Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Bass VS Salesmen

von Hibiki
Kurzbeschreibung
GeschichteParodie / P6 / Gen
31.07.2004
31.07.2004
1
2.309
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
31.07.2004 2.309
 
Bass VS Salesmen

Eine MegaMan-Story von Hibiki


Genre: Humor/Parodie
Beschreibung: Bass antwortet auf alle Telefonanrufe von Vertretern. Seid gewarnt, liebe Vertreter, denn ihr wisst wirklich nicht, worauf ihr euch eingelassen habt!


Wilys POV

Es ist ein vollkommen typischer Morgen in Skull Castle. Das Essen ist verbrannt, anscheinend wird der Zeitungsjunge immer noch von Gospel durch die umliegenden Gegenden gejagt und ich, Doc Wily, Herr und Meister des Schlosses finde mich nun in meinem Labor wieder, versuchend den unangenehmen Gestank zu ignorieren, der von der Küche und dem Rest von Bass selbstgemachtem ... Essen ... herrührt. Dazu kam auch noch das Geschrei von Bass, meinem stärksten und bestem Roboter: "AH! DIESES VERDAMMTE &#!$&"§!"
Mit einem Seufzer gehe ich in die Küche und sehe zu meiner Verwunderung wie Bass einen Hockey Puk immer wieder von der linken in die rechte Hand wirft. Was er versucht hatte zu kochen, werde ich niemals erfahren, oder wie er es geschafft hatte, dass dieses ... Essen ... die Form eines Hais besaß. Und ganz sicher auch nicht, wieso er anscheinend wirklich versucht hatte einen Hockey Puk als Beilage zu kochen.
Ah, Bass. So verloren in der normalen Welt. Und obwohl er immer behauptet, besser, stärker und klüger als alle anderen zu sein, hat er es dennoch nicht geschafft je etwas anderes zum funktionieren zu bringen als seine eigenen Schaltkreise oder den Fön im Badezimmer. Warum hatte er damals eigentlich versucht, den Roboterwolf und gleichzeitig sein Haustier, Gospel zu föhnen?
Ach ja, Gospel hatte ein unfreiwilliges Bad im nächsten See genommen und Bass hatte Angst gehabt, er würde sich erkälten. Blöder Roboter.
Memo an mich selbst: Das nächste mal einen mehr erwachsen reagierenden Roboter erschaffen.
"Wily", ruft er zu mir herüber. "Wo haben wir einen Feuerlöscher?"
"Bass. Die Feuerwehr hat uns keinen Feuerlöscher mehr zugesprochen, seitdem wir in der letzten Woche dreiundzwanzig Stück davon verbraucht hatten."
"Woher hätte ich auch wissen sollen, das Toaster nicht unter Wasser arbeiten?"
"Es steht so auf dem Aufkleber."
Doch bevor diese Konversation tiefere Punkte erreichen konnte klingelte das Telefon, ich nahm den Hörer ab, lauschte kurz und legte dann wieder auf, nicht ohne den Telefonhörer laut auf dem Tisch aufknallen zu lassen.
"Wer war dran?" fragte Bass und hob eine Augenbraue.
"Ein Vertreter", antwortete ich. "Sie rufen bei einem zu Hause an und fragen ob man Dinge kaufen will, die man gar nicht braucht."
"Klingt für mich irgendwie nach Kekseverkaufenden Pfadfindern", antwortete er kurz bevor er auf den Boden sah und entdeckte, dass der Hockey Puk nun eine stark rötliche Farbe angenommen hatte und sich allmählich ausdehnte. "Wily ... RENN"
Noch bevor ich reagieren konnte, packte Bass mich am Arm und sprang mit mir hinter die nächstgelegene Couch in Deckung, noch bevor der Hockey Puk explodiert und den ganzen Raum in eine riesige Nebenwolke aus schwarzem Rauch verwandelte.
Und aus irgendeinem Grund erinnere ich mich an eine ganz bestimmte Szene im Film Carrie , wo Carrie in Schweineblut steht, total verloren und zu geschockt um etwas zu sagen. Natürlicherweise folgte das alles dann damit, das sie zu ihren Händen blickte und schrie und dann die Explosion.
"BASS!! WIE KANNST DU ES WAGEN MICH SO DRECKIG ZU MACHEN! ICH BIN TOTAL SCHMUTZIG! WAS HAST DU DAZU ZU SAGEN????"
"Ähm, tschuldigung?"
Knurrend zählte ich auf Spanisch von zwanzig rückwärts und ging in Richtung Badezimmer. "DU BLEIBST HIER BIS ICH WIEDER ZURÜCK KOMME! UND WENN NICHT, DANN WIRD DICH MEINE UNEINGESCHRÄNKTE RACHE TREFFEN!!!"
Kleinlaut fragte Bass nach: "Und was soll ich tun wenn Vertreter anrufen?"
Ich drehte mich noch einmal zu ihm um, gab ihm meinen besten einschüchterndsten Blick aller Zeiten und sagte dazu: "Find es selbst raus!"
Und damit verschwand ich in Richtung Badezimmer, hoffend das der Hockey Puk das einzige war, das heute explodierte.


<><><><><><><><><><><><><>


Bass POV

Was erlaubte sich dieser Mensch eigentlich, so mit mir zu sprechen.
Ich weiß, er ist mein Erfinder, aber trotz allem. Denkt er etwa, ich hätte keine Gefühle? Und nur weil ich das Essen ruiniert habe und einen Hockey Puk in die Luft sprengte, braucht er ja nicht so wütend auf mich zu sein.
Aber, egal. Ich kann jederzeit ein solches Telefon' benutzen. Verdammt, ich habe es geschafft ganze Städte zu zerstören, Wilys andauerndes Generve ertragen und sogar den Schnaps aus Blues Vorrat trinken können, ohne dass es mir wieder hochgekommen ist. Was können mir denn da schon ein paar Vertreter antun, nicht wahr?

RRRRIIIIINNNNNNGGGGG

Wenn man vom Teufel spricht.
Es ist an der Zeit zu zeigen, dass ich weiß was ich tue. Also, wie war das noch einmal? Aja, man hebt dieses bananenförmige Ding ab und sagt dann: "Hallo?"
"Hallo! Wir sind von No-Joke Versicherungen und haben ihnen ein Angebot zu machen."
"Glauben Sie an Antilopen?"
"Ääh ... Was?"
"Glauben Sie an Antilopen?"
"Ich denk mal, aber das hat nichts mit ..."
"Glauben Sie an ANTILOPEN."
"Sir, ich würde lieber über ...", versuchte der Vertreter anzusetzen.
"Nenn mich nie wieder Sir'! Sie werden mich gefälligst mit Mein Herr und Gebieter' oder Mr. Esstäbchen' ansprechen!!"
"Nun, Mr. ... Esstäbchen' ... vielleicht würden sie gerne mehr über die glorreiche Zukunft hören, die sie vor sich haben ..."
"Zukunft? Welche Zukunft? ICH HABE KEINE ZUKUNFT!!"
"Ich bin mir sicher, dass das nicht stimmt ..."
"OH ... OOOOHHHH ... SSCCHHNNIIEEFF ..."
"Mr. Esstäbchen?"
"Tut ... Tut mir leid, es ist nur ... sie sind die erste Person die das zu mir sagt, seit ich auf die Erde zurückgekehrt bin!!"

KLICK ... TUT TUT ...

Haha, Erfolg auf der ganzen Linie.
Nachdem ich das Telefon wieder aufgelegt hatte, ging ich hinüber zu meiner leider verbrannten Kreation des Tages. Anscheinend waren Zeitungsjungen mit von Hundesabber angereicherten Hosen nicht für den Ofen geeignet . . . Das nächste mal probiere ich es mit etwas Kleinem. Einem Eichhörnchen.
Dann . . .

RRRRIIIIINNNNNNGGGGG

Urplötzlich begann mein rechtes Augenlid zu zucken.
Hast du noch nicht genug?
Ich nahm das Telefon in die Hand und sagte: "Hallo?"
"Guten Tag, ich bin von der Sue Ridge Wassergesellschaft ..."
"Tschuldigung, kann gerade nicht reden. Ich bin in einer unsichtbaren Box eingesperrt ...!", flüsterte Bass.
" ... Wie bitte?"
"Ich sagte, ich habe meinen Ofen auf heiß gestellt!!"
"Natürlich. Würden sie gerne etwas erfahren über ..."
" ... was ich heute morgen in meinem Ohr gefunden habe? Sicher, es würde mich freuen es zu beschreiben Doktor! Aber ZUERST müssen sie unbedingt erfahren, was ich heute morgen in meiner Hose gefunden habe!!"

KLICK ... TUT TUT ...

Yeah, ich bin einfach zu genial für diese Welt.
Plötzlich drehe ich mich herum und hinter mir steht Wily, lediglich mit einem Handtuch um sich herumgeschlungen und sieht mich durchdringend an.
"Hey, Doc. Ich dachte du wolltest duschen?"
Für einen Moment komplette Stille. Gott auf seine alten Tage, wird Wily ja richtig langsam.
"Bass", sagt er schließlich. "Lass das bitte. Das ist das letzte was ich gebrauchen kann." Dann ging er wieder.
... ...
Aha, so ist das also.
MEINE ENTGEGNUNGEN AM TELEFON SCHEINEN DIR ALSO NICHT ZUZUSAGEN?? DU GLAUBST ALSO, DU BIST BESSER ALS ICH, ODER WILY?? IST ES DAS??
ICH WERDE ES DIR ZEIGEN!! ICH KANN ANDERE LEUTE PSYCHISCH FERTIG MACHEN!! NA KOMMT SCHON, VERTRETER!! ZEIGT MIR WAS IHR KÖNNT!!
Und ganze fünf ultimative Minuten später ...

RRRRIIIIINNNNNNGGGGG

HEH, HEH!!
"HEEELLLLOOO??"
" ... Bass, hast du wieder von Blues Schnaps getrunken??"
Verdammt.
"ROCK?! Wieso zum Teufel rufst du diese Nummer an? Willst du das ich dir die Haare mit einer Kettensäge abrasiere und daraus einen Bettvorleger mache??"
"Nein, eigentlich wollten wir euch alle zu unserer Gartenparty einladen ... und DU wirst AUCH dabei sein!!"
... ...
"Das hast du nicht gerade gesagt, oder??"
"Doch."
"ROCK!! Wenn du das nicht sofort zurück nimmst, dann ..."
"Ich bleibe dabei!"
"Ich WERDE es tun!! Ich schwöre!!"
"Bass, lass uns wie zwei normale Leute reden ..."
"Wir sind Roboter ... Und mich hält nichts zurück ..."
"BASS!!"
"DU HAST ES SO GEWOLLT!!"
"NNNEEEIIIINNNN ..."
"C is for cookie, that´s good enough for me!! C is for cookie, that´s good enough for me!! C is for cookie, that´s good enough for meeee ... Oh, cookie, cookie, cookie starts with C!!! ONE MORE TIME!!!"
"AAAAAAHHHHHHHHH!!! HÖR AUF DAMIT!!"

KRACH ... TUT TUT ...

Und das ist die Stelle, an der ich auflege und meinen Ich-habe-Rock-besiegt-Ich-habe-Rock-besiegt-Siegestanz aufführe.
Aber meine Aufführung ist schnell unterbrochen, als ich es höre. Es ist der Ton den wir alle fürchten. Es ist der Ton der uns verrät, dass sich Großtante Dorothea an deinen Geburtstag erinnert hat. Es ist der Ton der dich erreicht während du einen unglaublichen Balanceakt auf einem Drahtseil, zwanzig Meter über dem Erdboden, vollführst. Ihr wisst wovon ich rede ...

RRRRIIIIINNNNNNGGGGG

DAS ... REICHT ... DEN TYP MACHE ICH FERTIG!!
"Hallo?"
"Herzlichen Glückwunsch! Sie haben den Hauptgewinn unserer Lotterie gewonnen und zwar ..."
"NEIN! Nein, ich kann jetzt nichts gewinnen! Ich müsste schon längst im Bett sein! Ich bin MÜDE!!"
"Nun ja, Sir. Das ist aber eine Situation welche sie ausnutzen müssen."
"...ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ!!"
"Hallo?"
"...ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ!!"
"HEY, MANN!!!!"
"JA?"
"Entschuldigung, aber sie waren gerade eingeschlafen."
"Ich bin so froh, ich habe schon ewig auf sie gewartet!"
"HÄ??"
"Was macht das Leben, Bubba? Hier ist es einfach wunderbar. Hey, das musst du dir reinziehen. Gestern bin ich rausgegangen und hab mir ein Eis gekauft, so ein richtig großes mit allem drum und dran und als ich heimkam, blieb ich in der Hundetür stecken! Faszinierend, nicht wahr?"
"Ja, ich bin sicher das war sehr unterhaltsam. Ich hab das selbst ein paar mal erlebt."
Mann, der Typ hält es länger aus als ROCK ... Verdammt, er ist GUT. Anscheinend macht er das schon ein bißchen länger mit. Wird Zeit für drastischere Massnahmen!!
"Nun, wie ich schon sagte, Sir ..."
"Das ist CAPTAIN POCKE für DICH, Bubba!!"
"Captain Pocke ..."
"Hey, Bub, hast du dich schon mal gefragt was aus einem Frosch wird, wenn man ihn in den Mixer steckt??"
"Nun, ich habe immer vermutet, dass aus ihm dann eine graugrüne Masse wird..."
Lass mal sehen ... DIES müsste der Knopf zum Einschalten sein ...

VVVVVVVRRRRRRRRROOOOOWWWWWWWWLLL!!!!!

" ... Captain Pocke, Sir??"
"Ja, bleib mal kurz dran, ich überprüfe das. Aha, so ist das also ... HA! Du hast falsch gelegen, Mann, total FALSCH!! Das Zeig ist ROT! ROT!! HAHA!!! Und ich bin, wie immer, euch jämmerlichen Menschen an Intelligenz weit überlegen! HAHA!!"
"UUGGGHH ..."
"Was ist los? Ist dir nicht wohl? Nun, ich kenne da etwas, dass deine übelkeitserregende Wolken in komfortablen Sonnenschein verwandelt. Entspann dich, ziehe einen deiner Schuhe aus und sing mit mir: 'Skidamarink-a-dink dink-skidamarink-a-dooo...'
"Sir, ich würde ihnen nun gerne ihren Preis übergeben ..."
"NEIN!! Wenn ich es zulasse, dass du mir den Preis gibst ... dann ... verlässt du mich!! Und ich werde keinen Freund mehr haben!! SSCHNIIEEFF!! Ich bin ... allein auf der Welt ... nur ich ... und mein Hund ..."
"Nein, bitte, lassen sie uns rational denken ..."
"NEIN! ICH MÖCHTE NICHT!! ICH MÖCHTE NICH!!!!! AAAAAAAHHHHHHH!!!! WAAAAAAAHHHHHH!!!! WAAAAAAAHHHHHHHHHH!!!!!"
"Das reicht. Ich bin so verständnisvoll gewesen, wie ein Mensch nur sein kann, aber ich halte es nicht mehr aus!"
"Ich lege Eier!!"
"Der Scheck über 1 Million Dollar geht an jemand anderes!"
"Okay. Ich hab dich liiieeebbb! Hehehehehehe!!"

KRACH ... TUT TUT ...

Und wieder bin ich, Bass, der absolute Gewinner. Egal was Wily auch sonst sagen mag, die Tatsache, dass ich alles regeln kann und das ich ein Genie bin ist nun unwiderlegbar. Ich denke ich werde es ihm sofort sagen.
"Hey, Wily!!"
"AAAAAHHHHH!! VERSCHWINDE AUS MEINEM BADEZIMMER DU PERVERSER!!! RRRRAAAAUUUUUSSSSSS!!!!!!!!!!!!!!"
... ...
Okay, vielleicht werde ich ein nettes überlegenes Wesen sein und es ihm sagen, sobald er eine Hose angezogen hat ...


DAS ENDE.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast