Freunde bis in die Ewigkeit

GeschichteDrama / P6
Lucy Camden
02.04.2007
13.06.2007
2
1201
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
"Lucy, werd endlich fertig. Wir kommen noch zu spät zur Schule", schrie Matt durch ganze Haus. "Ja Ja mach mal keinen Streß. Ich komme ja sofort", antwortete sie genervt.
Schnell begutachtete sie sich noch ein Mal im Spiegel. Sie hatte eine Schlaghose an die ihre Hüften schön betonten. Eine Weise Bluse rundete das Outfit perfekt ab. Sie packte ihren Rucksack und lief nach unten in die Küche.

"Morgen mein Schatz", sagte Anni lächelnd und gab ihrer Tochter ihr Pausenbrot und ihr Trinken. "Ich wünsche dir einen schönen Tag, aber nun beeil dich, dein Bruder wartet schon auf dich." "Och Mam ich fahre heute lieber mit dem Bus in die Schule." "Seit wann bist du denn scharf aufs Busfahren", frage Matt überrascht und schnappte sich den Autoschlüssel. Wütend antwortet Lucy:" Was geht dich das denn an. Bye Mam." Mit diesen Worten verließ Lucy das Haus und ließ eine verdutzte Anni und einen verdutzten Matt zurück.

Lucy stand keine fünf Minuten an der Haltestelle, als auch schon der Bus kam. Sie stieg ein und suchte sich eine freie Bank. Die hinteren Bänke waren bereits besetzt. Dort saß sie immer mit ihren Freunden. Jesse das berühmteste Mädchen der Schule. Sie gehörte zusammen mit ihrer besten Freundin Lissy einem großen Freundeskreis an. 8 Jungs und zwei Mädchen. Das war Jesses Freundeskreis.
Jeden Tag saßen sie ganz hinten im Bus und lachten, hörten Musik und diskutieren. Dort in der Mitte saß Lissy, Jesses beste Freundin, sie waren wie Pech und Schwefel. Alles machten die beiden zusammen. Lucy beneidete sie einfach. Alle waren da, nur Jesse selber fehlte noch. Sie steigt erst zwei Station später ein.

"Andrew", rief Lissy wütend," gibt mir sofort mein Handy wieder." Mit diesem Satz sprang Lissy auf und versuchte Andrew das Handy aus der Hand zu reißen. Doch plötzlich zogen sie zwei Hände zurück und hielten sie einsern Fest.
"Hey das ist nicht fair. Lass mich sofort los", fauchte Lissy und versuchte sich aus Marks Griff zu befreien. Was sich als schwieriger herausstellte, als sie gedacht hatte. "Na na Lissy du wolltest doch nicht etwa Jesse anrufen, damit sie heute mal pünktlich am Bus ist und mal nicht bis nur nächsten Haltestelle laufen muss", drohte Andrew grinsend und steckte Lissys Handy ein. "Hey, das gehört mir. Kauf dir doch lieber selber mal eins, als immer meins zu nehmen," quetschte sie zwischen zusammengebissenen Zähnen heraus, da sie immer noch von Mark festgehalten wurde. "Also Jungs wie sieht es aus", grinste Mark:" Ich wette Jesse ist vor dem Bus an der Haltestelle Newport. Lachend hielt Dennis einen 10 Dollar Schein in die Luft:" Ich wette, 10 Dollar das der Bus vor ihr da ist." "Sag mal hast du etwa im Lotto gewonnen," fragte Jason überrascht und sah Mark kopfschüttelnd an. So ging die Diskussion immer weiter.

"Jeden Tag das selbe Spiel," dachte Lucy. Jesse hatte leider eine kleine Schwäche. Sie schaffte es nie pünktlich am Busbahnhof zu sein. So musste sie seit bestimmt 6 Monaten jeden Morgen zur nächsten Bushaltestelle laufen. Doch in Lucys Augen wartete der Busfahrer Joe, wie in alle nannten, gerne bis kurz vor knapp und fuhr dann vor Jesses Augen los. So begann ein wildes Wettrennen, dass meistens aber nicht immer Jesse gewann. Jeden morgen nahmen sie Lissy das Handy weg und begannen dann mit der Wette. Lucy sah auf das Bushalteschild und las "Skybridge", hier sollte sie normalerweise einsteigen und tatsächlich da hinten kam sie auch schon die Straße hochgelaufen. Die Jungs hinten fingen an zu gröllen und Joe schloss die Bustüren und fuhr los.

"Oh verdammt", fluchte Jesse und rannte so schnell sie konnte auf den Bus zu. "Jetzt muss ich schon wieder bis Newport laufen." So schnell sie konnte rannte sie an der Straße entlang und sah am Rückfenster, Lissy, Mark, Andrew, Jason, Dennis, Luc, Alex, Perry und Tony winken. "Na toll", dachte sie hundert pro haben diese Mistkerle wieder mal auf mich gewettet. So düste der Bus die Straße entlang und Jesse folgte im geringerem Abstand.

Lisa, Eric und Tom standen an der Bushaltestelle "Newport" und unterhielten sich lachend, während sie auf den Bus warteten. "Na was meinst du Lisa, wer wird heute das Rennen machen? Jesse oder Joe?", fragte Eric und sah Lisa prüfend an. Lisa antwortete mit voller Überzeugung: Ich glaube heute wird es Jesse machen." "Und woher willst du das so genau wissen?" fragte Eric überrascht. Grinsend sah Lisa die beiden an:" Ich habe es einfach im Gefühl." "Oh man. Ihr Frauen und eure Gefühle. Ich glaube das werde ich nie verstehen", antwortete Tom kopfschüttelnd und hielt nach dem Bus Ausschau.

"Na warte heute werde ich gewinnen", dachte Jesse und konnte bereits das Bushaltestellenschild sehen. So schnell sie konnte rannte sie und warf einen Blick über die Schulter. Tatsächlich stand der Bus und musste ein paar Autos vorbei lassen.

"Tja Dennis, so wie es aussieht bin ich jetzt um 10 Dollar reicher", lachend nahm Jason, Dennis den Schein aus der Hand und steckte ihn ein. "Das war nur reines Glück", schmollte Dennis und schrie:" Hi Joe schwache Leistung, wegen dir bin ich 10 Dollar los." Langsam hielt der Bus an der Haltestelle an und Joe drehte sich um:" Dennis es war mir ein Vergnügen." Die anderen konnten nicht mehr und kringelten sich vor Lachen. Joe öffnete die Bustüren und Tom, Lisa und Eric stiegen als erste ein.

"Tja Joe heute habe ich gewonnen"; lächelte Jesse und stieg ein. "Ach übrigens hier ist die Kassette die du wolltest", mit diesem Worten reichte sie ihm die Kassette und machte sich auf den Weg nach hinten. "Dank dir Süße"; schrie Joe und setzte den Bus wieder in Bewegung. Tänzelnd ging Jesse nach hinten und alle klatschten den Takt dazu.
Review schreiben