Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Todeslicht
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 6:
26.11.2022 | 19:57 Uhr
Hallo!
So langsam deutet sich ab, dass Deine Geschichte im Grunde eine Coming-of-Age-Story ist - was bei mir den kuriosen Effekt hat, dass mir zumindest Yataly doch ein stückweit sympathisch wird. :-)
Und wie jede gute Story dieser Art ist der Anfang erst mal - salopp gesagt - recht holprig.
Die "fremdartige" Technik der Yauta nehm´ ich im Weiteren mal einfach als gegeben hin (Warum tragen die Jäger keine GPS-analogen Sender, um im Missing-in-Action-Fall zielgerichtet aufgespürt werden zu können? Es gibt Software, die gesprochene menschliche Sprache übersetzt, aber keine Möglichkeit, Schrift einzuscannen und zu übersetzen. - Nur zwei Beispiele, wo "wir" wesentlich weiter sind.) - frage mich bzw. Dich allerdings, ob es angesichts der zahlreichen Vokabeln aus der Yauta-Sprache ("Yautaisch"?) eigentlich schon eine Art Wörtbuch des Yautaischen gibt (oder gar eine Grammatik). Bin selbst diesbezüglich online nicht fündig geworden. Vor einigen Monaten hab´ ich hier an anderer Stelle durch eine Drabble-Sammlung beispielsweise ein paar Brocken Mando´a gelernt (Idiom der Mandalorianer aus "Star Wars"). - Hat durchaus was. Dem Chef im Büro montagsmorgens einen im Yauta-Sprech mitzugeben, wäre sicher nicht ohne Reiz. :-)
Am Schluss des Kapitels reagiert Yataly übrigens recht menschlich: Zumindest in Deutschland entstehen nachweislich zwei Drittel aller Beziehungen am Arbeitsplatz oder bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten. - Sooo unterschiedlich sind wir also doch wieder nicht ...
Schönes kurzweiliges Kapi. Jetzt ist erst mal wieder (fast) alles offen.
Ich spar´ mir die überflüssige Bemerkung, dass ich mich drauf freue zu erfahren, wie´s weitergeht,
wünsche ein schönes Restwochende und sende
LG
Robert
PS. Antwort auf Mail folgt!

Antwort von Todeslicht am 01.12.2022 | 22:07 Uhr
Hallo Robert,

vielen Dank für das Kompliment :-)
Bevor ich anfing die Fanfiktion zu schreiben habe ich mir lange überlegt wie ich sie am besten aufbaue und entschied mich dazu nicht gleich am Anfang alle Zusammenhänge zu verraten ;-)
Es ist doch viel schöner wenn man nach und nach immer mehr über die Persönlichkeit der Charaktere erfährt :-)
Jedenfalls ist es erfreulich dass Du zumindest für Yataly inzwischen einen Hauch Symphatie entwickeln konntest. Dass es Dir bei Pyriat ziemlich schwer fällt kann ich verstehen XD

Soweit ich weiß befinden sich zwar in den Shuttles der Yautja GPS Sender, wie man am Anfang von AVP2 beobachten kann, aber nicht an den Jägern selbst.
Predators die ihre Jagd vergeigen haben auch kein wirkliches Interesse daran gefunden zu werden. Das hängt mit ihrem Ehrenkodex zusammen, auf den ich im weiteren Verlauf der Geschichte noch kommen werde.

Der Predator in Predator Upgrade übersetzt die Schrift der Menschen in Yautja, aber die Predators in meiner Geschichte sind technologisch noch nicht so weit; sie spielt einige Jahre davor.

Ich habe auch erst von einem anderen Autor erfahren dass bestimmte Wörter aus der Yautjasprache bekannt sind.
Es existiert tatsächlich eine Liste von Begriffen die von Yautja ins Englische übersetzt wurden und eine Autorin hat die Liste ins Deutsche übersetzt:

https://m.fanfiction.net/s/9531348/4/

Daraus habe ich meine bisherigen Formulierungen übernommen.
Wie viel davon ich in meiner Geschichte verwenden werde weiß ich noch nicht.
Du kannst ja mal versuchen es auszusprechen, aber Ell-osde' pauk solltest Du nicht unbedingt zu Deinem Chef sagen XD

Wäre zumindest schon mal eine gute Beziehungsbasis für Yataly und Pyriat dass sie die selben Vorlieben haben. Ob es zu einer weiteren Annährung zwischen ihnen kommt wird sich noch zeigen.
Vielleicht ändern die Predators ihre Ansichten über die Menschen ja noch, wer weiß...
Ich wünsche Dir viel Spaß beim weiterlesen und einen schönen Abend ;-)

Lg Todeslicht
25.11.2022 | 07:16 Uhr
Ein sehr ereignisreiches Kapitel. Mein Verdacht, dass Yatalys Vater sich in einem Forschungslabor befindet, wurde bestätigt.
Ich bin gespannt, wie es nun weiter geht. Dass Yataly sich in Pyriat verliebt hat, wundert mich nicht, haben sie eine gemeinsame Zukunft?

Antwort von Todeslicht am 27.11.2022 | 22:28 Uhr
Hallo Klappzylinder,

vielen Dank für Dein Review :-)
Was wird Yataly wohl mit ihrem neu errungenen Wissen um die Gefangenschaft ihres Vaters anfangen?
Auf die Suche nach ihm kann sie sich bei ihrem aktuellen Gesundheitszustand jedenfalls nicht begeben.
Ob Yataly und Pyriat eine gemeinsame Zukunft haben wird sich zeigen. Immerhin hat es ihn ziemlich übel erwischt und Yataly gibt sich die Schuld daran.
Viel Spaß beim weiterlesen ;-)

Lg Todeslicht
24.11.2022 | 22:18 Uhr
Hallo,


In aller klassisch müssen die Spuren verschwinden. Ihr Vater ist noch am Leben also, dann wird es wohl bestimmt eine Rettungsaktion bald geben vielleicht

Erst müssen wir hoffen dass Yatalys Mitjäger überlebt oder nicht. Dann sehen wir mal was passiert



Tolles Kapitel wieder von dir :)


LG CROLUKA

Antwort von Todeslicht am 27.11.2022 | 22:19 Uhr
Hallo Luka,
vielen Dank für das Kompliment :-)
Ihre Prüfung hat anders geendet als es sich die beiden Jungblute vorgestellt haben, aber zumindest waren sie gründlich und haben nichts von ihrer Technologie zurückgelassen.
Was wird Yataly wohl mit ihrem Wissen um die Gefangennahme ihres Vaters anfangen und wird Pyriat seine schweren Verletzungen überstehen?
Viel Spaß beim weiterlesen ;-)

Lg Todeslicht
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast