Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Bonkers- Forces Behind Funny Faces Teil 1)

Kurzbeschreibung
GeschichteMystery / P6 / Gen
27.06.2007
29.06.2007
3
3.321
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
27.06.2007 792
 
[algin type="left"]

Über Hollywood ist die Nacht herein gebrochen.
Bonkers und Miranda sitzen abermals im Auto. Diesmal auf dem Weg nach Hause. "Das war ein genauso erfolgloser Arbeitsag, wie all die letzten Tage, seit wir an diesem Fall sind", lässt sich Miranda vernehmen.
"Nur noch schlimmer", meint Bonkers. Natürlich denkt er an Boloney. Betrübt lässt er seinen Blick durch die leeren Strassen schweifen. Doch was ist das da oben an dem offenen Fenster? Ein schwarz maskierter Typ klettert mit einem vollen Sack über der Schulter heraus und läuft die Feuerleiter hinab. "Sieh dort oben!", ruft Bonkers Miranda zu und zeigt auf die zwielichte Gestalt. "Also wenn der kein krummes Ding dreht, will ich Kater Karlo heißen!"
Die Polizistin reißt das Steuer herum und stellt den Wagen an der nächst besten Stelle ab. In Windeseile springen die Beiden aus den Autotüren und nehmen die Verfolgung des Vermummten durch die Häusergassen auf.
"Hollywood Polizei, stehen bleiben!", ruft Miranda. Wie in dem Falle so üblich ist, läuft der Verfolgte nun noch schneller. Und er ist wirklich sehr flink. Als er an einer Reihe von Abfalltonnen angelangt ist, versetzt er ihnen einen gezielten Tritt, dass sie allesamt durch die Gasse rollen. Miranda stolpert. Doch Bonkersbalanciert geschickt über die rollenden Tonnen hinweg, wie ein Artist über Fässer. Auf der letzten Tonne, auf die er springt, läuft Bonkers dann auch weiter, weil man so natürlich viel schneller vorankommt als zu Fuß. Der Gauner gerät nun in ernste Bedrängnis. So schnell er nur kann, hastet er umdie nächste Häuserecke und dann eine Feuerleiter halb hinauf. Dort bleibt er stehen und wühlt nervös nach irgendetwas in seinen Hosentaschen. Doch der Maskierte ist so fürchterlich fahrig, dass ihm der gesuchte und gefundene Gegenstand, ein Zettel, beim Rausziehen aus der Tasche fällt und zu Boden flattert. Starr vor Schreck, sieht er ihm nach. Da ist Bonkers auch schon an der Feuerleiter angelangt. "Gleich hab ich dich!", ruft er beim Sprung von seiner Tonne auf die Leiter.
Der Mann reißt sich zusammen und ruft zurück: "Das wollen wir doch erstmal sehen!" Er greift in seine Jackentasche. Bonkers ist sich sicher, der Gangster wolle seine Waffe ziehen. Doch zu seiner größten Verwunderung, holt der Mann ein Kruzifix hervor! Er hebt es in die Höhe und spricht: "Weiche von mir, Kreatur der Finsternis! Gehe dahin, wo du hergekommen bist!" und allerlei Ähnliches.Bonkers ist stehen geblieben und starrt den Mann verständnislos an. Da geht ihm ein Licht auf. "Hey", ruft er, "du bist doch einer von diesen `Unverbleuten´, stimmt's?"
"Unverblendeten!", korrigiert der Beschwörer mit Nachdruck.
"Danke. Ich wollt's nur noch mal bestätigt haben", grinst Bonkers listig und läuft weiter die Feuerleiter hoch.
Der Mann verliert die Geduld mit seinem Ritual: "Hach, das hat ja noch nie geklappt!" Dabei macht er eine so hysterische Bewegung, dass ihm das Kruzifix in hohem Bogen aus der Hand fliegt und - Bonkers k.o.  schlägt! Dieser fällt dann rückwärts die Sprossen hinunter und bleibt bewusstlos am Fuße der Leiter liegen. "Nun ja", meint der Maskierte verlegen, "so geht es natürlich auch..." Er folgt Bonkers zurück in die Häusergasse. Dort hebt der Mann seinen verlorenen Zettel auf.  Damit stellt er sich vor den langsam wieder zur Besinnung kommenden Toon und liest einen fremdsprachigen Spruch ab. Bonkers' Benommenheit weicht. Plötzlich spiegelt sein Gesicht blankes Entsetzen wieder. "Diese eisige Kälte...", flüstert er. "Ich...ich erstarre! Naaaaaaein!!!!!" Bonkers verliert mehr und mehr an Farbe, bis nur noch ein fahles grau bleibt und liegt dann reglos am Boden!
Seelenruhig steckt der Missetäter den Zettel ein. Nun öffnet er seinen Sack. Er will gerade nach Bonkers greifen, als Miranda mit erhobenem Revolver um die Ecke biegt: "Keine Bewegung!" Da fällt ihr Blick auf Bonkers. Nur einen kurzen Moment lang, raubt ihr das erschreckende Bild die Aufmerksamkeit. Doch dieser genügt. Der Mann lässt von Bonkers ab und verschwindet mit seinem Sack in der Dunkelheit...

[/algin][algin type="left"]

Komentar des Autors: Okay, Leute Ihr seid jetzt sicher etwas vor den Kopf gestoßen und wollt wissen,
a) wer ist der Freak mit dem Kruzifix und
b) was hat er mit Bonkers angestellt?!?
Nun ich kann Euch ja noch nicht alles verraten, sonst wär' ja die Spannung futsch. Doch so viel sei gesagt: Im dritten Kapitel von Teil 3, (das hier ist Teil 1), wird es dafür eine logische Erklärung geben... Nun sagen wir mal so logisch und unlogisch wie die Auflösungen in Akte X Folgen, aber immerhin eine Erklärung. Genug des Gelabers, weiter geht das Abenteuer!

[/algin]
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast