Make it go away.

von Jennifer
GeschichteAbenteuer / P12
Alex Rider
28.12.2007
12.03.2008
4
1688
 
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
Also, ich habe jetzt wirklich lange genug gewartet bis ich den nächsten Teil poste. Aber was soll ich machen bei 2 Reviews? Also wenn das so weiter geht, muss ich mir überlegen ob ich wirklich weiter schreibe, obwohl ich das wirklich sehr bedauerlich fände, da ich schon fast die Hälfte der Story auf meinem PC habe.
An euch beiden Reviewer muss ich aber auch kurz ein Lob aussprechen. Hab mich wirklich gefreut, dass euch die Story so gut gefällt. (=
So und jetzt viel Spaß beim Lesen! (=
LG Jennifer


Er schlurfte die Treppen runter in Richtung Küche, wo er anfing alle Utensilien für eine gute Limonade zusammen zusuchen.
“Alex?”, ertönte Jacks ziemlich genervte Stimme hinter ihm.
Als er sich umdrehte blickte in das freundliche Gesicht von Mrs Jones. Sie war wie immer sehr gepflegt angezogen, hatte ihre Haare streng nach hinten gekämmt, trug ein Prospekt mit einem Stempel von irgendeiner Firma in der linken Hand und fächerte sich damit Luft zu. Alex blickte ihr in die Augen, die wieder nicht ausdruckloser sein konnten.
“Was auch immer es ist. Die Antwort lautet nein.”, meinte er wütend und widmete sich wieder den Limetten.
“Ich wollte dich auf ein Eis einladen.”
“Danke aber darauf kann ich verzichten.”, fauchte Alex und trat bedrohlich einen Schritt näher auf Mrs Jones zu.
“Jetzt hören sie mir mal zu. Ich werde nicht mehr für sie arbeiten. Ich will endlich meine Ruhe haben um dem nach zugehen was ich wirklich bin: Ein einfacher britischer Schuljunge, der Ferien hat.” Er hielt das Messer vor sich und funkelte sein Gegenüber wütend an.
“Alex.. Sie vorsichtig mit dem Messer.” Mrs Jones legte ihre Hand auf Alex Faust, die das Messer mit aller Kraft umfasste und legte ein Lächeln auf.
“Ich glaube dir. Du hast schon so oft fast dein Leben für uns geopfert.. nein für dein Land. Ich und der MI6 wollten dir einfach danken.”
Alex blickte starr auf ihre Hand, bis er schließlich nach gab und das Messer auf die Küchenzeile zurück legte.
“Na gut, aber wirklich nur Eis essen.”
“Versprochen.”, lächelte Mrs Jonas.
Alex wand seinen Blick von ihr ab und blickte Jack an. Diese hatte trotzig ihre Arme vor der Brust verschränkt und musterte Mrs Jones skeptisch.
“Jack?” Widerwillig ließ sie ihren Blick von ihr ab und betrachtete Alex.
“Du bist nicht böse?”
“Nein, geh nur. Aber lass dir bloß nicht wieder irgendetwas andrehen.” Sie zog Alex in eine Umarmung und achtete darauf das sie ihm keine Schmerzen zufügte.
“Bin in einer Stunde wieder da.” Sie nickte und blickte Alex und Mrs Jones nach
Review schreiben