Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Tod im Paradies

von Kaeera
GeschichteDrama / P12 / Gen
15.04.2004
15.04.2004
1
308
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
15.04.2004 308
 
Tod im Paradies

Der sich wiegende Wind in den Bäumen
prächtiges Farbenspiel der Natur
sanfte Liebkosung
zart, wie Feenstaub
die Blumen blühen
und die Sonne lässt sie in ihrer ganzen Pracht erstrahlen
Friedlich
Schön
Fast wie eine Szene aus dem Paradies
wäre da nicht diese Hand gewesen
diese leblose Hand
welche klagend aus dem Boden ragt
und der dazugehörige Körper
-starr-
mit blicklosen Augen in die Leere schauend
denn die Schönheit ist für ihn unsichtbar

Das getrocknete Blut auf der Erde
stört diesen idyllischen Frieden
Überall ist das Rot verteilt
Überall diese blicklosen Augen
und starren Hände
Manchmal glänzt etwas metallisch auf
mitten im sprießendem Grün
Tötungswaffe, seltsam fehl am Platz
Wieviele es wohl sein mögen?
Keiner kann es sagen

Sie liegen dort, in dem friedlichem Paradies
und werden nie wieder lachen können
oder singen
oder tanzen
nie mehr
Selbst die Schönheit der Natur ist für sie unerreichbar
Denn dieses Metall, das harte, kalt glänzende Metall
hat ihnen das Leben genommen
In einem sinnlosen Kampf
den sie niemals austragen wollten

Sie gingen mit Hoffnung
Sie gingen mit Tränen
Sie gingen um niemals wieder nach Hause zurückzukehren

Und die Sonne scheint weiterhin
das Leben geht weiter
ignoriert
wie viele Träume zerstört wurden
beachtet nicht
die vielen Tränen der Angehörigen
alles aus pathetischen Gründen
die im Nachhinein keiner versteht

Die Blumen blühen auf dem getrockneten Blut
Die Vögel singen
Bloß diese Augen
diese stummen, klagenden Augen
Werden sich niemals mehr mit einer Seele füllen.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast