Die Verwandlung...

GeschichteDrama / P12
Amelia Filia Xellos Zelgadis
26.12.2006
27.12.2006
2
1.519
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
26.12.2006 733
 
"Sofort stehen bleiben: gib den wieder her, ich habe gesehen, dass du ihn gestohlen hast, dass ist unverzeihlich." rief ein Mädchen, dass halb im Schatten einer massiven Eiche stand.
Sie trat aus dem Schatten des Baumes hervor...

"Soll ich dir eine Lektion erteilen, die du nicht so schnell vergessen wirst?!" Sagte sie sehr vorlaut, während sie eine gleißend hellweiße Lichtkugel in ihrer Hand aufblitzen ließ.
Das Mädchen stand sehr zielsicher auf einem Grauen Hügel.

Ihre schwarzen Haare und ihr hellbeiger Umhang wehtem im aufbrausenden Wind der Energie die sie umgab. Ihre Blauen Augen blitzten auf...

"Hahaha du weißt vielleicht noch nicht das ich dich erwartet kleine Göre..." Antwortete derjenige, auf den das Mädchen zielte.
Er trug einen Kleinen schwarzen Spiegel mit sich, der mit sehr merkwürdigen Mustern und Schriften verziert war. "Ich bin einer der dunkelen Vampire, besser bekannt als Black Shark."

"Genug geredet, ich bringe es jetzt zuende....Weißer Zauber der Herrlichkeit....Gib mir die Kraft zu zerstören, was nicht in diese Welt gehört...LICHTBLITZ!!!!!" Sie feuerte die gleißend weiße Kugel ab, die Ihren Gegner Vernichtend treffen sollte.

"Ameliaaa!!! Pass auf, dass ist eine Falle..." Rief anscheinend ein golem, der gleichzeitig eine Chimera und ein Mensch war... Doch er konnte nichts machen, der Vampir schien ihn in einem Art Bann Bewegungsunfähig gemacht zu haben. Er stand zitternd einfach nur da... Im schein des weißen Lichtes, dessen Wärme er auch noch in den zehn Metern entfernung spüren konnte..

Der Lichtblitz schnellte immer weiter auf den Feind zu...
Er traf jedoch nicht den Vampir, er traf den spiegel...Der Spiegel schien ihn verschluckt zu haben, jedoch nicht für lange.... Der Spiegel begann in  einem rötlichen Licht zu leuchten.. Die Energie wurde immer stärker,
bis ein schwarzer Strahl entstand, der auf Amelia zuflog. Er fesselte sie praktisch, und zog sie immer weiter mit sich zu dem Schwarzen Spiegel.

"zelgadis... Zelgadiiiiiiiiiiiiiiiiiis!!!" Schrie Amelia dem Gelähmten und zugleich entsetzt erschrockenen Zelgadis entgegen.
"Ameliaaaaa!!"Rief er ihr verzweifelter denje zu, doch er konnte sich nicht bewegen...Die Fesseln der schwarzen Magie waren einfach zu mächtig gewesen, er fühlte, wie die sie fesseln seinem Körper zerrten, und immer sich immer fester um ihn schlungen.

"Sei still kleine....Es ist gleich vorbei...Du wirst garnichts bemerken, nicht einmal deine Veränderung..."
Amelia wurde sehr fest an den Körper des Vampires gezerrt, so fest, dass es ihr schon sehr wehtat, sie schnappte ängstlich und schmerzerfüllt zugleich nach Luft...

"Was machst du mit ihr? Tu ihr nichts an..." schrie Zelgadis dem Vampir entgegen. "Ich?! Hör doch mal, ich könnte deiner Kleinen doch keine Schmerzen zufügen...Es dauert ja auch nicht lange, gleich ist alles vorbei.. Deine Süße wird eine von uns..."
Der Vampir senkte seinen Kopf zu Amelia, so nah, dass sie seine Lippen auf ihrem Hals spüren konnte, er öffnete den Mund, und dabei presste er Amelia immer weiter an sich, und biss schließlich in ihren Hals.

Amelia rührte sich nicht. Sie erschien wie versteinert, bis sie plötzlich in schwarze Energie gehüllt wurden ist...

"Jaa, sie ist es, endlich habe ich sie gefunden.." Hauchte der Vampir sich selbst zu.

Amelias Augen begannen sich zu Katzenaugen  zu verformen, der Glanz in ihren Augen verwischte. Aus ihrem Rücken stießen schwarze ledrige Flügel hervor. Und aus ihrem beigen Anzug wurde ein Schwarzes wehendes glänzendes Kleid...Langsam Kam sie zu sich, sie sagte jedoch nichts, sie gehorchte dem Vampir, als er sagte: "Komm wir gehen nach Hause, uns wird noch viel erwarten, glaube mir."

"was hast du mit ihr gemacht?" kreischte Zelgadis wutentbrannt, und mit schmerzenden blutenden Wunden übersäht..."Ich hab sie zu der Person gemacht, die sie eigentlich auch in der Wirklichkeit sein sollte: zu einer Vamrirherrscherin. Dennoch muss sie erst einmal vollständig erwachen, lebe wohl..."
Der Vampir entschwand mit Amelia in einer schwarzen  Rauchwolke.

Genau in diesem Moment fiel Zelgadis zu boden, und schimpfte mit sich: "Wieso habe ich Amelia nicht beschützen können?! wieso habe ich nicht für sie kämpfen können?! Ameliaaaaaaaaaa!!! Ich werde dich retten, und wenn es das Letzte ist was ich tue....


So, dass war es erst mal, weitere kapitel folgen, ich hoffe euch gefällt die ff trotzdem...naja, wenigstens hab ich jetzt ne ansatzweise ff....ist meine erste, nicht so streng ..... büddeee... hel^^ eure Ivy
Review schreiben