Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Suikoden II : Zwei Männer und ein Boot

von ReijiAoe
GeschichteLiebesgeschichte / P18 / MaleSlash
14.08.2005
14.08.2005
1
3.031
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
14.08.2005 3.031
 
Zwei Männer und ein Boot !


Autor : Arael-sama
Game : Suikoden II
Paaring : Flik & Shu
Disclaimer : Das Siel gehört nicht mir , somit darf ich auch kein Geld dafür verlangen . Also bleibe ich eine   Arme  Kirchenmaus ... aber eine sabbernde !!!
Story : Versuche in dieser FF meine verrückten Träume zu verarbeiten . Ich sage nur zwei Männer , ein heißes  Bad und ein Spielzeugschiffchen ! Braucht ihr da mehr ???
Warnung : Ich übernehme weder für die FF noch für mein krankes Hirn irgend eine Haftung ! Wer zart besaitet sein sollte , hört jetzt lieber gleich mit dem lesen auf !!! Allen anderen wünsche ich viel Spaß ! Eure Ara-chan
Zeichen :
" ... !" ~ gesprochen
// ... // ~ gedacht
( ... ) ~ falls mir irgend etwas dazu einfallen sollte !


Zwei Männer und ein Boot !


Genervt ließ er seinen blauen Umhang auf sein Bett gleiten  . Genauso landete auch sein blaues Hemd  und die  Handschuhe darauf . Das Schwert legte er auf den Tisch . Genauso sein Stirnband . Viktor hatte es mal wieder geschafft . Irgendwie konnte er das immer . Mit irgend einer Kleinigkeit brachte er Flik zum Wahnsinn . Vorgestern hatte er versucht ihrem jungen unschuldigen Anführer  zu verführen . Gestern hatte er versucht ihm ein Date mit Barbara anzudrehen . Aber heute ... heute kam der Abschuß . Er hatte es doch wirklich gewagt . Er konnte es immer noch nicht fassen . Flik würde sicher ewig nicht mehr mit  ihm reden . Darauf konnte er Gift nehmen . Wie hatte er es auch nur wagen können Nina seine gesamte Unterwäsche auszuhändigen ! Der Blonde schnaubte verächtlich . Er wusste warum er sie IHR niemals anvertraut hatte ! Missmutig bedachte er den Kleiderberg auf seinem Bett , neben dem sein Umhang lag . Verdammte scheiße ... jetzt konnte er sich neue Unterwäsche kaufen , da Nina ein kleines Missgeschick passiert war . UND FLIK ZOG HUNDERTPROZENT KEINE ROSA UNTERHOSEN AN !!!!!!!
Zum Glück hatte er noch zwei für den Notfall . So hatte er morgen nicht das Problem , was er unter seiner hautengen Lederhose anziehen hätte sollen . Kopfschüttelnd sieht er aus dem Fenster . Es war schon sehr spät . Bis aus der Taverne und dem Dojo waren fast alle Lichter gelöscht . Langsam beruhigte sich Flik wieder . Verstohlen sah er weiter aus seinem Fenster . Es war eine milde Nacht und irgend bekam er plötzlich Lust auf ein heißes Bad . Da Viktor jetzt sicher betrunken in seinem Bett den halben Wald absägte , würde er ihn nicht sehen . Noch einen Moment wartend stand er einfach da . Drehte sich dann doch um und nahm sich ein großes Handtuch .bevor er sich auf den Weg machte . Leise ging er durch die halb dunklen Gänge zum Bad . Durch die heiße Quelle direkt unter dem Schloß , hatten sie immer heißes Wasser . Wie immer saß Tetsu davor . Als Flik ihn ansprach reagierte dieser aber nicht . Verwundert beugt sich der Blonde über ihn . Plötzlich schnarcht der Ältere laut auf , wodurch Flik erschrocken zusammen zuckte . Schnell sah er sich um ob ihn auch keiner gesehen hatte . Aber es war keiner da . Flik seufzte leise und ging ins Bad . In der Umkleide zog er sich aus und legte seine Kleider sorgfältig zusammen . Nachdem er sich noch vergewissert hatte das alles Ordentlich lag  ging er weiter . Leise schiebt er die Tür auf . Dabei bemerkte er das er nicht allein im Bad war . Überrascht sah er auf den Mann mit den braunen langen Haaren . Ausnahmsweise hatte er sie diesmal nicht zu einem Pferdeschwanz zusammen gebunden .
" Oh . ich dachte es währen schon alle im Bett .", meinte Flik . Shu sah den Blonden an :" Dachte ich eigentlich auch . Darum geh ich immer um diese Uhrzeit ins Bad . Ist immer ruhiger ." Der Blonde nickte und stieg in das Becken . Dabei entdeckte er ein Kleines Spielzeugboot und sah den Älteren fragend an . Verlegen schob Shu schnell das Boot von sich :" Das ist nicht von mir !" So schnell wie Shu das Boot aus dem Becken verschwinden ließ , ließ Flik grinsen :" Ja , sicher !" Danach streckte er sich aus und schloss genießerisch die Augen . Das Wasser war eine wohltat in jeder Hinsicht . Shu sah ihn dabei unauffällig zu . Schon immer beobachtete er ihn ... doch Flik hatte es nie gemerkt . Doch soviel hatte Shu noch nie von ihm gesehen . Zufrieden stellte er fest das er den Körper des Blonden richtig eingeschätzt hatte . Langsam gleitete sein Blick über die helle Haut von Flik . Dieser lag verführerisch am Rand und hatte seinen Kopf auf den Rand gebettet . Wie lange hatte Shu dieses Bild schon in seinen Träumen gesehen . Schon als er Flik das erste mal gesehen hatte wollte er ihn . Das Verlangen wuchs jeden Tag . Auch jetzt . Schnell merkte Shu das wenn er noch länger hier blieb , das er ein Problem bekam . Vorsichtig stand er auf . Doch schon die kleine Bewegung des Wassers ließ Flik aufsehen . " Alles in Ordnung ?", fragte der Blonde und sah Shu etwas verwirrt an . Der Braunhaarige war mitten in seiner Bewegung erstarrt und sah seinen Gegenüber an .
Flik wartete einen Moment , doch noch immer bewegte sich Shu nicht . Da er seinen Blick nicht länger standhalten konnte senkte Flik seinen Blick . Und lief sofort knallrot an . Shu folgte seinem Blick und erkannte warum er so reagierte . Schnell setzte sich der Braunhaarige wieder . Auch ihn Zierde eine leichte Röte um die Nase . // Nein . Das musste jetzt ja sein ! Sicher hält er mich jetzt für total pervers ! //, dachte Shu und wünschte sich jetzt am liebsten Meilen weiter weg . Derweil folgte auch Flik seinen eigenen Gedanken // war das wegen mir ? Soll ich ihn darauf ansprechen ? Oder soll ich das lieber lassen ?// Erschrocken zuckte der Blonde plötzlich zusammen da er nicht merkt wie Shu sich ihm genähert hatte . Ein heißer Schauer lief über seinen Rücken als der Braunhaarige ihn an seiner Wange berührte . Überrascht sah Flik in Shus tiefe Augen . // Sollte das etwa heißen das er etwas für mich empfand ?//, schoß es durch den Kopf des Blonden . Da er sich nicht wehrte dachte Shu an das gleiche . Er rang im Geiste mit sich selbst , ob er weiter gehen sollte oder nicht . // Flik wehrt sich ja nicht ... vielleicht will er ja das ich ihn berühre !// , ermutigte Shu sich in Gedanken selbst . Noch nie hatte er Probleme damit gehabt jemanden zu berühren , aber bei Flik war das anders . Die Ungewissheit ob dieser ihn auch so Akzeptieren würde nagte an Shu . Ohne noch länger darüber nach zu denken überwand er die wenigen Zentimeter einfach zwischen ihnen . Sanft berührten sich ihre Lippen . Da sich Flik immer noch nicht wehrte zog Shu ihn etwas näher an sich .
Überrascht riss der Blonde seine Augen auf als Shu immer leidenschaftlicher wurde . Ohne es richtig zu wollen , konnte sich der Braunhaarige nicht mehr zurück halten . Flik wusste gar nicht wie ihm geschieht , als ihn der Andere auf den Becken Rand setzte und seine Zunge über seinen Hals wandern ließ . Unsicher sah Flik sich um . Sie befanden sich wenn man es recht bedachte ja nicht gerade an einem sicheren Ort . Jeden Augenblick könnte jemand herein kommen und sie sehen . Gerade als Flik seine Bedenken aussprechen wollte , zog er laut die Luft ein . Shu war während er am überlegen war mit seinen Lippen immer weiter gewandert und hatte nun Fliks Brust erreicht und knabberte daran . "  ... Shu ... !", flüsterte der Blonde leise . Dadurch machte das Herz des Braunhaarigen einen Hüpfer . Wie sehr hatte er sich danach gesehnt seinen Namen von Flik so geflüstert zu hören . Das brachte sein Blut noch mehr zur Wallung . Fliks Gedanken rasten // Oh mein Gott ! Was mach ich hier eigentlich ? I-ich meine Shu ist ein MANN !!!// Nur langsam konnte Flik sich aufrichten und drückte den Braunhaarige zitternd von sich . Shu sah ihn verlangend an . Unsicher sah Flik den Älteren an :" Hast du eigentlich gemerkt wo wir sind ? Es könnte je... mmh !" Ehe Flik seinen Satz ganz aussprechen konnte , eroberte Shu seine Lippen erneut . Dem Braunhaarige war es mittlerweile egal wo er sich mit ihm befand . Das einzige was er jetzt wollte war den Blonden zu spüren . Flik versuchte sich wieder von dem Braunhaarigen zu lösen . Doch ohne Erfolg .
Als Shu endlich wieder von seinen Lippen abließ , konnte Flik nur noch nach Luft schnappen . Sehr viel Zeit hatte er nicht zum Luft holen . Gierig machte Shu sich nun wieder über die Brust des Blonden her . Gleichzeitig streichelte er sanft mit seinen Händen Fliks Seite nach . Der Blonde erzitterte unter seinen Berührungen . Zwar war Flik die Berührungen nicht ganz geheuer . Doch erregten sie auf eine gewisse Seite doch sehr . Mittlerweile war Shu an Fliks Bauchnabel angekommen und biss zärtlich in den Bauch . Der Blonde bog sich dadurch so weit er nur konnte . Heiße und kalte Schauer wanderten über seinen Rücken . Plötzlich keuchte Flik auf . Shu hatte seine doch schon harte Erektion in die Hand genommen und begann sie zu pumpen . Seine Schreie unterdrückend , wand sich der Blonde unter ihm . Doch Shu wollte ihn nicht so schnell entkommen lassen . Wieder beanspruchte er seine Lippen , während er ihn fester zu reiben begann  Zufrieden betrachtet Shu seinen Liebsten als er seine leicht verschleierten Augen sah . Doch als der Braunhaarige seine Hand zu Fliks Po gleiten lies , hielt dieser ihn wieder auf :" N-nicht ... es könnte je-jemand kommen !" Shus Augen fingen an zu glänzen bei der Antwort :" Diese Aussage zeigt mir das du immer noch nicht richtig Erregt bist ! Das ist gut . Es währe doch schade wenn es gleich vorbei wäre , oder ?" Flik erzitterte bei dem unheimlichen lächeln des Andern . Gequält stöhnt Flik auf als Shu einfach weiter machte . Während die eine Hand den Blonden vorne reizte , massierte die Andere den Po seines Liebsten . Dadurch wurde Flik sehr unruhig . Damit er sich wieder etwas beruhigte , biss Shu ihm in den Hals , kurz über dem Schlüsselbein .
Langsam fiel Fliks Abwehr , das Shu mit Freuden war nahm .Wieder begann er an dem Hals des Blonden zu knabbern . Dabei hielt der Braunhaarige dem Jüngeren seine Finger vor den Mund . Unsicher öffnete Flik seine Lippen und nahm dessen Finger in den Mund . " Ja , So ist es gut . Mach sie richtig feucht !", flüsterte Shu und beugte sich nun über Fliks Erektion . Neckend streichte er mit seiner Zunge leicht über die Spitzte . Schnell beugte sich Flik unter dessen Berührung durch . Nur sehr langsam streichelte Shu mit seiner Zunge die Länge Fliks nach . Das ließ den Blonden wieder aufstöhnen . Frech grinsend zog Shu seine Finger aus dem Mund des Anderen und ging zu einem neuen Ziel . Dabei beobachtete er den Blonden genau . Als der Braunhaarige leicht über die Kehrseite von Flik strich , zuckte der Blonde leicht zusammen . Gerade als er was dazu sagen wollt , ließ Shu seinen Finger eindringen . Schnell wollte Flik sich von ihm lösen . Aber Shu hielt ihn eisern fest . // Ich hätte nie gedacht das er so stark ist !//, schoß es dem Blonden durch den Kopf . Schnell wurde er aber wieder mit seinen Gedanken zurück geholt . Da der Braunhaarige begonnen hatte seinen Finger in ihm zu bewegen . Das leichte Stöhnen von Flik machte ihn halber verrückt . Wollend beißt er dem Blonden in die Halsbeuge und ließ noch einen Finger eindringen . Flik zog tief die Luft ein . Die Berührungen waren schon fast zu viel für ihn . Gequält windete er sich in Shus Armen . Doch konnte er ihnen nicht entfliehen .
Verlangend ließ Shu seine Zunge über Fliks Brustwarze gleiten und ging mit seinen Fingern noch einen Schritt weiter . Kleine Schweißperlen hatten sich auf der weißen Haut gebildet . Begierig schleckte Shu diese von Fliks Haut . Mittlerweile ging Flik voll auf die Berührungen von Shu ein . Doch der Braunhaarige beobachtete seinen Liebsten genau . Er wartete auf etwas ganz bestimmtes . Plötzlich bäumt Flik sich auf , als Shu einen bestimmten Punkt in ihm getroffen hatte . Das war das Signal . Shu drückte langsam aber unaufhaltsam die Beine von Flik auseinander . Dann hob er dessen Po an und dirigierte ihn direkt über seine Erektion . Flik keucht auf als sich Shus Länge langsam in ihm ausbreitete . " Scht ... entspann dich , dann wird es besser !", flüsterte der Braunhaarige an dessen Ohr . Keuchend versuchte Flik sich zu beruhigen . Shu wartete solange . Als sich der Atem des Jüngeren etwas beruhigt hatte , begann Shu sich wieder zu bewegen . Die heiße Enge erregte ihn immer mehr . Nur mit größter Anstrengung konnte er sich zurück halten , damit er nicht vollendend wie ein Tier über ihn herfiel . Flik versuchte dabei sich krampfhaft irgendwo fest zu halten . Fand aber außer Shus Rücken nichts . Der Braunhaarige zischte erregt als sich die Finger des Jüngeren sich in seinen Rücken gruben . Langsam begann er seine Geschwindigkeit und stärke zu steigern . Fliks Atem ging rasend . Noch nie hatte er so was gespürt . " Shu ... aah !", stöhnte Flik und strich dem Braunhaarigen durch die Haare . Plötzlich hält er den Blonden fest . Verwirrt sieht Flik ihn an .
Frech grinsend nimmt Shu ihn in den Arm und lässt sich zurück ins Wasser gleiten . Mit leichter Röte im Gesicht sah der Jüngere ihn an , als er bemerkt hatte das er jetzt oben saß . Shu begann leicht an Fliks Ohr zu knabbern während er flüsterte :" Kreise langsam mit deinem Becken !" Unsicher begann der Blonde . Doch schon bald hatte seine Lust ihn übermannt und er bewegte sich schneller . Zufrieden sah Shu ihn dabei zu . Flik stütze sich mit seinen Händen auf seiner Brust ab und hatte seine Augen genießerisch geschlossen . Sein Umgebung hatte er total vergessen . Nach dem Flik sich so längere Zeit bewegt hatte , hielt Shu ihn abermals fest . Der Braunhaarige lächelte diabolisch und zog sich aus dem Blonden heraus . Flik wollte schon protestieren . Doch drehte Shu ihn einfach um und drang mit einem Stoß wieder in ihn ein . " AAH !", keuchte Flik . Doch kümmerte das Shu nicht im geringsten . Kräftig stieß er weiter in die für ihn himmlische Enge . Flik konnte nicht anders und ließ seiner Lust freien lauf . Je härte Shu wurde um so lauter stöhnte der Blonde . Wie lang sie so vereint miteinander waren konnten sie nicht sagen . Sie hatten ihr Zeitgefühl total vergessen . Plötzlich bäumte Flik sich auf als er kam . Doch so schnell wollte Shu ihn nicht los lassen . Noch mal seine Geschwindigkeit steigernd machte er weiter . Flik konnte nicht mehr . Die Awohsen ( ich weiß ist falsch geschrieben ^^° ) des Braunhaarigen brachten ihn mehr noch als um den Verstand .
Da begann Shu auch die wieder erhärtende Erektion des Anderen zu streicheln . Richtig fordernd . Wieder kam der Blonde Keuchend . Die Plötzliche Enge drückte Shu , wodurch er sich auch nicht mehr halten konnte . Noch einen letzten kräftigen Stoß und er spritzte tief in den Blonden . Erschöpft zog er den Jüngeren fest an sich und genoss noch etwas seine Wärme . Flik lehnt sich einfach zurück und versuchte sein Herz wieder zu beruhigen . Sanft streichelte Shu die helle Haut des Anderen :" Es wird Zeit wir sollten wieder zurück !" Langsam löste sich der Blonde und nickte . Gerade als sie aus dem Becken steigen wollten rief plötzlich Tetsu :" WEHE MEIN BOOT IST NICHT MEHR IM BECKEN . DANN VERSOHL ICH EUCH EUEREN SÜSSEN HINTERN !!!" Erschrocken zucken Shu und Flik zusammen . Schnell packten sie das Boot wieder in das Becken , zogen sich an und verschwanden mit einem sehr rotem Kopf . Tetsu sah ihnen nur sehr breit grinsend hinterher . Wenn die beiden gewusst hätten wie oft er das selbe schon mit seinem Gilbert getan hatte ... !!!
Derweil versuchten Shu und Flik nur weg zu kommen . Der Braunhaarige schnappte sich die Hand des anderen und zog ihn mit zu seinem Zimmer . Ohne das irgend jemand die Zwei sah erreichten sie Shus Zimmer . Erst dort ließ er den Blonden wieder los . Erst als sie wieder etwas Luft bekamen , bemerkte Flik wo er war . Doch als er sich verabschieden wollte , warf ihn der Braunhaarige auf dessen Bett und flüsterte :" Heute Nacht gehörst du nur mir !"

ENDE      

JJJJJJJJJJJAAAAAAAAAAAAAA ich habe es geschafft ! Meine erste  one Short ^^ !!!!!!!!!!! Wie lange ich das schon probiert habe . * im Kreis spring , Fähnchen schwing und jubel * Ich hoffe sie hat euch auch gefallen und wir sehen uns in einer meiner anderen " etwas längeren FF´s" wieder . Bye eure Ara-chan
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast