Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Annes neues Glück

von Anne
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama / P6 / Gen
Anne Shirley/Blythe Gilbert Blythe
13.12.2004
13.12.2004
6
4.568
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
13.12.2004 509
 
Es war ein sonniger Tag. Und man hätte annehmen müssen das Fröhlichkeit über Green Gables lag. Doch der Schein täuschte. Im Ostgiebel saß Anne an ihrem Schreibtisch, traurig und deprimiert zugleich. Marilla tat es weh Anne so zu sehen. Vor 2 Monaten ist Anne mit ihren drei Kindern - Jem, Walter und Rilla - nach Green Gabels zurück gekehrt. In sich trug sie tiefe Trauer. Marilla konnte Anne gut verstehen, erst vor einem Jahr ist Annes und Roys Tochter Jocy gestorben. Und nun ganz plötzlich starb Roy auch noch. Anne war zerstört. Gemeinsam mit Roy hatte sie nur fünf wundervolle Jahre gehabt.

Diana kam nun an diesen sonnigen Tag zum ersten mal auf Green Gables nach langer Zeit. Eine Grippe machte es ihr unmöglich nach Green Gables zu kommen.

"Anne" sagte Diana und berührte Annes Schulter.
"Diana ich finde das einfach nur schrecklich. Wieso muss mir das ausgerechnet passieren. Ich war so glücklich mit Roy" sagte Anne zu Diana.
"Anne ich weiß wie du dich fühlst."

Eine Woche später kam auch Gilbert zu Anne. Anne war froh ihn zu sehen. Mit seinem Besuch hätte sie niemals gerechnet und noch dazu, da er ja in Halifax sein müsste.

"Anne ich versteh dich so gut."
"Achja , warum?" wollet Anne wissen, als sie mit ihn einen Spaziergang zum See machte. "Und wiso bist du ausgerechnet hier?"
"Christin ist gestorben vor genau einem Jahr." kam es aus Gilbert heraus.
"Oh." sagte Anne und wurde leicht rot.
"Tja Dr. Stuard hatte mich überredet das ich in Halifax noch bleibe, damit ich dort eine neue Mutter für meinem Sohn und seinem Enkel finde. Aber ich wusste das ich in Halifax keine finden würde. Es ist wohl ironie das wir beide das selbe Schicksal erlitten haben." sagte Gilbert zu Anne.
"Vielleicht." meinte Anne.

Am Abend brachte Gilbert Anne nachhause, und bedankte sich bei Marilla, das sie auf seinen einzigen Sohn David aufgepasst hat.
Als die Kinder zu Bett gegangen sind, sagt Marilla zu Anne: "Komm Kopf hoch, Du und Gil ihr seit in der selben Lage, was denkst du wieso er ausgerechnet nach Green Gables gekommen ist?"
"Ich habe keine Ahnung." antwortete Anne.
"Ich kanns mir schon denken, er hat in dem einen Jahr niemanden in Halifax gefunden, und nun da du das selbe Schicksal hast wie er, denkt er das du und er vielleicht ein Paar werden könntet."
"Ach Blödsinn." sagt Anne. "Roy kann niemand ersetzen noch nicht mal Gil."

Dann ging sie traurig zu Bett, und dachte über die Ereignisse nacht, und über Roy wie es ihn wohl gehen würde. Schliesßlich schlief sie erschöpft ein.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast