Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein schwangeres Problem...

von mimi000
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
Drake Parker
13.10.2007
05.01.2010
5
2.316
 
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
13.10.2007 603
 
Drake konnte es kaum fassen er war noch nichtmal 18 und schon sollte er Vater werden. Ein mal mit einem Mädchen schlafen und dann passiert sowas? Drake war verzweifelt er wollte gar kein Kind. Wie konnte er nur so leichtsinnig sein. 1000 Gedanken schwirrten um seinen Kopf. Ohne klar zu Denken zog er sich und Natasha sofort nach oben in sein Zimmer und schloss die Tür ab. Ist das dein Ernst , Natasha , kriegst du wirklich ein Kind von mir? , fragte Drake besorgt. Natasha nickte. Du kannst das Kind doch abtreiben? Dann ist das Problem gelöst! , schlug Drake als Lösung vor. Nein , Drake ich möchte das Kind behalten , ich bin doch keine Kindsmörderin. ; lehnte Natasha ab. Drake stammelte nur vor sich hin. Jetzt beruhige dich Drake , das ist mein Problem , derzeitig. , sprach Natasha auf ihn ein. Du hast noch  Monate Zeit! , ergänzte sie.
Natasha verabschiedete sich von Drake und ging.
Fassungslos und Sprachlos ging er in sein Bett.



Plötzlich riss jemand die Tür auf!!! Drake schrie so laut er konnte und zuckte zusammen. Es war Josh! Ach , du bist es! , versuchte Drake gelassener zu klingen. Alles in Ordnung oder habe ich noch nie gemerkt das du wie ein Mädchen schreist? , fragte Josh ironisch. Drake war so wütend auf die ganze Situation , dass er nicht antwortete. Josh versuchte herauszukriegen was los war , als dies nicht klappte warf er Drake fiese Grimassen zu.
Mir Reichts! Raus Hier! Raus Hier! ,schrie Drake unglaublich wütend und er  schlug Josh die Tür vor die Nase zu bis Josh nur noch ein  "Auahh!" rauskriegen konnte und bemerkte dass es ein ziemlich schlechter Zeitpunkt war sich mit Drake zu unterhalten und er ging.

Da fiel Drake das bisher größte Problem ein... Wie sollte er es seinen Eltern erzählen?
Drake malte sich schon die Reaktionen von Mum , Dad und Megan aus. Doch dann musste Drake nicht lange überlegen um zu wissen dass er Natashas Schwangerschaft solang wie möglich Geheim halten wollte!
Am besten verhalte ich mich wie immer damit niemand Verdacht schöpft! , ging Drake in Gedanken durch.
Jedoch hatte er an Josh bei seinem Plan nicht gedacht!

Am nächsten Morgen...
Drake und Josh saßen am Frühstückstisch und schwiegen sich an. Keiner von ihnen wollte mit dem anderen reden bis...
Hör mal Josh , Es tut mir Leid ich wollte nicht so abweisend sein aber ich hatte einfach einen schlechten Tag , bitte lass uns uns wieder vertragen! , sagte Drake ernst. Josh konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen und umarmte Drake kurz. Ich nehme deine Entschuldigung an!

Ob in der Schule , Zuhause , im Kino oder irgendwo anders Josh merkte dass Drake sich anders benahm als früher wie folgt ein Beispiel:

Drake saß im Wohnzimmer und hatte sich in einem Katalog unauffällig die Kategorie Babysachen angeguckt. Josh war in der Nähe und hatte sich die Situation ziemlich gut einprägen können. Magen kam und nahm Hinterhältig Drake den Katalog ab und zeigte ihn Mum.

Du liest doch normalerweise keine Kataloge? , fragte seine Mutter.
Ach , mir war langweilig! , sagte Drake verzweifelt.
Dann stürzte er sich Brutal auf Megan zum Glück (für Megan) hatten Walter und Josh ihn aufgehalten sonst hätte es ein böses Erwachen gegeben.

An einem Abend...
waren Drake und Josh mutterseelenallein Zuhause und Josh begann Fragen zu stellen...

Josh: Was ist dein Geheimnis? Wieso verhälst du dich so merkwürdig?
Drake: Ich kann es dir nicht sagen.
Josh schreit: Wieso? Wieso? Während er an Drakes Armen rüttelt.
Drake ist sprachlos mit verzweifelte Gesicht hört Josh mit dem Rütteln auf und schaut Drake verständnislos an.

Doch.... während sich ihre Gesichter kehrten konnte man die Tränen in den Augen von beiden sehen....

--Ende des Kapitels--
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast