Help Me!

von Newra90
GeschichteDrama / P12
12.03.2005
01.07.2005
28
84.491
 
Alle Kapitel
28 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
12.03.2005 3.853
 
Annas Prov:
Ich ging nach hause und
packte meine Sachen mein Vater war da deshalb konnte ich mich auch nicht umziehen ich sollte schwimm Sachen mitbringen.
Ich ging zu Mike er macht mir auf und nahm mich als Begrüßung in den Arm: ,,Hi!'' begrüßt ich ihn und erwiderte die Begrüßung.
,,Kann ich mich bei dir noch umziehen?'' ,,Ja, komm mit.'' Ich stellte die Tasche bei ihm im Zimmer ab und er zeigte mir wo das Bad war.
Ich schloss ab und zog meinen gelben Triangelbikini an als es klopfte ,,Ja,'' rief ich. ,,Ähm, ich brauch was kann ich rein kommen?''
fragte Mike. Ich schloss auf und knotete die Schnur am Hals zu, Mike suchte was auf dem Boden er drehte sich zu mir da das Bad
nicht gerade groß war stand er nah vor mir. Ich stand mit dem Rücken gegen das Waschbecken:
,,Ich such einen Ring hast du den gesehen?'' ,,nein,'' antwortete ich und mir viel jetzt erst mal auf das er nur in Boxershorts vor mir stand.
Als sein Bruder rein kam: ,,Hey wer ist die den?'' ,,Geht dich gar nichts an.'' ,,Ist ja gut.'' Meinte dieser nur beleidigt und
ging raus dabei schubste er Mike gegen mich ich sah in seine Auge: ,,Sorry,'' murmelt er. So nah war ich noch nie einem Jungen gewesen,
da sah ich es: Mike!'' rief ich.
,,Ja, ich hab den Ring.''
Ich zog meine normalen Klamotten drüber und ging ins Mikes Zimmer er war auch angezogen:
,,Ich hab den Ring er lag auf dem Boden.''
,,Danke.''  sagte er grinsend ich  lächelte leicht.
Wir machten uns auf den Weg zu Sam: ,,Wachte,'' sagte ich nur und stellte meine Tasche auf den Bürgersteig ich kramte darin rum
und hielt ihm sein T-Shirt hin. ,,Danke noch mal.'' ,,Ach ja hier,'' er hielt mir mein Handy hin.
,,Hab schon gedacht ich hab's verloren. Danke.'' Sams Eltern hatten ein riesiges Haus sie öffnete uns die Tür wir brachten unsre
Sachen hoch und
gingen dann in den Garten Chaz wir tranken ein bisschen na ja ich trank als einzigste nicht und es ging auf den Abend zu
es war dunkel und die Lichter im Pool gingen an: ,,Sam gib mir mal ne Tüte und ein Gummi.''
rief Chaz. Joe hielt mich fest die anderen saßen im Whirlpool , Chaz verpackte meinen Gips und trug mich zum Pool.
,,Nein , Chaz lass das.'' ,,Stell dich nicht so an.'' Lallte er vor sich hin er stand jetzt am Rand vom Pool.
,,Chaz das ist doch viel zu kalt.'' ,,Das ist beheizt.'' sagte er grinsend und warf mich in die Mitte des Pools. Die anderen hatten die ganze Zeit zu geguckt.

Mikes Prov:
Sam hatte sich zu den anderen
in den Whirlpool gesetzt sie sahen jetzt auf die Stelle wo sie unter gegangen war. Nur Chaz stand am Rand vom Pool und
rief: ,,Hey Anna komm hoch.'' Ich stellte mich hin: ,,Anna komm du hattest deinen Spaß.'' ,,Anna?''
fragte Sam.
Immer noch nicht tauchte sie auf mir wurde es langsam unheimlich ich sprang vom Whirlpool in den Pool die  nebeneinander lagen und
tauchte zu ihr auch Chaz war rein gesprungen und eher als ich bei ihr er zog sie hoch ich schwamm zum Rand und
zog sie raus sie lag auf dem Rücken wir knieten neben ihr. Die anderen standen drum herum: ,,Sie atmet nicht.''
sagte Sam panisch. Ich drehte sie auf die Seite nach einigen Sekunden hustete sie und spuckte das Wasser aus.
,;Du machst Sachen.''
sagte Chaz.
,,Warum hast du net gesagt das du nicht schwimmen kannst?'' fragte Joe. ,,Ich kann schwimmen nur der Schock war groß in das eiskalte Wasser geworfen zu werden.'' sagte ich und zitterte am ganzen Körper.
,,Hast du nicht die Heizung an ich hab gedacht das Wasser wäre warm?'' ,,Ne habe net gedacht das du sie wirklich rein schmeißt.''
sagte sie und wickelte Anna in ne Decke Chaz probierte mich auch rein zu schubsen aber nach her lag er im Pool.
 Aber nachher schubsten sie mich in den Pool. Sam kuschelte sich mit Chaz unter eine Decke  auf den Liegen.
,,Leider haben wir keine Decken mehr musst dir mit jemanden eine teilen.'' sagte Sam grinsend.
Ich guckte die anderen an: ,,Guck uns net so an selber Schuld wenn du so lange brauchst bis du aus dem Wasser kommst.'' meinte Joe. ,,Äh soll ich hier erfrieren, Anna?'' fragte ich mit einem Hundeblick. Sie sprang auf und rannte rein ich ihr hinter her. ,,Eh du Sau raus du machst alles nass.''
rief Sam. Ich ging raus und lies mich auf die Liege von Anna sinken: ,,Ich bin keine Sau.'' sagte ich beleidigt. Aber Sam knutschte mit Chaz rum und Phoenix mit Lindsay die eben mit Anna wieder raus gekommen war. Ich musste einige mal hinter einander niesen: ,,Du wirst doch nicht krank?''
fragte Joe grinsend. Da musste ich schon wieder niesen, Anna kam zu mir und flüsterte mir was ins Ohr ich nickte und
Joe dachte natürlich ich wollte was von ihr aber Anna ging zum ihm und lenkte ihn ab. Ich nahm mir Joe zog ihm zum Pool
und wollte ihn reinschubsen als er den Spies umdrehte und mich reinschmiss nur das ich ihn mit zog. I
ch kletterte zitternd aus dem Pool und stieg in den Whirlpool Joe und Anna hinterher: ,,So und hier sind wir wieder bei Dismissed und für wen entscheidest du dich Anna?'' ,,Na ja, die Idee mit dem Pool fand ich ganz
gut von Mike aber das Time out mit Joe war einfach besser, deshalb bist du Dismissed.'' sagte sie und sah mich an.
,,Ok dann noch viel Spaß,'' sagte ich und stieg aus dem Whirlpool und setzte mich auf die Liege.

Annas Prov:
Joe legte einen Arm um mich:
,,So können wir das dann noch mal wieder holen das time out?'' ,,Ah ja,'' sagte ich nur den inzwischen hatten
sie mit acht Leute mich ausgeschlossen schon zwei Kästen leer. Plötzlich küsste er mich ich sah aus dem
Augenwinkel wie Mike wegsah und dann rein ging und Joe wollte gerade anfangen zu fummeln
da klatschte ich ihm gerade rechtzeitig noch eine.  

Mikes Prov:
Ich sah wie Joe Anna küsste und sie den Kuss erwiderte, Chaz  knutschte mit Sam und Phoenix mit
Lindsay das wurde mir zu viel ich verzog mich rein. Ich ging ins Bad und drehte sie  ich setzte sie an sollte ich?
,,Mike?'' fragte Chaz Stimme vor der Tür. Ich drückte die Klinge runter ins Fleisch es blutete wie Sau und
der Boden war voller Blut. Ich machte das immer wenn ich mit meinen Problemen nicht klar kam und es befreit einen unglaublich. Keiner wusste es und von meinen Problemen wusste auch niemand ich wischte alles weg: ,,Mike? Alles in Ordnung?'' fragte Chaz  besorgte Stimme.
,,Ja, such mir nur mal ein trockenes Handtuch.'' log ich zog die Badehose die bis zu den Knien ging wieder runter der Schnitt brannte, als ich den Stoff über den Oberschenkel zog ich machte alles sauber.
Ging wieder raus zu den anderen die Klinge hatte ich in meiner Tasche verstaut bevor ich rausging setzte
mich auf die Liege und wollte mir die Decke holen aber die war klitsch nass. ,,Was habt ihr mit der Decke gemacht?'' ,,Sam in den Pool geworfen, sie ist sich umziehen gegangen mit Chaz.''
erklärte Rob. Ich verdrehte nur die Augen Anna kletterte aus dem Pool: ,,Dafür wirst du bezahlen.''
meinte sie und sah Rob böse an. ,,Hast du noch ein Handtuch?'' fragte sie. ,,Ja oben in meiner Tasche.

Annas Prov:
Ich ging rein und hoch ich suchte in Mikes Tasche typisch Junge total unordentlich  genau wie ich,
was ich dann fand schockte mich eine Klinge sie war voller Blut ich wischte das Blut ab. Ob die anderen davon wussten? Wussten sie das Mike sich ritzte? Ich steckte die Klinge wieder weg nahm das
Handtuch und ging runter Mike hatte ein Bier in der Hand und hatte es schon halb leer. Ich setzte mich vor ihn und legte das Handtuch um ihn und mich denn draußen war es echt kalt. Ich nahm mir das Bier
und trank den Rest aus: ,,Hey das war meins.'' ,,Ich glaube du hast genug, oder?'' ,,Wie meinst du das?''
ich dreht mich zu ihm um und flüsterte ihm ins Ohr: ,,Mike ich hab die Klinge gefunden aus versehen als ich das Handtuch gesucht habe weil es ganz unten war.'' ,,Du hast es aber keinem erzählt oder?''
,,Nein, aber warum.''
,,So komm ich mit mein Problemen in der Schule klar, mein Vater ist jetzt vorläufig ausgezogen.''
erklärte er und sah runter auf die Decke. Ich nahm ihn in den Arm: ,,Wo?'' ,,Is doch egal.'' Er löste die Umarmung
ich sah mir seine Arme an seinen Hals nirgends war was zu sehen. ,,Du gibt's nicht auf?'' ,,Nein.''
,,Am Oberschenkel,'' sagte er leise und zog das eine Hosenbein ein Stück hoch. ,,Sieht aber nicht gut aus.''
,,Hey Anna net flirten,''
schrie Joe.
,,Ach halt die Klappe.'' Mike stand auf und ging rein Chester und Sam waren immer noch nicht da ich ging rein
und fand Mike auf dem Sofa ich setzte mich neben ihn. Die anderen außer Sam und Chaz kamen :
,,Wie wäre es mit schwimmen aber wo anders.''
,,Cool wo?''
fragte ich. ,,Siehst du dann kommt noch jemand mit?'' fragte Joe. Es kamen noch Phoenix Lindsay und
Mike mit wir zogen uns an und gingen los . Wir standen dann irgend wann vor dem Freischwimmbad
wir kletterten über den Zaun zu unserem Glück war Wasser in dem großen Becken. Mike zog sich aus und
ging dann zum Zehnmeterbrett er stellte sich mit dem Rücken Joe war auch oben sie fingen an über irgend
was zu streiten Phoenix und Lindsay waren im Wasser und knutschten rum.  Ich beobachtete die beiden von
der Wiese aus Lindsay hatte es gut ich hörte ein komisches Geräusch und dann etwas was ins Wasser fiel.
Ich sah zum Wasser aber niemand tauchte auf ich sprang ins Wasser und sah das es rot wurde. Ich sah hoch oben stand Joe ich tauchte runter und sah wie Mike auf den Boden sank. Ich tauchte hoch:
,,Phoenix, Joe.''
Erschrocken  sahen mich beide an: ,,Mike er kommt nicht mehr hoch.'' schrie ich. Lindsay half mir raus und
die Jungs tauchten runter nach wenigen Sekunden waren sie oben mit Mike er hatte ein Wunde am Kopf die stark blutete.
Lindsay und ich zogen ihn raus er atmete nicht ich lief zu seinen Sachen und nahm sein Handy und rief den Notarzt. Ich nahm seine Hand sie war kalt und er atmete immer noch nicht. Phoenix machte
Mund zu Mund Beatmung es kam mir wie Stunden vor bis der Notarzt kam sie legten ihn auf eine Liege und
brachten ihn zum Wagen. Ich hatte seine Sachen auf den Arm: ,,Du bist wohl seine Freundin, willst du mit fahren?''
Ich sah ihn geschockt an und nickte nur. Ich dachte gerade darüber nach wie sich das anhörte Mikes Freundin als ich durch ein piepen aus den Gedanken gerissen wurden. ,,Herzstillstand.''
hörte ich den einen Arzt nur sagen. Sie probierten ihn wider zu beleben aber gaben nach ein paar Minuten auf.
Ich setzte mich neben ihn und heulte ich nahm seine Hand: ,,Lass mich nicht allein.'' murmelte ich.
,,Es tut mir leid.''
sagte der Arzt plötzlich fing das Gerät wieder an zu piepsen. ,,Der muss einen Schutzengel da oben gehabt haben.''
Sie beatmeten ihn und kamen bald im Krankenhaus an irgendwann holte mich ein Arzt und erklärte mir das
ich zu ihm durfte ich betrat das Zimmer auf der Intensivstation ich legte die Sachen von ihm auf den Stuhl.
Dann setzte ich mich auf den Stuhl neben seinem Bett und nahm seine Hand in meine seine Augen waren geschlossen.
Er war blass ihm ging es soweit gut er hatte nur eine Gehirnerschütterung war aber für ein zwei Minuten
tot hatte der Arzt mir erklärt. Ich wüsste gern was passiert war. Warum sie sich so gestritten haben ich schlief irgend wann ein.

Mikes Prov:
Ich öffnete langsam die Augen bohr mein Kopf dröhnte wie lange lag ich denn hier schon der Arzt kam rein:
,,Mr. Shinoda sie hatten eine Gehirnerschütterung und waren für ein bis zwei Minuten tot sie müssen einen
Schutzengel gehabt haben, ihre Freundin hat zu ihnen gesagt das sie sie nicht allein lassen sollen vielleicht hat das auch geholfen. Wie geht es ihnen denn?'' ,,Mir tut mein Kopf weh.'' antwortete ich.
Was hat er eben gesagt Freundin? Ich sah mich um mit dem Kopf auf dem Bett lag Anna sie hielt meine Hand fest.
Der Arzt verschwan und Chaz kam rein: ,,Nah, bist du endlich seit Freitag aufgewacht?'' ,,Seit Freitag, welchen
Tag haben wir den heute?'' ,,Sonntag, Anna sitzt seit Freitag hier ist das erst mal das sie schläft.''
,,Warum?''
,,Sie hatte Schuldgefühle weil Joe ihr gesagt hat warum ihr gestritten habt.'' ,,Ich hab Joe gesagt das wir nur Freunde
sind aber er wollte nicht hören hat mich geschubst ich fiel dann und knallte irgendwo gegen dann weiß ich nichts mehr.''
,,Dann wäre es Joes Schuld er hat das aber etwas anders erzählt.'' ,,Soll er doch wenn er meint.''
Anna öffnete langsam die Augen und gähnte Chaz ging raus: ,,Ich geh dir mal einen Kaffee holen.''
sagte er nur kurz. Anna nahm die Hand von meiner: ,,Ich bin froh das es dir wieder gut geht.'' ,,Warst du dabei als ich tot war?''
Sie nickte nur: ,,Mike ich muss dir was sagen ich mag dich mehr als Freundschaftlich.'' Ich sah sie an:
,,Sorry aber ich hab eine Freundin und du bist für mich nur eine gute Freundin.'' Sie nickte nur und sagte irgend was
von Klo und verschwand sie tat mir leid aber ich war ja glücklich mit Jenny. Chaz kam rein und sah sich fragend um,
da er mein bester Kumpel war erzählte ich es ihm. ,,Oh scheiße! '' sagte er nur leise.

Annas Prov: Ich war auf dem Gang ich war ja so dumm ich sank an der Wand runter, klar das Mike ne Freundin hatte.
Als wäre so ein geiler Typ fei und wollte dann noch etwas von mir: ,,Träum weiter Anna.'' sagte ich leise zu mir selber.
,,Genau Anna träum weiter.'' sagte die Stimme meines Vaters. Er zog mich grob am Arm hoch ich hatte
einen Pulli an den Chaz mir gegeben hatte mein Vater sah den Pulli an: ,,Zieh ihn aus.'' ,,Nein,''
sagte ich und sah ihn ängstlich an. Er zog ihn mir grob über den Kopf: ,,Du kommst jetzt mit.'' schrie er und
warf den Pullover auf den Boden. ,,Nein!'' schrie ich aus vollem Halse.

Mikes Prov: ,,Wann komm ich hier raus?'' ,,Morgen aber nur wenn du keine scheiße baust.'' sagte Chaz grinsend. Plötzlich hörte man von draußen Schreie ich sah Chaz an: ,,Ich geh mal kurz gucken.'' sagte er nur. Er kam wieder mit dem Pulli den Anna angehabt hatte ich sah ihn fragend an:
,,Denn hat mir ne Schwester gegeben auf einem Zettel stand: ,,Lasst meine Tochter in Ruhe!'' Ich sah Chaz an:
,,Hoffentlich tut er ihr nichts,'' sagte ich leise. Die anderen wusste das Anna geschlagen wurde von ihrem
Vater und warum sie das Geld erpresst  hatte. Jenny kam rein: ,,Hi Mike ich muss mal mit dir alleine reden.''
Chaz ging raus ich war zwei Wochen mit Jenny zusammen und war glücklich. ,,Mike ich mach Schluss.''
Bin ich hier im falschen Film fragte ich mich gerade: ,,Aber warum?'' ,,Ich bin  seit einer Woche mit jemand zusammen.''
Du hattest neben mir noch einen?'' Sie nickte und ging ich bleib allein zurück Chaz zurück: ,,Was war los?''
Mir liefen einige Tränen übers Gesicht den das hatte mich echt verletzt: ,,Sie hatte neben mir einen anderen.'' sagte ich nur.

Annas Prov:
Er schleuderte mich gegen die Wand  schlug auf mich ein, als er mit mir fertig war stand ich unter schmerzen
auf schloss mich ein und legte mich hin. Ich schlief schnell ein und wachte morgens früh auf zog mir was frisches an
Ich packte meine Sachen und machte mich zur Schule auf ich hielt mich von den anderen fern,
denn immer noch fühlte ich mich so dumm. Mike war gestern schon rausgekommen mir fiel auf das er keinen Ring
mehr trug, aber egal ich saß auf meinen Platz und zeichnete. ,,Anna bleib bitte nach der Stunde noch hier.''
sagte Mr. Williams mein Bk Lehrer der schon über sechzig war und richtig stank er war richtig widerlich.
Ich blieb nach der Stunde da: ,,Deine Noten sind sehr gut Anna, aber du könntest locker auf ne eins kommen.
Er stand gegen sein Pult gelehnt und ich gegen über am Tisch. ,,Ich finde nicht das ich auf eine eins kommen kann so gut kann ich nicht zeichnen.'' ,,Ich weiß Anna.'' Ich sah ihn fragend an:
,,Sei nett zu mir und dann kriegst du auch ne eins.'' sagte er schleimig er stand jetzt direkt vor mir seine Hände hatte er
auf meinen Hüften und er wollte mich küssen ich drückte ihn weg aber war zu stark mir liefen Tränen übers Gesicht:
,,Lassen sie das.''
Er drückte sich gegen mich: ,,Ich will das nicht,'' sagte ich unter Tränen. Die Tür ging auf Mike stand im Raum:
,,Du musst doch nur etwas nett zu mir sein.'' meinte er denn er hatte Mike nicht bemerkt. ,,Ich will das nicht.''
Wiederholte ich. ,,Lassen sie ihre widerlichen Hände von ihr.'' sagte er und schubste hin von mir weg.
,,Sie sagen niemandem ein Wort.'' schrie er und verlies den Raum. Ich fühlte mich so dreckig so benutzt so
schmutzig ich sank auf en Boden wie er sich gegen mich gedrückt hatte es hat sich so eklig angefühlt.

Mikes Prov:
Ich wollte noch mal zurück in die Klasse um nach Anna zu schauen , aber was ich da sah widerte mich an.
Unser Pauker stand vor ihr seine Hände hatte er auf ihren Hüften und er drückte sich gegen sie weinte und
sagte das sie da nicht will er ignorierte das. ,,Lassen sie ihre widerlichen Hände von ihr.'' schrie ich ihn
an und schubste ihn von Anna weg, so dass ich zwischen ihnen stand. ,,Sie sagen niemandem ein Wort.''
schrie er und verlies das Zimmer. Sie sank auf den Boden weinend ich setzte mich neben sie und sie weint sie
hielt sich an meinem T-Shirt fest. ,,Was wollte er?'' ,,Er wollte mir ne eins gegen wenn ich nett zu ihm wäre.
Ich fühl mich so schmutzig es war so widerlich.'' sagte sie. Ich nahm se in den Arm und streichelte über ihren Kopf.
,,Der Typ gehört weggesperrt. Gehst du zur Schulleitung?'' ,,Ja, ist wohl am besten.'' Ich wischte ihr die Tränen weg ihre Augen spiegelten leere. Wir gingen runter und klopften an die Bürotür des Direktors:
,,Wir müssen mit ihnen reden. ,,Ja Mr. Williams hat mir erzählt das Anna sich in ihn verliebt hat und sich probiert hat
an ihn ran zu machen. ,,Aber das war anders er hat sich an mich ran gemacht und Mike ist mein Zeuge.''
,,Sie sollten den Schmerz verkraften und nicht solche lügen rum erzählen, deshalb werde ich noch mal darüber wegsehen
und sie können jetzt nach hause gehen. Anna rannte rau ich rannte ihr hinter her sie rannte hoch in die Klasse sie
schnappte sich ihre Sachen und wir gingen heim: ,,Wo wohnst du eigentlich?'' ,,Hier.'' Sagte sie und sah auf den Boden es war ihr anscheinend peinlich.

Annas Prov:
Ich ging zur Tür mist ich hatte meinen Schlüssel vergessen ich klingelte und klopfte, aber niemand machte auf.
,,Willst du mit zu mir kommen?''
,,Geht das?'' ,,Bei mir ist keiner.'' Ich nickte und wir gingen zu Mike: ,,Ich weiß das ist ne scheiß frage aber kann ich
bei euch duschen gehen?''
,,Ja, aber warum?'' ,,Wegen vorhin.'' sagte ich leise. Er nickte und gab mir eine Baggie und ein T-Shirt von sich
ich verzog mich ins Bad
und duschte mich aber es wurde trotzdem nicht besser ich weiß es war vielleicht übertreiben er hatte mich ja nicht vergewaltigt aber dieses Gefühl als er sich gegen mich gedrückt hat war so widerlich.
Review schreiben