Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Befehlsverweigerung

von Mistery
GeschichteHumor / P6 / Gen
16.06.2004
16.06.2004
1
308
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 
 
16.06.2004 308
 
Befehlsverweigerung

Endlich war es geschafft. Ich hatte die Hausaufgaben beendet. Jetzt musste ich nur noch den Text ausdrucken.
Gedacht, getan.
Mit der Maus fuhr ich auf das Symbol `Drucken`, wie es eben so üblich ist, wenn man etwas ausdrucken will.
Geduldig wartete ich auf die Geräusche meines Druckers, die er immer von sich gibt, als Zeichen das er den Druckauftrag annehmen würde.
Doch keine Geräusch ertönten.
Das war Befehlsverweigerung!
Typisch!
Immer dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen konnte.
Wieso war dieses blöde Teil so gehässig oder war es sogar der Teufel persönlich?
Mürrisch löschte ich den Druckauftrag und versuchte es noch mal.
Nichts tat sich!
Ok, dann musste eben eine andere Lösung her. Diesmal fuhr ich den PC herunter und wieder hoch. Öffnete das Word Dokument und gab wieder einen Druckauftrag auf.
Nichts tat sich!
Was hatte das blöde Teil denn gegen mich?
Anscheinend alles.
Den gleichen Versuch wiederholte ich mindestens 20 mal, kurz gesagt, ich verschwendete anderthalb Stunden für nichts und wider nichts.
Dieser bockige Drucker benahm sich wie ein sturer Esel.
Und dabei wurde dieser Drucker als einer der besten angepriesen.
Was ließen sich diese Idioten von Verkäufern als nächstes einfallen, um die Produkte an den Mann zu bringen?
Na, der Verkäufer würde was erleben, wenn ich ihn in die Finger bekommen würde.
Nach einer Flut von Flüchen und Schimpfwörtern tat sich etwas bei meinem Drucker.
Hallejulia!
Er druckte!
Nach 3 Stunden, 45 Minuten und 12 Sekunden war ich an meinem Ziel angekommen.
Beim nächsten mal würde eine Befehlsverweigerung mit dem Rauswurf aus dem Fenster geahndet werden.

Ende!
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast