Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Weitläufige Konsequenzen

GeschichteHumor / P12 / Gen
Aragorn Gandalf Legolas
12.04.2004
12.04.2004
4
4.824
 
Alle Kapitel
11 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
12.04.2004 1.141
 
Disclaimer: Alle Charaktere aus Herr der Ringe gehören Tolkien. Mir gehört Karin und alle anderen Charaktere, die nicht aus HdR stammen sind frei erfunden. Enterprise ist geistiges Eigentum von Gene Roddenberry und von Paramount Pictures.

Weitläufige Konsequenzen

Kapitel 1: Salzsäure und ihre unveröffentlichten Nebenwirkungen

Es war einmal in sehr, sehr kalten Zeiten ( durch das Haushaltsloch konnte das Gymnasium nur noch die Heizkosten für das Lehrerzimmer übernehmen und das auch nur, weil zudem noch Personalmangel herrschte), da saßen 21 unschuldige Schafe Freitags, 8:35 Uhr, in einem Hörsaal, gleichzeitig Chemieraum.

Natürlich unfreiwillig.

Jeder einzelne von ihnen begann zu zittern, als der berühmt-berüchtigte Herr Lehrer Zimk auftauchte ( ob aus Kälte oder Ehrfurcht ist nicht überliefert). Eher von schmaler Gestalt erweckte der Mann in seinen besten Jahren eigentlich keinen großen Schrecken, doch als er, diabolisch lächelnd, ein ungewohnt gut gelauntes:,, Guten Morgen!" ertönen ließ, schwante den 21 Lämmern Schlimmes.
Zunächst verschwand Herr Zimk aus dem Raum und begab sich in die Vorbereitung, man hörte diverse Gefäße klirren. Schüler Thimon nutzte die Gelegenheit und sprang aus dem Fenster. Er landete auf dem Mopedparkplatz, schnappte sich seines und fuhr los. Da es nun mal aber Winter war und Glatteis lag, fuhr er leider zu schnell und knallte gegen den nächsten Baum ...äh... Rebstock. Er stand nicht mehr auf.

Da kam Herr Zimk zurück.,, Oh, wieder einer weniger... Nun gut." Seelenruhig baute er ein sehr komplexes Versuchssystem auf. Zweck war, Säure zu neutralisieren.
Als er halb fertig war, meinte er:,, So, ab hier macht ein Freiwilliger weiter!"
Sofort wurde es allen Schülern übel, denn bei Herrn Zimk herrschte das ,Enterprise: TOS - System' ( auf Deutsch: Freiwilliger ( Fähnrich, Lieutenant usw.) kommt neu auf's Schiff, Schiff gerät außer Kontrolle, Freiwilliger stirbt nach spätestens 30 Minuten).
Die Schülerin Karin schaltete sofort auf roten Alarm und zupfte arg beschäftigt an ihren Straßenköter bis goldbraunen Haaren. Leider hatte Herr Zimk sie nach fast 400 Tagen Unterricht durchschaut.,, Fräulein Karin, wenn du denn so freundlich wärest?"
Einem Zusammenbruch nahe stand Karin auf und warf einen verzweifelten Blick zu ihrer Freundin Anja, die aber nur hilflos mit den Schultern zuckte.
Schülerin Karin ging nach vorne und löste - trotz ihrer zitternden Hände - die Säure aus Salzsäure, zumindest erklärte dies Herr Zimk.
,, Dies könnte man nun trinken, es ist ungefährlich," sagte er und spätestens da waren alle hellwach.
Karin stand neben Herrn Zimk und wusste weder ein noch aus; ihr Leben lief bereits vor ihrem geistigen Auge ab. Da wandte sich Herr Zimk ihr zu und sagte:,, Probier doch einfach mal!"
Karin nahm das Glas und hob es langsam an ihre Lippen. Sie schloss die Augen und murmelte eine Beschwörung, bevor sie langsam einen kleinen Schluck nahm.
,, Ja, mach schon! Mehr!" spornte Herr Zimk sie an.
Da trank Karin unter seelischen Qualen das halbe Glas aus.
,, Geht doch! Seht ihr, sie lebt noch!" meinte Herr Zimk stolz.
Vor Karins Augen begann es sich zu drehen und sie wollte sich auf den Tisch stützen, doch sackte nur bewusstlos zusammen.

********************************************************

,, Was ist geschehen?"
,, Er ist einfach vom Pferd gefallen!"
Langsam schlug Schülerin Karin die Augen auf. Um sie herum standen drei seltsame Gestalten. Ein Mann mit weißen Haaren und Bart, ganz in Weiß gekleidet, mit einem merkwürdigem Stock in der Hand; ein Zwerg mit Bart, grimmiger Miene und einer Axt und ein anderer Mann mit langem, blondem Haar, blauen Augen, einem Bogen und außergewöhnlich spitzen Ohren.
,,Wo... Wo bin ich?" fragte sie mit bemerkenswert tiefer Stimme.
Die drei sahen sie überrascht an.,, Vielleicht hat er sich was am Kopf getan?" fragte Gimli zweifelnd.
,, Ihr seid in der Nähe von Rohan, Aragorn, mein Freund," sagte Gandalf.
,, Häh? Aragorn? Wieso nennt ihr mich so? und wieso benutzt ihr ein männliches Personalpronomen?" fragte Schülerin Karin verwirrt und sah an sich herunter.
Entsetzt sah sie noch einmal die drei Männer an, bevor sie wieder in Ohnmacht fiel.

********************************************************

Währenddessen im Sekretariat des Gymnasiums...
,, Karin, jetzt wach endlich auf!" rief Schülerin Anja verzweifelt und tätschelte ihrer Freundin die Wange.
Nebenan diskutierten Herr Zimk, die Sekretärin und der Direktor. Da schlug Karin die Augen auf und blickte überrascht in Anjas Gesicht. Sofort sprang sie auf und griff an ihre rechte Seite - ins Leere.
,, Mein Schwert... Sag an, wo hast du es hingelegt?" fragte sie drohend.
Anja wich ein paar Schritte zurück.,, Ähm... Karin, was soll das?"
,, Karin? Mein Name ist Aragorn, Arathorns Sohn," sie ( oder besser: er) sah an sich herunter.,, Oder?" fügte er hinzu.
In diesem Moment betrat der Direktor den Raum.
,, Oh Gott sei Dank, es geht dir gut! Nun ja, Herr Zimk, dass mit Ihrer Suspendierung überdenke ich noch mal."
Er entfernte sich, ebenso wie Herr Zimk.
,, Na ja, fast," meinte Anja grinsend.
Aragorn dachte nach. Er war wohl an einen anderen Ort gelangt, vielleicht sogar in ein ganz anderes Zeitalter. Und in einen anderen Körper... Nun gut, es könnte schlimmer sein...
Er beschloss, seine wahre Identität zunächst geheim zu halten.
,, Und... Was machen wir jetzt, Herrin?" fragte er und erntete einen erstaunten Blick.
,, Hey, hast du nen guten Tag?" fragte Anja.
,, Ja... Ja, genau," antwortete Aragorn.
,, Okay, lass uns mal gehen, wir haben gleich EK."
Anja ging aus dem Sekretariat hinaus und Aragorn folgte ihr verwirrt. Was war nur EK?
Er ging neben Anja den Gang entlang, Schülerscharen kamen ihnen entgegen und plötzlich meinte Anja:,, Vorsicht! DD auf 12 Uhr." Aragorn sah sich verwirrt um.,, Wie bitte?" fragte er, als DD sie passierte.
Anja sah ihn verwirrt an:,, Entweder du bist echt super gelaunt oder du hast bei der Salzsäure ernsthaft Schaden genommen."
,, Warum?" fragte Aragorn.
,, Hallo? Karin? Das war DD! Dein Schwarm! Den Mensch, den du über alles liebst!"
Aragorn verzog angewidert das Gesicht.,, Du machst Scherze! Ich bevorzuge Frauen!"
Als er Anjas merkwürdigen Gesichtsausdruck sah, bereute er seine Aussage schon wieder.
To be continued...
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast