Die Out of Manticore Theorie

von Mara
GeschichteAllgemein / P6
12.04.2004
12.04.2004
1
560
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Titel: Die Out of Manticore Theorie
Teil: 1/1
Autor: Mara
Email: kargmin@yahoo.de
Spoiler: Ziemlich weit in der Zukunft
Rating: PG
Zusammenfassung: Jahrtausende sind vergangen. Die Vergangenheit ist vergessen. Und wird gewaltsam unterdrückt, wenn doch jemand die Wahrheit findet. POV
Pairing: andere
Kategorie: AU
Disclaimer: Alles ausser DA gehört mir.
A/N: Was zum Nachdenken, vermischt mit einer gehörigen Portion Evolutionstheorie.



Die Out of Manticore Theorie

Betäubt fiel ich fast die Stufen hinunter. Es war alles umsonst gewesen, die ganze Arbeit! Ich hatte fast zwei Jahre gebraucht, um die Ruinen von Guerva-city zu finden, obwohl viele meinten, es seie ein Hirngespinst. Ich hatte fast mein ganzes, von meinen Eltern geerbtes, Vermögen ausgegeben um irgend etwas interessantes zu finden. Aber die Jahrhunderte hatten vieles zerfressen, und nur ein paar beschriftete Eisenbleche waren gefunden worden, die wegen der mangelnden Kenntnis der damaligen Schrift nicht übersetzbar waren.
Aber ich hatte etwas gefunden, eine Art Plan, auf einer der vorsintflutlichen Datenträger gespeichert, der mich an eine andere mutmaßliche Fundstelle führte. Aber auch da gab es nur Ruinen.
Ich biss die Zähne zusammen, als ich daran dachte, wie die Ratsmitglieder darüber gelacht hatten, als ich vorsichtig erwähnte, das verlorene Manticore gefunden zu haben.
Sie sind fast von den Stühlen gefallen, als ich meine Theorie ausgebreitet hatte, dass der Mensch nicht durch selektive Zuchtwahl, sondern durch genetische Manipulation in die Lage versetzt worden war, das sogenannte goldene Zeitalter einzuläuten, in deren Folge die Menschheit sich zu nie dagewesenen Höhen aufschwang und letztendlich den Weltall besiedelte! Unsere körperliche Überlegenheit zu unseren Vorfahren war der Grund, wieso wir in unwirtlichen Gebieten überleben konnten, und selbst die wechselhaften Temperaturen des Weltalls uns kaum etwas ausmachten. Sie können doch nicht behaupten, dass seie nur passiert, weil irgend so eine uralte Spinner- Gruppe jahrelang sich bemüht hatte, die besten Gene für die Menschheit zu kultivieren. Wo doch jedes Kind wußte, dass die sogenannte Schlangensekte schon vor 2000 Jahren ausgestorben war, Skelettfunde aber bewiesen, das die Veränderung des Menschen in den folgenden 300 Jahren ihren Verlauf nahm.
Die Senatmitglieder  hatten mich mit Gewalt des Saals verwiesen, als ich nicht aufhören wollte, die fehlerhafte Einstellung der Geschichte zu korrigieren. Was ist daran so lästerhaft, wenn man behauptet, ein Teil unserer Vorfahren wäre künstlich entstanden? Als ob jemals jemand mit irgend etwas die ehernen Dogmen der Heiligen 599 Kirche erschüttern könnte. Ist es nicht schlimm genug, dass sie fast die ganzen Lehrmaterialen mit ihren Humbug von wegen Heiliger 599, Diener der Schlangen, stieg vom Himmel und erleuchtete die Menschheit Sache, vollstopfen?
Es ist deprimierend, einfach deprimierend. Das schlimmste ist, dass Senator Cale mir vorgeworfen hat, ich würde der ehrwürdigen Familie White Schande bereiten und das es nur den Einflüssen meiner Tante, der Matriachin Coleen zu verdanken sei, dass ich nicht sofort der Universität verwiesen und wegen Ketzerei verurteilt werden würde. Und wer möchte schon langsam im Feuer gegrillt werden, wenn der Körper sich fast so schnell heilt, wie Wunden entstehen? Es ist eine langsame Todesart, die sich fast über Wochen hinzieht. Auch jetzt verbrennt die Heilige 599 Kirche auf den Hof Bücher. Mit Tränen in den Augen sehe ich zu, wie sie mein Manuskript auf den Stapel werfen. Die Flammen lecken an den Seiten, aber trotz der Entfernung kann ich die Worte lesen, welche die Wahrheit, aber gleichzeitig auch meine Verdammnis sind:

Die Out of Manticore Theorie.


ENDE
Review schreiben