Sleepwalk

von Aku
GeschichteRomanze / P6
Nami Prinzessin Vivi / Miss Wednesday und Karuh
07.12.2006
07.12.2006
1
280
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Sleepwalk

Sie hatte die Ganze Zeit gewusst, was zu tun war.

Egal, was ihr begegnet war, sie hatte den Kopf gehoben, ein leichtes Lächeln aufgesetzt und war weitergegangen. Einfach geradeaus, ohne sich im mindesten um die Hindernisse auf ihrem Weg zu kümmern.

Sie hatte gewusst, was sie sagen musste, wie sie überzeugen konnte und wann sie doch ausweichen musste, und hatte es getan.

Sie war nie gestolpert, hatte nie gezögert, nie einen unnötigen Gedanken an irgendetwas verschwendet.

Sie war sich ihrer Sache sicher gewesen.

Und jetzt... stand sie an einer Wegkreuzung. Sie wusste, welchen Weg sie gehen musste. Diese Entscheidung hatte sie schon längst getroffen.

Aber...

Früher hatte es nie ein „aber“ gegeben.

Nicht einmal, seit sie die Strohhutbande getroffen hatte. Sie waren eine Gruppe von Verrückten, ja, aber sie folgten alle ihrem eigenen Weg. Es war klar, dass diese Wege nur für einige Zeit parallel verliefen. Sie alle wussten das. Vivi wusste das.

Aber jetzt lag sie in ihrem Bett, stand davor, eine Entscheidung, die sie längst getroffen hatte, noch einmal zu treffen, und sie konnte einfach nicht.

Alabasta brauchte sie jetzt.

Die Strohhüte brauchten sie nicht.

Aber sie brauchte sie. Irgendwie.

Sie würden Freunde bleiben, egal wofür sie sich entschied. Wo also war das Problem?

Warum konnte sie nicht einfach in ihrer traumwandlerischen Sicherheit die richtige Entscheidung treffen?

Ganz einfach: Sie war aufgewacht.

Es war etwas passiert, dass nicht hätte passieren dürfen.

Es war ein Hindernis aufgetaucht, dass sie nicht einfach umgehen konnte.

Wie sollte sie ohne Nami an ihrer Seite je wieder einschlafen können?


-end-
Review schreiben