Ein glückliches Leben

von Violet
GeschichteAllgemein / P6
Martin Brewer Ruthie Camden
28.10.2007
29.11.2007
2
1585
 
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
So hoffentlich gefällt euch meine Story wenn nicht, lösch ich sie sofort, aber ich hab mir Gedanken gemacht, wie eine Ehe von Martin und Ruthie wohl aussehe, also los gehts
________________________________________________________

,, Ruthie Brewer- Camden  am Apaarat!,, sagte eine jugendliche Stimme ins Telefon
,, Hallo, Ruthie Spätzchen hier ist Dad, wie gehts euch?,, fragte ein glücklicher Eric Camden
,, Oh hi Dad, uns gehts gut, wo seid ihr denn gerade?,, fragte die 18 jährige ihren vater lächelnd
,, Wir sind gerade in Miami, voll cool hier, wie die Kids heutzutage sagen, und wie gehts Martin?, hat er sich inzwischen eingelebt?,, fragte Eric seine jüngste Tochter
,, Ja Martin gehts gut, ihm gefällt der Job, als Baseballtrainier, nur manchmal ein bisschen erschöpft,, berichtete Ruthie ihren Dad und spielte mit ihrem Ehering am Finger herum

Ruthie wollte gerade weiter reden, als die Haustür aufging, und ein nasser Martin durch die Tür kam, sogleich begrüßte er seine Frau mit einem sanften Kuss, ehe er schnell nach oben ging um zu duschen und sich umzuziehen.
,, Ruthie?, Ruthie bist noch dran?,, fragte ein besorgter aber auch ungedultiger Eric am anderen Ende der Leitung
,, Entschultigung Dad, ich war nur ein bisschen abgelenkt, wann kommt ihr den nachhause?,, fragte die Brünette ihren Vater neugierig
,, Nächste Woche, und vergesst bitte nicht Happy zu füttern, ja?, und immer die Tür abzuschließen, wenn ihr aus dem haus geht,, warnte er seine Jüngste nochmal, die natürlich sofort mit einem ,, Ja" bestätigte.

Nach ca. weiteren 5 min konnte Ruthie endlich nach oben in Martin und ihr gemeinsames Schlafzimmer gehn, wo ein nur mit Handtuch bekleiderter Martin vor dem Spiegel stand und seine Haare föhnte, als Ruthie lächelnd hinter ihn trat, und ihm selbst die Haare föhnte.
,, Wer war das am Telefon?,, fragte Martin seine inzwischen seit 2 jährige Ehefrau, die nur lächelnd abwinkte ehe sie antwortete
,, Das war mein Dad, sie kommen nächste Woche nachhause, da die Zwillinge in 2 Wochen wieder Schule haben, wir sollen nicht vergessen Happy zu füttern, als würden wir das vergessen,, antwortete Ruthie lachend, als Martin ebenfalls lächelnd zunickte, und seine Frau zärtlich im Spiegel betrachtete, natürlich blieb das von Ruthie nicht unbemerkt, und sie sah ihren Mann verwirrt an.
,, Was ist hab ich irgendwas an der Nase oder so?,, fragte Ruthie ihren ;Mann verwirrt
,, Nein, nein, ich hab nur grad gedacht was für ein Glück ich habe, so eine Frau zu haben, die so wunderschön und bezaubernd ist,, schmeichelte Martin seiner Frau süß, die Martin zärtlich zu sich drehte und anfing ihn sanft zu küssen.

Nach ca. 1 Stunde konnten sie sich erneut aus dem Bett zwingen und gingen auf die Promenade um eine Pizza zu essen, dort trafen sie zufällig auf Kevin, Lucy und Savannah und aßen mit ihnen zusammen zu Abend.

So das wars dann mal wieder, das erste Kapitel ist beendet, hoffe es gefällt euch, schreibt bitte viele Rewievs dann gehts schnell weiter, vl noch heute oder morgen
Eure Violet
Review schreiben