Geschichte: Freie Arbeiten / Prosa / Humor / Mork

 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mork

GeschichteHumor / P6 / Gen
12.04.2004
12.04.2004
1
1.067
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
 
12.04.2004 1.067
 
Mork

Story by N.I.E. und Phex

Diese Geschichte ist Mark Soul gewidmet ohne den es diese Geschichte wohl nicht geben würde.



Zu Zeiten des kalten Krieges.

In Sibieren nur 2 km vom Arsch der Welt entfernt. Ein Posten des Sowjetischen KGB. Beamte werten ein kürzlich mitgeschnittenes Telefonate des CIA aus.

"#%&chrrrrrz"

"Schlechte Aufnahme!" meinte einer der 2.

"Trotzdem es könnte eine wichtige Information darin enthalten sein." belehrte Beamte Nummer 2.

"chrzzzzzzzz.....Mork.....chzzzzz" krächzte es aus dem Lautsprecher.

"Mok , Mak, Mork?" stotterte Beamte 1. Das einzigste Wort, das gerade noch wahrnehmbar war.

"Mork ?, was ist das " fragte Beamte Nummer 2 besorgt.

"Keine Ahnung." Antwortete Beamte Nummer 1 fassungslos.

"Dann Los!" befahl Beamte Nummer 2. " Bilden sie ein Team um herauszufinden was "Mork" ist. Vielleicht ist es eine Geheimwaffe des CIA".



10 Jahre später.

Der kalte Krieg ist längst vorbei.

Es findet ein treffen zwischen hochrangigen CIA Agenten und ehemaligen KGB Beamten statt.

"Ja wissen sie." begann einer der KGB Leute. " Nach dem Zerfall der Sowjetunion ging es bei uns drüber und drunter aber wir haben ein altes Dosier gefunden das uns Kopfzerbrechen bereitet." Der Beamte winkte leicht und ein Lakai schleppte ein dickes, ein wahrlich dickes Aktendossier an, das er nur mir mühe in beiden Armen tragen konnte.

Nachdem der Lakai das Dosier so sanft wie möglich auf den Tisch legte und sich schwitzend wieder verzogen hatte, begann der freundliche KGB Beamte: " Es ist so, Dies ist eine mehrere Jahre alte Akte über ein Projekt das wir analysiert haben nachdem wir einen ihrer Funksprüche abgehört hatten, Es ist "Mork"! Bevor sie etwas sagen unsere besten Agenten konnten keine Eindeutigen Informationen finden aber diese Dosier enthält alles was wir über ihr "Mork" zusammentragen konnten hauptsächlich Thesen, usw. da wir aber schon seit Jahren gute Freunde sind, möchte ich sie bitten uns mitzuteilen was "Mork" ist Herr Kollege."

"Mork?" fragte der CIA-Mann mit einem sehr dümmlichen Gesichtsausdruck.

"Ich verstehe ." entgegnete der KGB Agent verständnisvoll. " Ich kann ihre Haltung verstehen, das sie nichts über "Mork" sagen möchten. Aber könnten sie wenigstens das Dosier durchsehen und uns sagen ob wir irgendwo richtig lagen ? Herr Kollege?"

"Mork ?" fragte der CIA Mann wieder mit einem, diesmal deutlich dümmeren Gesichtsausdruck.

"Nun gut." lächelte der KGB Beamte. "Ich verstehe ihre "offizielle " Einstellung gegenüber diesen Thema." Freudig verlies der KGB-Mann mit Gefolge den Raum und lies die CIA Delegation mit dem "Mork" Dosier allein.

"Mork ?" fragte wieder der selbe CIA Agent, diesmal mehr resignierend als dumm, aber der KGB Beamte war schon weg.

Ein Zuhörer beugte sich vor zu seinem Chef: " Sir wenn die Russen so ein dickes Dosier darüber haben könnte es etwas wichtiges sein, vielleicht eine zurückgehaltene Informationen, wir sollten den Präsidenten befragen ob er etwas über "Mork" weiß."

"Sehr gut das werde ich sofort tun." stimmte der CIA Agent zu.



"Nein ich kann ihnen da leider nicht weiterhelfen ich habe selbst keinerlei Kenntnis über ein Projekt namens "Mork" aber ich werde sie wissen lassen wenn ich etwas weiß, also schönen Tag noch." Der Präsident legte den Hörer nachdenklich auf und rieb sich die Stirn. Der CIA hatte ihn gerade etwas über "Mork" gefragt! Aber er hatte keine Ahnung was "Mork" sein soll. er dachte nach: "Hm wenn das CIA darüber nichts weiß, sollte ich mal die NSA damit beauftragen. die nationale Sicherheit könnte gefährdet sein."



Etwas Später.



"Das war der Präsident, er hat sich wie immer kurz gehalten. Er sagte etwas von "Mork" , höchste Geheimhaltung sofortige Resultate. Also los, los Leute ich will so schnell wie möglich alles über "Mork" erfahren." Nach diesem einen Satz begannen Dutzende NSA Agenten emsig umher zu laufen und ihre quellen anzuzapfen.

Ein paar tage später.

"Es ist wie verhext, Wir konnten nichts über "Mork" herausfinden. Nur das die Russen darüber eine sehr dicke Akte noch aus Zeiten des kalten Krieges haben." salutierte ein beamte vor dem Chef der NSA.

"Die Russen!" grummelte der alte Mann, der in seinem schwarzen Lederstuhl saß.

"Sie konnten nichts finden, nur das die Russen etwas darüber haben, und der Präsident hat auch keine anderen Informationen, das könnte ernst sein ich ordne volle Alarmbereitschaft an und holen sie mir den Präsidenten ans Telefon." Befahl der alte Mann der selbst noch im 2. Weltkrieg mitgewirkt hatte. " Diese verdammten Russen, ich wusste immer das der kalte Krieg nicht vorbei ist.......", murmelte der alte Mann in seiner Generalsuniform.



10 Jahre später.

Jahre nach dem 3., dem nuklearen Weltkrieg, geführt zwischen den USA und ihren Verbündeten und Russland und deren Verbündeten. Der Grund war klar gewesen, "Mork".

Das Missverständnis war inzwischen aufgeklärt.

In den USA.

Auf einer von atombombenverbrannten Ebene, in einem kleinen Bunker.

2 Überlebende die alles noch wussten.

"Wenn man sich das alles genauer betrachtet war es eigentlich ganz witzig." Lachte der eine mit viel Galgenhumor.

"Ich habe es immer gesagt, Bayern bei der CIA taugen nichts." Wimmerte der andere und spielte eine Originalversion des Funkspruches von damals ab.

" Tjoar wie sool i des sogen. i morg dich net."

ENDE

Geschrieben für alle Menschen die sich auf ihren linken unterarm mit Kuli Notizen machen.

Mein dank geht an dieser stelle an die mutigen, A.K. und RavenMM, die einen erbarmungslosen Kampf gegen meine Rechtschreibung bestritten haben.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast