt und zuschaut, wie ich in einer riesigen Nugattipfütze versinke
An der Stelle bin ich panisch schreiend aufgewacht.
Ich glaube, ich versuche jetzt mal mithilfe von google die Bedeutung dieses Traumes zu entschlüsseln, vielleicht will mir ja mein Unterbewusstsein etwas mitteilen.

3.12 Uhr

traeumerlexikon.org sagt: „Ein großer Kopf soll auf Glück und Erfolg hinweisen, wenn Sie dazu Ihren Verstand gebrauchen.“ Hä? Ich benutze meinen Verstand doch immer… *wirrguck* *nullPeilunghab* Wie überträgt man die Bedeutung denn auf riesige Foffi- und Marc-Köpfe?
Bei Nugatti wird’s ach etwas schwierig. Wenn ich das unter Konfitüre nachschlage heißt es: "Essen Sie wohlschmeckende, können Sie sich auf unverhofftes Glück und Reisen freuen."
Gucke ich unter Schokolade nach, meinen die: „Die Schokolade steht für eine Versuchung, die von Menschen oder Dingen Ihrer Umgebung ausgeht, aber sie zeigt auch viel Kraft und Gesundheit an.
Sie ist auch ein Zeichen für ein kommendes Geschenk.
Wenn Sie sie sehen, sollten Sie sich von Ihrem genussreichen und unüberlegten Abhängigkeiten beim Essen freimachen.“Muss ich das jetzt verstehen? Und warum findet man Romøren da nicht drin. Ich finde Bjørn Einar sollte in jedem vernünftigen Lexikon stehen. Jawohl ja!!!
Heißt mein Traum jetzt, dass wenn ich in Hiza meinen Verstand einsetze, sich meine Träume erfüllen und ich auf unverhofftes Glück hoffen darf? Das wäre GENIAL!!!!! Nugatti steht dann wohl für die Versuchung, die von Bjørn Einar ausgeht. Der Mann ist die süßeste Versuchung seit es Nugatti gibt. ^^
Ich muss mich also nur von unüberlegten Abhängigkeiten vom Essen freimachen, damit ich in ein rosa Top passe und am Holzzaun richtig adrett aussehe.
Also kein Löffel Nugatti vorm Pennen mehr!!!!
Bin ich froh, dass mein Traum doch eigentlich was Positives meint. Glaube, ich kann jetzt doch wieder schlafen und von Bjørn Einar träumen.*g*



Donnerstag, 13. April

Gewicht: 79 kg Kalorien: 700

Verzehrte Nahrungsmittel:

- Ein Butterbrot mit Käse
- Ein Apfel
- Linseneintopf
- Quark

Zuhause. Mein Zimmer.

22.05 Uhr

Die letzte Woche war grauenhaft.
Nichts mit tollen Bjørn Einar-Träumen. Mein Unterbewusstsein hat mich lieber mit Bildern von popelgelben Stowassern, Geschichtsbüchern und Kurvendiskussionen bombardiert…
Im Klartext heißt das, dass Klein Dana im Abistress steckt. Habe eigentlich nur Mathe und Latein gepaukt oder über dem Klo gehangen, was der Topfblume den Rest gegeben hat. Sämtliche Wiederbelebungsversuche seitens meiner Mama sind gescheitert. Deswegen hat mein Bruderherz das arme Grünzeug gestern feierlich in der Biotonne beerdigt und sich dabei über mich und mein stinkiges Wesen lustig gemacht.
So ein Ekel. *grummel*
Allerdings hat er Recht. Ich habe selbst das Gefühl, dass ich eine Dunstwolke aus Sauerkraut verströme….
Wenigstens habe ich ein Kilo abgenommen. Allerdings liegt das daran, dass ich das ganze Wochenende nur rückwärts gegessen habe. Mama ist der felsenfesten Überzeugung, dass das an der Sauerkrautdiät gelegen hat. Also sind alle Sauerkrautkonserven so wie das Blümchen den Weg alles Irdischen gegangen und ich soll mich nicht mehr so einseitig ernähren. Wie ein Habicht guckt der mütterliche Dämon jetzt immer, was ich so zu mir nehme. Ich warte noch ein bisschen, bis sie sich beruhigt hat, dann versuche ich es mit der Eukalyptusbonbondiät. Bei der dufte ich dann zumindest sehr frisch. ^^ Okay, gesund ist die wohl auch nicht…
Wenigstens bin ich momentan meine doofen Blähungen los und ich hoffe, dass demnächst auch nicht mehr wie eine 79 kg Portion Sauerkraut stinke. Werde meine Pfunde wohl mit Vollkornbrot und Co. bekämpfen. Könnte eigentlich googeln gehen und gucken, was Skispringer so zu sich nehmen. Vielleicht gibt es irgendwo einen Ernährungsplan. Die sind doch alle so schlank, dass sich in deren Essen bestimmt keine Kalorie verirrt.
Genau, das mache ich jetzt. Jawohl ja!
Außerdem muss ich bei beromoeren.net vorbeischauen. Das Forum macht mir ein bisschen Probleme. Eigentlich lief alles erst ganz toll. Die Seite hat super viel Besuch und ich bekomme nur begeistertes Feedback. Das Forum zählt mittlerweile auch schon 44 Mitglieder. Durchschnittlich habe ich pro Tag so um die fünf neuen Pappnasen dabei.
Doof ist nur, dass sich da jetzt so ein paar seltsame Gestalten breitgemacht haben, die sehr viel Mist erzählen. Erst habe ich ihnen auch geglaubt, weil alles so plausibel klang, aber dann hat Susa mir erzählt, dass die Hanni gar keine Freundin von Bjørn Einar ist, sondern das nur auf allen Foren erzählt. Sie ist gar keine Fotografin, die in München lebt, sondern kommt aus einem Kuhkaff in der Nähe von Tübingen und arbeitet bei Lidl. Also nix mit Bjørn Einar zusammen zum IKEA fahren und da Schuhschränke mit ihm aussuchen.
Die Polly ist auch so ein Fall. *seufz* Angeblich studiert sie in Panama Meeresbiologie, betreibt in ihrer Freizeit Perlen tauchen und will mit einem Kanu die Welt umrunden… Gleichzeitig ist sich aber mit derselben Emailaddy noch als Leikki registriert. Die ist laut eigener Auskunft Finnin und wohnt in der Nachbarschaft von Janne Ahonen…

Argh!!!

Und als ob das alles nicht reichen würde, spielt Miriam immer noch selten bekloppt. Keine Ahnung, ob Daniel wirklich eine Freundin hat. Für meinen Seelenfrieden wäre es aber besser, wenn wir es rausfinden würden. Kari vom Norwegenfreunde-Forum hat jetzt versprochen, eine MSN-Bekannte von sich zu fragen, die schon öfters auf Konzerten von den Arabs in Aspic war und die will mit Tommy Ingebrigtsen reden. Wenn der es nicht weiß, dann bin ich mit meinem Latein am Ende…
Wenn Daniel noch Single ist, kommt Miriam vielleicht von diesem Ich-bin-alternativ-wie-Erdnussbutter-Trip wieder runter. Okay, sie fand sich schon immer sehr individuell, weil sie eine CD von Nirvana hat und ein Kurt Cobain-Poster über ihrem Bett klebt.

O-Ton Miriam: „Kurt war wie ich anders.“

Seit letztem Montag findet sie jetzt Bjørn Einars großen Bruder ganz toll, weil er auch so anders ist. Deswegen musste ich meinem Ekelbruder seine Tsjuder-CD klauen und für sie brennen. Ich hoffe, Stefan kriegt nicht mit, dass ich seine CDs durchwühlt habe, sonst bin ich tot. Miriam hat sich sogar ein Top gebastelt, auf dem vorne Tsjuder steht. Sie hat beschlossen, dass sie zu Bloodshedding Horror einmal mit dem Auto durch Hiza brausen muss. Wenn Miriam sich nicht bald wieder einkriegt, klaue ich Jan Erik höchstpersönlich seine Axt und ziehe ihr damit einen über den Schädel.

Samstag, 15. April

Gewicht: 78 kg Kalorien: 400

Verzehrte Nahrungsmittel:

- Ein Butterbrot mit Nugatti
- Ein Apfel
- Quark (Ich lebe richtig gesund und nehme ab… Erkenne mich irgendwie selbst nicht wieder. Ernenne mich damit offiziell zum Mutanten und trete den X-Men bei. Wolverine ich komme!!!!!!)


14 Uhr. Krankenhaus. Notaufnahme.

Ich will aus diesem Bloodshedding Terror-Albtraum raus!!!!!!
Seit über einer Stunde hocke ich jetzt hier…
Würde zu gern wissen, ob ich ihn letzter Zeit irgendwelche Götter erzürnt habe… Entdecke nämlich seltsame Parallelen zwischen meinem Leben und der griechischen Mythologie. Ihr glaubt mir nicht? Dann hört euch mal folgendes an:
Zunächst setze ich mich freiwillig denselben Qualen wie Tantalos aus, dem seine Zwangsdiät dank Zeus und Co. bestimmt eine gertenschlanke Linie verpasst hat. Schließlich muss ich ein bisschen mehr wie Aphrodite ausschauen, wenn ich meinen Adonis treffe. (Wobei ich ja hoffe, dass Adonis sich nicht als Narziss herausstellt.) Das Ganze ist eine verfluchte Sisyphusarbeit ist. Könnt ihr mir wirklich glauben. Diese Restaurationsarbeiten im Bad beanspruchen ganz schön viel Zeit. Miriam hat mir mal erzählt, dass sie und die anderen fünf Stunden im Bad gebraucht haben, bevor sie abends in Hinterzarten losgehen konnten. Dabei waren sie nur zu viert. Sprich, jede von denen hat mehr als eine Stunde in der Nasszelle verbracht, damit auch jede Wimper richtig lag. Außerdem fühle ich mich momentan ein bisschen so, als ob man mich in ein Prokrustesbett stecken will. Okay, mir hackt keiner ein Körperteil ab oder so, aber ich hatte jetzt zwei Gästebucheinträge auf beromoeren.net, in denen man mich als Kreischie bezeichnet. *erhobenenMittelfingerzeig* Selber Kreischies!!! Was tue ich Bjørn Einar schon? Ich maile ihm gelegentlich, habe eine I-Net-Seite zu ihm, will ihn in Hinterzarten beim Springen beobachten, sein Hotel sehen, ihn um ein Autogramm bitten, unter Umständen bei seinem Training in der Sporthalle zugucken und den Hoppbus verfolgen… Wenn ich mir das richtig überlege, wäre die treffendere Bezeichnung dann vielmehr Stalker. *Zungerausstreck*
Gott, ich habe langsam echt einen an der Waffel…
Aber das ist auch wirklich kein Wunder. Wenn ich hier noch länger warten muss, werde ich zum Elch. Ehrlich, mir reicht es! Hier kommt man wohl nur schnell dran, wenn man einen Herzinfarkt hat. Ein monströs geschwollener Fuß reicht da nicht. Meine beiden Geleitwauwaus sehen auch aus, als ob sie gleich einschlafen. Warum kann ich mich nicht lang machen, wenn Mama und Papa Zuhause sind? Nein, mir passiert das natürlich, wenn nur Stefan und der olle Marc da sind…
Was eigentlich passiert ist?
Äh, ich bin an einer Topfblume hängen geblieben. ^^’
Das Ganze ist ein bisschen peinlich. Ich war auf dem Klo und da haben wir jetzt eine neue Topfblume stehen. Die ist aber ein bisschen größer als die alte und ich war so in den Skispringer vertieft, weil da ein Artikel über Bjørn Einar drin war… Ich habe nicht richtig aufgepasst, bin über die Blume gestolpert und habe mich mordsmäßig lang gemacht. Dabei habe ich mir meinen rechten Fuß so ramponiert, dass ich wie ein abgestochenes Meerschweinchen rumbrüllte. Das wiederum haben Stefan und Marc gehört. (Obwohl die gerade Burning Rubber lauschten und das nicht gerade leise. ^^) Die beiden hämmerten solange gegen die Badezimmertür, bis ich mich aufgerappelt habe und die Tür aufschloss. Fünf Minuten später hockten wir in Marcs Auto und sind zum Krankenhaus gerast…
Tja und da sind wir immer noch.
Wenigstens hänseln die beiden mich nicht. Stefan hat vorhin sogar was zum Kühlen für meinen Fuß organisiert. Aber ich wette, die fangen an, mich gnadenlos aufzuziehen, sobald mein Fuß untersucht worden ist. Heilige sind die beiden nämlich nicht.
Oh, sieht aus, als ob ich endlich dran wäre.


16.22 Uhr. Zuhause. Mein Zimmer.

Bänderriss…
Das glaubt mir keiner…
So doof kann man eigentlich nicht sein…
Ich stolpere auf dem stillen Örtchen über ein bisschen Grünzeug und hole mir einen Bänderriss. Marc und Stefan haben richtig ungläubig geguckt. Sahen aus wie die dummen Fische in „Findet Nemo“. Marc hat mir dann den Skispringer weggenommen und mir untersagt, jemals wieder auf dem Klo zu lesen… Dafür habe ich ihm dann mit meiner Krücke gegen sein Schienenbein gehauen.
Die schlimmsten Unfälle passieren nun einmal im Haushalt. ^^
Für die nächsten vier Wochen bin ich fußtechnisch gesehen schachmatt gesetzt. Toll gemacht, Dana… Ganz toll.
Habe mich vorhin erst mal aufgemuntert, indem ich Bjørn Einar-Bilder angeschaut habe. Dann war Miriam am Telefon. Wir haben ca. zwei Sekunden über meinen Fuß und ca. eine Dreiviertelstunde über Jan-Erik, Tsjuder, diese Fotos von Bjørn Einar mit einem norwegischen Popsternchen und ihre neue Frisur geredet. Das war, als würde man eine Unterhaltung mit Wackelpudding führen. Jegliche Bemerkung von meiner Seite prallte an Miriam ab. Vielmehr hat sie schon Hamlet verdächtige Monologe gehalten. Die geht mir momentan echt auf den Senkel…
Zum Glück kamen dann Mama und Papa wieder, so dass ich einen Grund hatte, aufzulegen. Natürlich waren die beiden absolut fassungslos, wie ich das geschafft habe. Mama hat gleich die Topfblume vom Klo entfernt und Papa meinte, dass sie mich nicht mehr nach Hinterzarten lassen könnten, wenn schon Bilder eine solche Wirkung auf mich hätten, könnte das Original für mich nur lebensgefährlich sein… ^^’ War natürlich nur ein Scherz.
Ich habe übrigens vorhin angefangen, meine eigene erste Fanfiction zu schreiben.
Hier eine Kostprobe:

Camilla stand vollkommen verloren am Flughafen und sah sich nervös mit ihren leuchtend blauen Augen um. Gedankenverloren fuhr sie sich durch ihre langen schwarzen Locken. Wo steckte bloß ihre Gastfamilie? Sie wollten sie doch vom Flughafen abholen. Suchend schaute sie sich noch einmal um. Die Familie Kristiansen war nun schon eine halbe Stunde zu spät dran. Ob da etwas passiert war? Sollte sie sich nach einem Bus nach Hosle umsehen? Plötzlich tippe ihr jemand auf die Schulter. „God dag. Are you Camilla Becker?“ Überrascht drehte Camilla sich um und blickte in die wunderschönsten grünen Augen, die sie jemals gesehen hatte.
Vor ihr stand ein junger Mann und sah sie freundlich lächelnd an. Camilla war von zutiefst verwirrt. Der Sohn der Kristiansens war doch erst vier. War das etwas Herr Kristiansen? Er schien ihre Verwirrung zu merken und wiederholte seine Frage noch einmal. Dieses Mal nickte Camilla. Das Lächeln des Mannes vertiefte sich und er stellte sich selbst vor. „I’m Bjørn Einar.“

Die Geschichte wird der Knaller! Muss sie gleich erst mal auf Norge-Dreams-Forum posten.

18. 02 Uhr

Ich habe die besten Eltern der Welt!!!!!!!! Mama und Papa haben gesagt, dass sie mir einen viertägigen Norwegentrip schenken, wenn ich das Abi bestehe!!!!


Samstag, 22. April

Gewicht: 77,5 kg Kalorien: keine Ahnung… hatte heute echt keine Lust zu zählen

Verzehrte Nahrungsmittel:

- Ein Butterbrot mit Nugatti
- Käsesuppe
- Ein Apfel


Zuhause. Mein Zimmer. PC.

16.37 Uhr.

Mein Fuß tut weh. *schnief*
Doofe Topfblume…
Warum stand die da auch so im Weg rum…
Außerdem bin ich nervös, weil nächste Woche die Abi-Klausuren anfangen.
Allerdings habe ich die ganze letzte Woche wie wild gepaukt.
ICH WILL NACH NORWEGEN!!!! Ätzend ist nur, dass ich meinen doofen Bruder mitnehmen muss. Aber Miriam will ihre Eltern dazu überreden, dass sie auch mitkommen darf. Wenn sie ein Abi hinlegt, dass einen Schnitt über 3,3 hat, stehen ihren Chancen gar nicht so schlecht. Miriam nervt zwar auch, aber mit ihr Oslo unsicher machen ist definitiv besser, als nur mit dem großen Bruder unterwegs zu sein. Besonders, wenn wir einen Ausflug nach Hosle machen.
Ich muss ein supergutes Abi hinlegen!!!!!
Weil ich ja Gevatter Fußlahm bin, kann ich außer lernen sowieso ansonsten nicht viel machen. Okay, Dienstag habe ich drei Stunden Bjørn Einar-Fotos und Klassefesten bei Nrk angeguckt. (Lieber Bjørn Einar, dieses rosa Hemd war ein gaaaanz schlimmer Fehlkauf und die schwarzen Schuhe zum weißen Anzug gehen auch nicht. *grusel* Aber ansonsten ist er sooo tuffig!!!) Und ich weiß, wie man die Sendung runterladen kann!!!! *dämonischlach*
Und jetzt muss ich mal für Kleine Danas…

17.12 Uhr

ES GIBT EINEN LADEN WO MAN NUGATTI IM INTERNET BESTELLEN KANN!!!!

http://www.norskmat.com/

Die Tube Nugatti kostet mich auch nur 28 Euro….
Äh ja….
Nur ist gut….
Die Versandkosten sind astronomisch.
Auch wenn Nugatti die beste Schokocreme der Welt ist....
Ich glaube, ich lege lieber ein gutes Abi hin und gehe dann in Norwegen Nugatti kaufen. Das so gesparte Geld investiere ich lieber anders. Da gibt es immer noch diese Hana Yori Dango-DVDs, die ich gerne hätte…*grübel* Oder ich ordere mal wieder Bjørn Einar-Fotos. Es gibt nämlich wirklich noch einen weißen Fleck auf meiner Tapete. Der muss dringend abgedeckt werden. Außerdem brauche ich auch noch immer eine neue Gradrobe für Hiza.
Ich könnte eigentlich mal meinen Kleiderschrank durchforsten und gucken, was ich da so drin habe. Miriam hat erst gestern wieder gesagt, dass pink und rosa die Trendfarben des Sommers ist. (Zum rund 1000sten Mal...) Susa hat sich inzwischen auch eine rosa Hose besorgt. Ich glaube, ich habe nur gar nichts annähernd Pinkfarbenes im Schrank. Ich wollte eigentlich nie aussehen wie ein laufendes Hustenbonbon. Aber wenn Bjørn Einar auch rosa trägt…. Dann muss das wirklich ‚in’ sein. Vielleicht könnte ich mir wenigstens ein T-Shirt in diesem Hustenpastillenfarbton anschaffen….

18.11 Uhr

Fazit: Meine Sachen sind zum größten Teil schwarz. Allerdings macht das hübsch schlank… ^^


22.23 Uhr

Ich habe Camillas Abenteuer weitergeschrieben. Beim Norge-Dreams-Forum sind sie ganz begeistert. Ich habe schon 13 Reviews und Lily, die Königin der Norgefictions und Finfictions hat laut silly_bine meine Fanfic gelobt. Die Fanfics Lily sind angeblich die Meilensteine der Skispringer- Fanfiction. Wurde mir zumindest so gesagt. Muss ja zugeben, dass ihre Geschichten mich nicht die Bohne interessieren und ich mich auch nicht gebauchpinselt fühle, weil sie meine Geschichte angeblich liest. Egal…. Ich habe auf dem Forum übrigens endlich mal die 5000 Postgrenze überschritten und bin jetzt keine „kichernde Milkakuh“ mehr, sondern ein „Schanzenhäschen“.
Aber kommen wir zu Camillas Abenteuern zurück:

„Camilla sah sich unglücklich in ihrem kleinen Zimmer um. Hier sollte sie wirklich ein ganzes Jahr leben? Selbst ihr Hamster Horst hatte einen größeren Käfig. Auch ihre Gastfamilie war seltsam. Niemand hatte sie wirklich begrüßt. Nur Frau Kristiansen hatte ihr das Zimmer gezeigt. Warum konnte sie nicht nebenan bei den Romørens wohnen? Die Fahrt mit Bjørn Einar nach Hosle war so nett gewesen und er hatte ihr versprochen, ihr Oslo zu zeigen. Seufzend ließ Camilla sich auf ihr Bett fallen. Wie es schien, war Bjørn Einar ihr Rettungsanker. Die Kristiansens schienen sehr seltsam zu sein. Dabei hatten sie in ihren Briefen doch so nett gewirkt…
Oh, wie freute sie sich schon auf ihren Ausflug mit Bjørn Einar. Wenn sie nur an seine wunderschönen grünen Augen dachte...“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast