SongFanfic: All die ganzen Jahre

GeschichteDrama / P12
27.06.2004
27.06.2004
1
828
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Disclaimer : Ich verdiene damit kein Geld , die Gesichte ist meine wie ein paar Figuren . Carter und Hogan gehören CBS und der Song aus dem die Geschichte entstand gehört den toten Hosen.

********************************************************************************

All die ganzen Jahre


Du hast mich noch nicht erkannt obwohl ich vor dir steh'
ich möchte mit dir reden doch irgendwie kann ich's nicht
ich hab die lang nicht mehr geseh'n guck jetzt in dein Gesicht
ich suche einen alten Freund doch ich entdecke nichts

Carter ging 5 Jahre nach dem Krieg durch eine große Stadt in den USA , als er ein kleines Restaurant entdeckte und sich dort nach einem Platz umsah. Am Ende des Lokales sah er einen Mann den er zukennen scheid , er ging auf ihn zu und er kannte ihn es war Colonel Hogan. So setzte sich Carter zu ihm an den Tisch und sah ihn das abgeklärte Gesicht des Colonel "Hallo Colonel Hogan wie geht es ihnen?" Hogan sah ihn an "Ich wüsste nicht das ich sie kenne"



Versuch dich zu erinnern wir ham soviel erlebt
es ist als wäre das alles nie geschehn
nichts ist mehr geblieben, alles ausgelöscht
All die ganzen Jahre

Carter war enttäuscht , hat er so einen Eindruck bei Robert Hogan hinterlassen das er ihn nicht erkennen will ? "Colonel Hogan ich bin es Carter , wissen sie nicht mehr damals im Stalag 13 in Deutschland . Wie wir die anderen aus Deutschland gebracht haben?" Robert schüttelte den Kopf "Tut mir leid ich kann mich nicht erinnern"



Ob es dir wohl auch so geht, dass du mich nicht mehr verstehst
es ist als wäre das alles nie geschehn
nichts ist mehr geblieben alles ausgelöscht
All die ganzen Jahre

Carter versuchte erneut einen Start um den Colonel zu überzeugen das sie doch damals im Lager zusammen waren " Colonel können sie sich echt nicht erinnern wie sie , Newkirk , LeBeau , Kinch und ich alles versuchten um den Deutschen alles zunichte zumachten . Auf den Befehl von London her ???" Hogan nahm einen Schluck von seinem Tee "Nein tut mir leid ich wüsste nicht wann ich das gemacht haben sollte Und ich kenne weder sie noch einen der anderen Männer von denen sie erzählten"



Wo ist der Funke der uns verbunden hat
es gibt nichts das uns trennt habe ich immer gedacht
haben wir uns wirklich jemals die Freundschaft geschwor'n
wenn es einen Grund gab wir haben ihn verlos'n

Carter konnte nicht mehr er wollte doch das der Colonel sich erinnert "Colonel Hogan denken sie nicht an die Zeit zurück , als sie mit Schnulle im Vorbüro von Klink rumknutschten ???" Hogan wusste auch dies nicht und schüttelte den Kopf . "Wir haben uns alle damals die Freundschaft geschworen und gesagt das wir alle in Kontakt bleiben wollten. Mit allen hab ich noch Kontakt nur keiner hat Kontakt mit ihnen . Sind wir ihnen alle so egal ?" Carter war sehr aufgebracht und Robert schüttelte den Kopf ein weiteres mal .



Versuch dich zu erinnern wir ham soviel erlebt
es ist als wäre das alles nie geschehn
nichts ist mehr geblieben alles so weit weg
All die ganzen ´Jahre

"Errinnern sie sich auch nicht mehr an Schultzie , unseren Feldwebel den wir immer mit Apfelstrudel bestochen haben ? Den LeBeau immer gebacken hat . Oder an unseren Tunnel ??" Hogan stellte die leere Tasse ab "Nein an gar nichts" Carter fragte sich warum er sich nicht mehr dran erinnern wollte "Ok der Krieg war schwer und keiner erinnert sich daran gerne . Aber ich dachte wir alle wären Freunde"


Ob es dir wohl auch so geht, dass du mich nicht mehr verstehst
es ist als wäre das alles nie geschehn
nichts ist mehr geblieben alles so weit weg
All die ganzen Jahre

Carter wollte gerade aufstehen als eine junge Frau an dem Tisch kam "Robert wer ist den dieser Mann ?" Hogan schaute die Frau an "Ich weiß es nicht , er sagte wir waren zusammen im Krieg . Aber ich war doch nicht im Krieg oder ?"
Die junge Frau lächelte Carter an "Entschuldigen sie mein Bruder , hat durch alles was er durchmachte das Gedächtnis verloren." Carter nickte "Das tut mir leid" Carter holte aus der Tasche einen Talisman den Colonel Hogan ihm damals gab und reichte ihn der Dame "Geben Sie ihm das wenn es ihm besser geht , wir alle aus dem Lager haben ihren Bruder sehr gemocht und auch gewissermaßen geliebt" Erschaute zu Hogan lächelte ihn an "War schön sie mal wiederzusehen" er salutierte vor ihm und ging hinaus . Er schrieb den anderen was mit dem Colonel los ist , warum er sich nicht meldete . Zusammen entschieden sie eine Feier ihm zuehren zuorganisieren . Zu ehren des Mannes der ihnen sofort geholfen hat und jetzt ihre Hilfe braucht.