Schuld

von Aku
GeschichteDrama / P12 Slash
Lorenor Zorro Lysop Vinsmoke Sanji
15.06.2006
15.06.2006
1
438
 
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
<b>Schuld</b>


„Es ist meine Schuld.“
Sanji hätte dem Jungen am liebsten seinen Fuß in die verdammte, verheulte Visage getreten, aber angesichts der Situation schüttelte er nur den Kopf.
„Verdammt, das ist alles meine Schuld!“
Die Tränen liefen ihm über die Wangen, vermischten sich mit dem Blut und Sanji wandte sich ab, weil er den Anblick nicht ertrug. „Nein ist es nicht.“
„Natürlich ist es das!“ Lysop schrie beinahe. „Er ist für mich ge-“
„Er ist nicht gestorben, verfluchte Scheiße! Und das wird er auch nicht!“
Der Schütze zuckte zusammen. „Es ist alles meine Schuld!“, wiederholte er.
Sanji wollte das nicht hören und er wollte auch nicht die Blutspritzer auf der Kleidung des Jungen sehen, oder wissen, dass der verschissene Schwertkämpfer gerade verdammt noch mal fast draufgegangen war.
Bemerkte man denn immer erst in solchen Situationen, wie vergänglich das alles war? Und wie wichtig einem andere waren?
„Wenn die Kugel doch mich getroffen hätte!“, heulte Lysop auf und schlug mit den Fäusten auf den Boden.
„Dann wärst du jetzt tot, mehr nicht!“, fauchte Sanji und kämpfte den Drang nieder, den Jungen zu schlagen. Es stimmte. Wenn sich dieser Idiot von einem Schwertkämpfer nicht vor den Kanonier geworfen hätte, wäre dieser jetzt tot. Tot. Einfach nicht mehr da.
Sanji begann zu zittern.
„Aber, was, wenn er stirbt?“
„Er stirbt nicht, der Blödmann ist zäh. – Und die Kugel hat ja auch kein wichtiges Organ getroffen...“ Zumindest glaubte er das. Hoffte er das.
„Wenn er stirbt ist es meine Schuld!“
„Halt die Schnauze! – Er hat sich vor dich geschmissen, du kannst nichts dafür!“
Lysop war das Blut des Schwertkämpfers ins Gesicht gespritzt, seine Augen hatten sich geweitet, und Sanji hallte noch immer der verzweifelte Schrei in den Ohren. Sein eigener Schrei.
Wenn er ihn gewarnt hätte, wenn er es bemerkt hätte... Wenn wirklich jemand Schuld war, dann er. Wenn er sich rechtzeitig umgedreht hätte, hätte Lysop ausweichen können, ohne, dass sich Zorro für ihn opferte.
Musste denn so etwas passieren, damit Sanji sich endlich über seine Gefühle klar wurde?
„Aber, wenn er stirbt...!“
Der Smutje fuhr herum, presste eine Hand auf Lysops Mund und schüttelte den Kopf. „Er wird nicht sterben“, flüsterte er beschwörerisch ohne richtig zu wissen, wen er eigentlich überzeugen wollte. „Vor allem aber wollte er, dass du lebst. Und ich will das auch.“
Er legte dem Schützen die Arme um den schlanken Körper und barg sein Gesicht an der Schulter des anderen. Er wusste, dass es falsch war. Er wusste, dass er sich jetzt Sorgen um Zorro machen sollte, aber er konnte einfach nicht. „Ich bin so verdammt froh, dass du lebst... So verdammt froh.“
Review schreiben