Die Abrechnung - HyperSpace Vison

GeschichteAllgemein / P12
12.08.2004
12.08.2004
19
28097
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hyperspace Vision
Berlin

proudly presents

Die Abrechnung

Story based up on Hyperspace Vision
created by

The Outlaws of Alpha Subspace

Idee und Autor- Director of Art
Chris Schwack

Script Doktor
Thomas Raube

Lektor
Thomas Raube
Tom Erdmann

Cover / Umschlaggestaltung
Thomas Raube

Alle Ereignisse, Namen und Firmen basieren auf dem Star Trek- Universum oder sind frei erfunden. Jede Ähnlichkeit mit lebenden bzw. bestehenden Personen und Firmen sind rein zufälliger Natur und natürlich  völlig  unbeabsichtigt.

STAR TREK und alle damit verbundenen Markenbezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen von Paramount Pictures. Alle Rechte vorbehalten.

Band 01.01
Die Abrechnung / von Chris Schwack
1. Auflage 2003

In Vorbereitung:

Band 01.02
Vertrauen / von Chris Schwack

Band 01.03
XN-117 / von Chris Schwack

Die Reihe wird fortgesetzt.

Sämtliche Abenteuer der U.S.S. Euderion sind direkt über den Fanclub Hyperspace Vision beziehbar:

Kontakt:
Tom Erdmann
Finnländische Straße 14
10439 Berlin

Fon: 0174/ 954 1620

M@il: erdmann.tom@freenet.de oder Thunderchild2604@freenet.de

Die Hauptcharaktere
                            
Commander Henry
Colin Henry stammt ursprünglich aus einem zukünftigen Parallel- Universum, in dem er als Widerstandskämpfer der Konföderation gegen die gnadenlosen Borg kämpfte. Er wurde 2355 in Berlin / Vereinigtes Europa geboren. Ab 2371 besuchte er das Gegenstück zur Starfleet Akademie unseres Universums und schloss diese 2375 ab. Er diente auf mehreren Schiffen, zuletzt auf der U.S.S. Voyager des Paralleluniversums. Nach ihrer Zerstörung wurde er durch einen transdimensionalen Riss im Raum-Zeit Kontinuum in unser Universum und unsere Zeit versetzt und schloss sich, da er nicht mehr zurück kann der Crew der Aldrin an. Henrys Körper besteht zu 32% aus Implantaten, die gegen die Borg entwickelten wurden. Auf der Aldrin bekleidete er den Rang eines Lieutenant Commander und war der 2. Offizier. Er zeichnete sich für die Conn, also die Navigation, verantwortlich. Nach der Zerstörung der Aldrin wurde er erster Offizier auf der U.S.S. Euderion, und nach dem Tod des Captains übernahm er das Kommando.
Seine "Hau- Drauf" -Taktik löste zwar schon so manches Problem, verursachte  jedoch auch einige. Trotz seiner hohen Rangposition wird er von den anderen Crewmitgliedern gern gesehen und versteht sich im Gegensatz zu anderen gut mit Lieutenant De Davidoff.

***

Lieutenant Commander O'Dell                                      
Die Halbbajoranerin Cara O'Dell wurde 2346 in Keikoura auf der Erde geboren, wuchs aber schon bald auf  dem umkämpften Bajor auf. Bis zum Jahre 2358 lebte sie mit ihrer Mutter in der Lakanta Provinz und lernte dort das Leben im Untergrund kennen. Nach einem "Aufenthalt" in einem cardassianischen Arbeitslager gelang es Caras Vater, den sie bis dahin noch nicht kannte, im Jahr 2358 die Beiden zu retten. Nach diesen unliebsamen Ereignis zogen die drei zur Erde um. Aufgrund ihrer Vergangenheit war Cara ein sehr temperamentvolles, kämpferisches Mädchen/Frau. Durch Mutter, Vater und die Sternenflotte lernte sie wieder Vertrauen fassen, und ihr Temperament zu zügeln. Aber hin und wieder kommt es vor, das sie über die Strenge schlägt.
Ansonsten ist Cara sehr zuverlässig, kann improvisieren und als Freundin und Kollegin kann man sich absolut auf sie verlassen. Es ist für sie auch eine schwere aber sehr interessante Aufgabe sich zwischen zwei Welten zu orientieren und zurecht zu finden. Das gelingt ihr aber bisher sehr gut.

***

Lieutenant [Senior Grade] Harriman
Thomas Harriman wurde 2346 auf der Atlantica Station im Nordatlantik der Erde  geboren.  Er wuchs beschaulich in den Tiefen des Atlantiks bei seinem Vater auf, zog aber später zur Setlik III Kolonie. Nach mehreren Angriffen des Cardassianischen Pendant zum Marquis bewarb er sich 2362 auf der Akademie. Er diente bereits während seines Studiums in mehreren elitären Jagdstaffeln und war nach seinem Abschluss an der Akademie 2366 maßgeblich an der Entwicklung der Excalibur und der Banshee Kampfshuttles beteiligt. 2370 wird er zum Lieutenant befördert und ab 2371 arbeitete er zusammen mit Commander Whalin am Montgomery Klasse Projekt mit. Nach ihrer Fertigstellung wird er 2373 auf die Aldrin versetzt und erfüllt dort gewissenhaft den Dienst als Sicherheitschefs. Nach der Zerstörung der Aldrin übernimmt er für die folgenden sieben Monate verschiedene eher unwichtige Arbeiten an, bis er von Commander Henry für die U.S.S. Euderion als taktischer Offizier angefordert wird. Er ist mit Lieutenant DiFalco eng befreundet, den er bereits seit seiner Zeit als Kadett kennt. Die anderen Offiziere schätzen ihn als Mann der Tat und guten Freund.
Nur mit Lieutenant De Davidoff ist er abgrundtief verfeindet.  

***

Lieutenant [Senior Grade] DiFalco
Aigan "Aig" DiFalco wurde 2347 auf Trill geboren wo er auch seine Kindheit verbrachte. Da ihm die Karriere wichtiger war, wurde er nicht mit einem Symbionten vereinigt und wurde so 2363 auf der Akademie aufgenommen. Diese schloss er 2367 ab. DiFalco ist als talentierter Kampfpilot Quadrantenweit bekannt  und war wie  Lieutenant Harriman an der Entwicklung des Excalibur und des Banshee Kampfshuttles beteiligt. Nach einem Unfall war er lange Zeit außer Dienst. Dieser kostete ihm auch die Position des Steuermans, doch nachdem DiFalco  2373 doch auf die Aldrin versetzt wird, zeichnet er sich für die OPS Position verantwortlich. Nach dem Verlust der Aldrin übernimmt er den  Piloten - Ausbildungsposten an der Akademie an, bis er zusammen mit der restlichen alten Garde der Aldrin auf die USS Euderion versetzt wird. Er ist mit Harriman eng befreundet und gilt unter den Fähnrichen an Bord der Euderion als begnadeter Geschichtenerzähler.

***

Lieutenant [Senior Grade] De Davidoff
Chriz L. De Davidoff wurde 2346 auf der U.S.S. Berlin im Alpha Centauri System geboren. Seine Kindheit erlebte er auf Schiffen und Basen der Flotte. De Davidoff absolvierte 2364 die Grundausbildung des Starfleet Marine Korps. Er diente bis 2367 im 11. Starfleet Marine Bataillon und wurde kurz nach seiner Beförderung zum Stuff Sergeant von Vize- Admiral Nechayev in ihren Stab auf der USS Viccenca berufen. Nach dem Dienst auf verschiedenen Schiffen, bei dem er unter anderem mit Jem'Hadar in Kontakt kam, wurde er im Felde 2370 zum Lieutenant Commander befördert und im selben Jahr ausgezeichnet. Während einer JAG Ermittlung stimmt De Davidoff einer Degradierung und Zwangsversetzung zu und wird 2373 auf die Aldrin versetzt. Dort bekleidete er den Posten des Chefingenieurs. Nach der Zerstörung der Aldrin durch das Dominion übernimmt auch De Davidoff verschiedene Arbeiten, bis er von Commander Henry als Chefingenieur an Bord der U.S.S. Euderion geholt wird.
De Davidoff wird von seiner Crew als Vorgesetzter geschätzt, die Offiziere meidet er soweit es geht. Über sein Privatleben ist nichts bekannt.
***

Lieutenant [Senior Grade] Spex
Kuririn Spex wurde 2346 in der New Berlin Kolonie auf dem Erdmond geboren. Dort wuchs er auch auf,  bis er von seinen Eltern, die beide hoch angesehene Wissenschaftler sind, gedrängt 2361 auf die Akademie geht. Er schloss diese 2365 ab. Im Anschluss arbeitete er einige Zeit lang für das JAG Corps. 2372 wird er auf die Aldrin versetzt und gehört der Trainingscrew von Commander Whalin an. Nach der Zerstörung der Aldrin wird Spex wie auch die restliche Brückenbesatzung von Commander Henry für die U.S.S. Euderion angefordert. Er bekleidet den Rang eines Lieutenants und ist Doktor der Exobiologie. Er gilt als sehr ruhiger und überlegt vorgehender Offizier und ist als einziger gut mit Lieutenant De Davidoff befreundet. Über sein Privatleben ist so gut wie nichts bekannt. Augenscheinlich ist aber, dass er scheinbar Zugang zu gut unterrichteten und einflussreichen Kreisen der Starfleet hat.

***

Sublieutenant Sodana
Die Vulkanierin Sodana ist augenscheinlich das, was man sich unter einer typischen Vulkanierin vorstellt. Emotionslos und immer direkt. Da Sodana nie die Starfleet-Akademie besucht hatte, trägt sie den Rang eines Sub-Lieutenants der vulkanischen Raumakademie. Dieser Rang entspricht etwa dem eines Lieutenants der Sternenflotte. Sodana wurde im Jahr 2330 nahe Vulkan geboren. Da ihre Eltern vier Jahre nach ihrer Geburt bei einem Unfall ums Leben kamen, wuchs sie von da an mit ihren Zwillingsbruder bei Pflegeeltern auf, was dazu führte dass ihre vulkanische Disziplin nicht gerade tadellos ausgebildet wurde. Deswegen schimmern immer wieder einige Gefühle unter ihrer Maske hervor. Ihre Ausbildung in Diplomatie, Interspeziesethik und Linguistik machen sie zu einer Spezialistin für den Bereich Erstkontakte.

***

Lieutenant (junior Grade) McCaleigh
Jona McCaleigh kam Anfang 2373 als Adjutantin und Stellvertreterin der Diplomatin Sodana an Bord der Aldrin. 2354 in Belfast auf der Erde geboren, geht sie später den üblichen Weg über die Starfleet-Akademie an der sie hauptsächlich Diplomatie und Psychologie studierte. Da sie erst vor kurzem die Akademie abgeschlossen hatte, gilt sie zunächst noch als ziemlich unerfahren. Zum Jahreswechsel 2373/74 ist sie eines der ehemaligen Aldrin Crewmitglieder welches von Commander Henry für das neue Raumschiff U.S.S. Euderion angefordert wird.
Privat ist sie eine eher ruhige Person und trauert immer noch ihrer verschollenen Zwillingsschwester Lilly hinterher.

***
Chief Petty Officer Gutag
Der 2352 auf Bajor geborene Radek Gutag ist eines der Crewmitglieder das schon zum ersten Start der Euderion unter Captain Brighton dabei war. Nachdem das Schiff zum Jahreswechsel wieder schwer beschädigt zum Raumdock zurückkehrt, hatte Gutag kurzzeitig die Aufsicht über die technische Ebene, da der Großteil der Führungsoffiziere bei den Frontschlachten ums Leben kamen. Nachdem Commander Henry das Kommando über die Euderion erhalten hatte, diente Gutag weiterhin auf dem Schiff, bekommt aber mit Lieutenant De Davidoff einen neuen Vorgesetzten und wird stellvertretener Chefingenieur. Gutag, der die Besetzung von Bajor in einem Arbeitslager verbrachte, lernte dort das man das Beste aus seinen Möglichkeiten machen muss, und ist dementsprechend sehr Lebenslustig, was bei der Crew recht gut ankommt.
"Dieses Buch ist dem Neubeginn gewidmet... und ich denke da stimmen alle zu, da dies das beste war, was uns je  passieren konnte."

Die Mitglieder des Hyperspace Vision


Ich danke:
Dem Autorenstab, der jede noch so abstruse Script-  Idee von mir in eine ausgezeichnete Storyvorlage verwandeln konnte. Tom und Thomas im Sinne von: "Wer Rechtschreibfehler findet, darf Sie behalten.", Enrico für sein ewiges generve: "Ist die Story endlich fertig?" ; ferner dem Hersteller von (starkem tiefschwarzen) Kaffee, Zigaretten und Aspirin, denn ohne diese Hilfsmittel kann erwiesenermaßen keine gute Story entstehen *smile*

I'm back again...
Chris "Spacecowboy"

Die Abrechnung

>> Abschied zu nehmen bedeutet auch, dass man gerade aufbricht  um seinen eigenen Weg weiterzugehen. <<

Admiral McElroy in der Grabrede für Captain Sar.